Badespaß in Karlsruhe
Ungewöhnliche Freibadsaison endet: Hallenbäder öffnen wieder!

Badespaß in Karlsruhe Ungewöhnliche Freibadsaison endet: Hallenbäder öffnen wieder!

Quelle: Daniel Bockwoldt

Mit dem Ende der Sommerferien klingt am Sonntag, 13. September 2020, auch die Freibadsaison in Karlsruhe aus. Ab Montag, den 14. September öffnen dann die städtischen Hallenbäder sowie die Therme Vierordtbad erstmals seit März 2020, wieder ihre Tore.

Die Freibadsaison endet & Hallenbäder öffnen

Mit dem Ende der Sommerferien klingt am Sonntag, den 13. September 2020, eine ungewöhnliche Freibadsaison im Rheinstrandbad Rappenwört, dem Turmbergbad und dem Freibad Rüppurr aus.

Die Veranstaltungen nach Saisonende wie das „RheinGrün Open Air“ oder das beliebte Hunde-Schwimmen finden in diesem Jahr leider nicht statt. Spätsommerliche Sonnenstrahlen lassen sich allerdings auch in diesem Jahr wieder bis zum 1. Advent (Sonntag, den 29. November 2020) im Sonnenbad, genießen.

Am Montag, den 14. September 2020, öffnen dann die städtischen Hallenbäder in Neureut und Grötzingen sowie die Therme Vierordtbad, erstmals seit März 2020, wieder ihre Tore, darüber informiert die Karlsruher Bädergesellschaft in einer Pressemitteilung. Das Fächerbad sowie das Europabad Karlsruhe sind bereits wieder geöffnet.

 

„Urlaub vor der Haustür“ in Corona-Zeiten

Die Corona-Pandemie bestimmt das Jahr 2020 in bisher nie dagewesenem Maße, insbesondere das Urlaubs- und Freizeitverhalten gestaltet sich anders als gewöhnlich. Aus diesem Grund haben die Karlsruher Bäder umfassende Maßnahmen getroffen, um ihren Gästen dennoch einen „Urlaub vor der Haustür“ bieten zu können.

So sind Schwimmbadbesuche in diesem Jahr geprägt durch umfangreiche Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen sowie „Besucher-Ampeln“ und „Corona-FAQ“ auf den Internetseiten der Karlsruher Bäder.

Aufgrund der Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg, sind die Gästezahlen auch in den Hallenbädern bis auf Weiteres begrenzt. Besuchern wird daher geraten, sich über die „Besucher-Ampeln“ auf www.ka-baeder.de zum aktuellen Besucheraufkommen sowie über häufig gestellte Fragen vor dem Besuch zu informieren.

 

Noch Arbeiten in der Therme Vierordtbad

Während der pandemiebedingten Sonderschließungen konnten insbesondere in der Therme Vierordtbad umfassende Revisions- und Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Da diese Arbeiten zum Zeitpunkt der Wiedereröffnung noch nicht abgeschlossen sind, gewähren die Karlsruher Bäder einen Preisnachlass in Höhe von 15 Prozent auf nich-trabattierte Eintrittspreise, so die Bäder in ihrer Pressemitteilung.

Aktuell ist nur ein Außenbereich der Therme Vierordtbad nutzbar, der „Warmluftraum“ entfällt. Des Weiteren ist mit Baulärm zu rechnen. Das historische Badehaus sowie die Aufgusssaunen sind nicht betroffen und laden zum Entspannen ein.

 

Weitere Nachrichten aus Karlsruhe

Impf-Update aus Karlsruhe: In den Impfzentren stehen Zweitimpfungen an

Wie die Stadt Karlsruhe informiert sind, mit Stand 11. Mai 2021 knapp 200.000 Impfungen (199.100 Impfungen) verabreicht worden - davon 123.048 im ZIZ, 41.461 im KIZ und 34.591 über die MIT. Bereits 144.605 Menschen haben ihre Erstimpfung erhalten,

13-jähriges vermisstes Mädchen wohlbehalten aufgefunden

Seit Montagabend, 10. Mai 2021, wird die 13-jährige Miria T. aus Oberderdingen (Landkreis Karlsruhe) vermisst. Das Kind war in einem Mädchenheim in Karlsruhe-Neureut untergebracht und verließ nach einem Streit die Einrichtung, erklärt die Polizei.

Testphase gestartet: dm testet Express-Lieferung in Karlsruhe

dm-drogerie markt testet in Karlsruhe einen neuen Service Express-Lieferung. So ist es Kunden ab sofort möglich Produkte über den Onlineshop oder die dm-App zu bestellen. Bei einer Bestellung bis 16:00 Uhr erhalten Kunden die Ware dann noch am selben Tag.

Fahrrad Drive-In startet mit Corona-Schnelltests in der Günther-Klotz-Anlage

Seit Dienstag, 11. Mai 2021, gibt es eine Schnelltest-Station für Radfahrer in der Günther-Klotz-Anlage in Karlsruhe. Eine Terminvereinbarung für den kostenlosen Test ist per App oder online möglich. Das Testergebnis wird danach per E-Mail zugeschickt.

KVV passt Tarife an: Ab August durchschnittlich 3,78 Prozent teurer

Der Karlsruher Verkehrsverbund passt seine Tarife an: Zum 01. August werden die Ticketpreise um durchschnittlich 3,78 Prozent angehoben. Diesen Beschluss hat der KVV-Aufsichtsrat gefasst, die Genehmigungsbehörde muss der Änderungen nun noch zustimmen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.