Event in der Region
„Busy Girl – Barbie macht Karriere“: Bruchsaler Schloss zeigt Barbie-Sammlung

Event in der Region „Busy Girl – Barbie macht Karriere“: Bruchsaler Schloss zeigt Barbie-Sammlung

Quelle: Pixabay

Vor mehr als 60 Jahren wurde sie erfunden. Seitdem bewies sie eine enorme Wandlungsfähigkeit: Der Barbie-Puppe widmet das Bruchsaler Schloss nun eine große Ausstellung.

Die Barbie-Puppe hat seit ihrer Entstehung vor rund 60 Jahren eine Vielzahl an Berufen ausgeübt, Modetrends erlebt und teils auch körperliche Veränderungen durchgemacht. Im Bruchsaler Schloss können Besucher in den kommenden Monaten die Entwicklung der wohl berühmtesten Puppe der Welt nachvollziehen.

Die Ausstellung „Busy Girl – Barbie macht Karriere“ zeigt rund 1.000 Objekte. Neben Hunderten Puppen sind nach Angaben des Veranstalters auch Barbie-Häuser und ein Flugzeug zu sehen. Am Donnerstag, den 03. September 2020 (11:00 Uhr) informieren die Macher über ihre Ausstellung.

Die Exponate kommen aus der privaten Sammlung von Bettina Dorfmann, die den Angaben nach mit rund 18.000 Puppen die weltweit meisten Barbies besitzt. Darunter ist eine der ersten Barbies, die Barbie-Erfinderin Ruth Handler 1959 mit ihrem Mann Elliot auf den Spielwarenmarkt brachte.

Damals gab es vor allem Baby-Puppen, mit denen Mädchen beim Spielen in die Mutterrolle schlüpfen konnten. Handler hatte ihre Tochter beim Spielen mit flachen Papierfiguren beobachtet und sich entschlossen, eine Figur mit dem Körper einer erwachsenen Frau herzustellen.

Die Ausstellung geht vom 05. September 2020 bis 21. Februar 2021.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag und Feiertage 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
24., 25. und 31. Dezember geschlossen
1. Januar 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene 10,00 Euro
Ermäßigte 5,00 Euro
Familien 25,00 Euro

 

Weitere Events

Kunstvoll und gesellig: Karlsruhe bekommt ein "Hochsitzcafé"

Im Rahmen des Projekts "Hochsitzcafé auf der Katzenwedelwiese" haben Studierende der Fakultät für Architektur am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) eine künstlerisch gestaltete Hochsitzgruppe entworfen und gebaut. Die Eröffnung ist am 21. April 2024.

Deutscher Olympischer Sportbund will "World Games 2029" nach Karlsruhe holen

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) will Karlsruhe als Ausrichterin für die World Games 2029 der International World Games Association (IWGA) empfehlen. Damit entschied sich der DOSB also gegen die Mitbewerberin Hannover und für die Fächerstadt.

Spiel- und Mitmachaktion "Karlsruhe spielt!": Straßenvorschläge für 2024 gesucht

Bereits zum vierten Mal findet die Spiel- und Mitmachaktion "Karlsruhe spielt!" statt. Ab sofort kann vorgeschlagen werden, in welchen Straßen - während der "Europäischen Mobilitätswoche" im September 2024 - in der Fächerstadt wieder gespielt werden darf.

Genießen und Verweilen: Frühlingsfest auf dem Karlsruher Marktplatz

Die Händlerinnen und Händler in Karlsruhe freuen sich auf die ersten sonnigen Markttage bei angenehmen Frühlingstemperaturen. Daher lädt die Stadt Karlsruhe für Samstag, 06. April 2024, zu einem Frühlingsfest auf den Marktplatz ein - der Eintritt ist frei.

"Residenz des Rechts": So feiert Karlsruhe 75 Jahre Grundgesetz

Am 23. Mai 2024, feiert das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland seinen 75. Geburtstag. In Karlsruhe, der "Residenz des Rechts", mit dem Sitz der höchsten deutschen Gerichte, wird zu diesem Anlass an gleich mehreren Terminen gefeiert.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.