Haltestelle Lammstraße
Tag der offenen Baustelle: Anmeldungen nur noch bis Samstag möglich!

Haltestelle Lammstraße Tag der offenen Baustelle: Anmeldungen nur noch bis Samstag möglich!

Quelle: Kasig

Am Samstag, 10. Oktober 2020 wird in Karlsruhe der neugestaltete Marktplatz eröffnet – eigentlich im Rahmen des Stadtfestes – doch dieses musste Corona-bedingt abgesagt werden. Highlights gibt es an diesem Tag dennoch, wie den Tag der offenen Baustelle!

Besichtigung der Tunnel-Haltestelle Lammstraße

Samstag, der 10. Oktober 2020 steht ganz im Zeichen der Eröffnung des neugestalteten Karlsruher Marktplatzes und der „Leuchtenden Einkaufsnacht“ – doch unmittelbar benachbart zu Karlsruhes neuer strahlenden „guten Stube“ gibt es an eben diesem Samstag auch die Möglichkeit, die unterirdische Haltestelle Lammstraße zu besichtigen, so die Karlsruher Schieneninfrastruktur Gesellschaft mbH (Kasig).

Von 10:00 Uhr morgens bis 21:30 Uhr (letzter Einlass) können sich alle interessierten Karlsruher nämlich ein Bild vom bisher erfolgten Innenausbau der Kombilösung machen. Der Eingang erfolgt über den nördlich der Kaiserstraße in der Lammstraße gelegenen Treppenabgang, verlassen wird die Haltestelle dann über den Treppenaufgang, der auf Höhe des Technischen Rathauses in der Lammstraße liegt.

Die helle Verkleidung der Haltestellenwände und der Decke, die Beleuchtung mit dem „Lichtgespinst“, Bahnsteige und Gleise werden zu sehen sein – aber insbesondere auf der Fahrgastebene, über die die Haltestelle betreten und verlassen wird, kann der Besucher erahnen, dass noch eine Menge Arbeit bis zur Inbetriebnahme des Stadtbahn- und Straßen-bahntunnels im Dezember 2021 wartet, verspricht die Kasig.

 

In die Haltestelle Lammstraße führt der Tag der offenen Baustelle die Besucher am 10. Oktober 2020. | Quelle: Kasig

 

Achtung: Eine Online-Anmeldung ist erforderlich

Bedingung für die von der Kasig und der Karlsruhe Marketing und Event GmbH (KME) veranstaltete unterirdische Visite ist eine vorherige Online-Anmeldung. Seit Montag, den 14. September 2020 um 0:00 Uhr ist eine Anmeldung möglich.

Bis zum 03. Oktober können sich die Karlsruher anmelden, danach bekommen die Teilnehmer einen codierten Chip zusammen mit einem Lanyard (Band) auf dem Postweg zugestellt. Mit dem Chip können sich die Besucher am 10. Oktober innerhalb der Wunschzeit, die sie bei der Anmeldung angegeben haben, direkt zum Treppenabgang begeben, die Erfassung erfolgt automatisch am Treppenabgang. Der Besuch kann nur mit einem Mund-Nasen-Schutz erfolgen.

 

Keine Kinderwägen oder Hunde – nicht barrierefrei

Die Haltestelle Lammstraße ist eine Baustelle und nicht barrierefrei – es sind viele Treppen hinab und auch wieder hinauf zu bewältigen. Deshalb ist eine körperliche Grundfitness Voraussetzung, so die Kasig weiter.

Wie in den Vorjahren auch dürfen Kinder erst ab einer Mindestgröße von 1,10 Meter und einem Mindestalter von sechs Jahren die Haltestelle besichtigen. Für die unterirdische Visite ist festes Schuhwerk erforderlich, nicht erlaubt ist das Mitbringen großer Taschen, Rucksäcke oder sperriger Gegenstände. Kinderwagen können nicht mitgenommen und auch nicht vor Ort geparkt werden – beide Hände müssen für das Betreten des Tunnels frei sein. Und auch Hunde dürfen nicht zum Besuch in die Haltestelle.

 

Mehr zum Thema

Weitere Umbaumaßnahmen nach hitzebedingten Ausfällen der Karlsruher Aufzüge

Hitzebedingte Ausfälle von Aufzügen an der neuen Karlsruher U-Strab sollen bald behoben sein. Zwei Bauteile seien jeweils betroffen, sagte eine Sprecherin des Karlsruher Verkehrsverbunds KVV am Freitag, 05. August 2022.

Installation der Lüpertz-Kunstwerke im U-Strab-Tunnel fortgesetzt

Noch nicht einmal ein Jahr fahren Bahnen durch den Karlsruher Tunnel. Die Haltestellen sind schlicht gehalten. Das soll sich bald ändern.

Rückbau der Bahn-Infrastruktur: Oberleitung in der Kaiserstraße wird abgebaut

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) beginnen mit dem Rückbau der Bahn-Infrastruktur in der Karlsruher Kaiserstraße. Bereits am Dienstag, 05. Juli 2022, erfolgt die Demontage des Fahrleitungsdrahtes zwischen dem Abschnitt Kronenplatz und Europaplatz.

Webcams der Kombilösung in Karlsruhe werden abgeschaltet

Die von der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) betriebenen Webcams werden in den nächsten Tagen allesamt abgeschaltet, darüber wird in einer Pressemeldung informiert. Zeitweise waren bis zu 13 Kameras seit Baubeginn in Betrieb.

Herabstürzende Lüfterteile: Karlsruher Autotunnel in weiter Ferne

Zunächst stimmt etwas mit zwei Ventilatoren nicht, dann fliegen Rotorblätter - Karlsruhe zieht die Notbremse. Die Eröffnung des Autotunnels in der City ist in weite Ferne gerückt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.