Einkaufs- und Erlebnismesse Karlsruhe
12.000 Besucher pro Tag: So sieht das Corona-Konzept der offerta aus!

Einkaufs- und Erlebnismesse Karlsruhe 12.000 Besucher pro Tag: So sieht das Corona-Konzept der offerta aus!

Quelle: Messe Karlsruhe/Rösner

In etwa acht Wochen öffnet die offerta ihre Pforten und lädt vom 24. Oktober bis zum 1. November zu einem Einkaufserlebnis in die Hallen der Messe Karlsruhe ein. Höchste Priorität hat in diesem Jahr das Thema Sicherheit: So sieht das Corona-Konzept aus!

Von Auf- bis zum Abbau: Hygiene- & Sicherheitskonzept

In rund acht Wochen öffnet die offerta ihre Pforten und lädt vom 24. Oktober bis zum 1. November 2020 zu einem Einkaufserlebnis in die Hallen der Messe Karlsruhe ein. Höchste Priorität hat in diesem Jahr das Thema Sicherheit, erklärt die Messe Karlsruhe. Die Weichen dafür soll ein umfangreiches Schutz- und Hygienekonzept der Messe Karlsruhe stellen.

Trotz oder vielleicht auch gerade wegen der Corona-Krise bildet die offerta für die rund 450 Aussteller einen vielversprechenden Start in den Messeherbst. „Das von der Messe eingeführte Hygienekonzept erachten wir als praktikable Lösung in der derzeitigen Situation, deshalb halten wir auch weiterhin an der Teilnahme fest“, sagt beispielsweise Tino Frisch, Filialleiter Karlsbad der Whirlpool & Living GmbH. „Bei unseren Beratungsgesprächen können sich die Besucher darauf verlassen, dass wir den bewährten Empfehlungen des Gesundheitsamtes Folge leisten.“

 

offerta 2020: 12.000 Besucher pro Tag sind möglich

Die Planung der offerta basiert auf der Verordnung Messen der Landesregierung vom 14. Juli 2020, die Messen unter Einhaltung der notwendigen Schutz- und Hygienemaßnahmen ab dem 1. August möglich macht, erklärt die Messe Karlsruhe.

„Die Gesundheit aller hat bei uns den höchsten Stellenwert“, sagt Projektleiterin Melanie Seger. „Wir stehen in ständigem Austausch mit den Behörden, um die offerta auch in diesem Jahr zu einer Plattform der Region zu machen, bei dem sich alle Teilnehmenden wohlfühlen und die offerta als feste Größe der Region erleben können.“

 

Mindestabstand & Mund-Nasen-Schutz

Unerlässlich bleibt dabei allerdings der Mindestabstand von 1,5 Metern und das Tragen eines Mund-und-Nasen-Schutzes im Innenraum der Messe. Auch darf eine Mindestfläche von sieben Quadratmetern pro Besucher, bezogen auf die für diese zugänglichen Flächen, nicht unterschritten werden. Bei der offerta können somit bei einer Gesamtfläche von 88.000 Quadratmetern pro Tag 12.000 Besucher zugelassen werden.

„Dank der Einlasskontrolle vor Ort sind wir stets darüber informiert, wie viele Besucher sich aktuell auf dem Gelände befinden. Dichtes Gedränge in den Messegängen wird es in diesem Jahr nicht geben“, versichert Tobias Pauli, Technischer Projektleiter der Messe Karlsruhe. „In diesem Jahr gibt es unsere Eintrittstickets ausschließlich online, wodurch die Registrierung der Besucher gesichert und die Nachverfolgung der Kontakte gewährleistet wird.“ Die Tickets sind bereits jetzt über den offerta-Ticketshop buchbar!

 

Maßnahmen:  Verbreiterung der Gänge & Markierungen

Weitere Sicherheits-Maßnahmen sind vorgegebene Laufwege und die Verbreiterung der Gänge auf fünf Meter, erklärt die Messe. An Knotenpunkten wie beispielsweise Eingangsbereichen, an denen es zu Schlangenbildungen und vermehrtem Besucheraufkommen kommen kann, werden Abstands- und Bodenmarkierungen angebracht. Eine gute Belüftung wird außerdem durch moderne Lüftungsanlagen in den Messehallen gewährleistet.

„Die Lüftungsanlagen werden mit höchstmöglichem Außenluft- und geringstmöglichem Umluftanteil betrieben. Darüber hinaus wird die Raumluft verstärkt durch frische Außenluft ersetzt“, sagt Tobias Pauli. Bis auf die Brandschutztüren bleiben zudem alle Hallenzugänge im Besucherumlauf dauerhaft geöffnet.

Türklinken und Handläufe werden übrigens in hoher Taktung gereinigt und es werden ausreichend Handwasch- und Desinfektionsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

 

Fester Sitzplatz & Außenbereich: Ohne Mundschutz möglich

Das Außengelände der offerta wird 2020 um mehr als 30.000 Quadratmeter erweitert. Hier können Besucher, unter Einhaltung des Mindestabstands, dann auf einen Mund-und-Nasen-Schutz verzichten. Im Innenraum kann der Mund-und-Nasen-Schutz nur abgenommen werden, wenn ein fester Sitzplatz eingenommen wird!

Dies kann beispielsweise im gastronomischen Bereich der Fall sein oder am Messestand eines Ausstellers. Sollte die direkte Kommunikation mit dem Aussteller länger als 15 Minuten andauern und kein Mindestabstand eingehalten worden sein, müssen sich die Besucher erneut registrieren. Das erfolgt unkompliziert mittels QR Code und eigenem Handy, so die Messe Karlsruhe.

 

Weitere Events in Karlsruhe

Die Karlsruher Schausteller sind wieder zurück in der Innenstadt

Mess'-Feeling in Karlsruhe: Die Schausteller sind wieder zurück in der Karlsruher Innenstadt. Wie bereits im letzten Jahr, gibt es auf Marktplatz, Friedrichsplatz und Stephanplatz sowie der an der Kaiserstraße viele Speisen und Getränke zum Mitnehmen.

Kunst-Staatssekretärin: "Glaube an Open-Air-Saison"

Die baden-württembergische Kunst-Staatssekretärin Petra Olschowski zeigt sich trotz der anhaltenden Corona-Krise optimistisch, dass Kunst- und Kulturveranstaltungen im Sommer im Freien abgehalten werden können.

Gericht: Teilnehmerzahl religiöser Bestattungen bleibt 100

Nach einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Stuttgart können ungeachtet der Corona-Bundesnotbremse weiterhin bis zu 100 Trauernde an einer religiösen Bestattung teilnehmen.

Luca-App jetzt in allen Gesundheitsämtern einsatzbereit

Die Luca-App zur Corona-Kontaktverfolgung ist jetzt mit allen baden-württembergischen Gesundheitsämtern verbunden.

Polizei liefert sich ungewöhnliche Verfolgungsfahrt durch Durlach

Beinahe filmreif verlief die Festnahme eines E-Bike-Fahrers am Montagnachmittag, 03. Mai 2021, im Karlsruher Stadtteil Durlach. Ein 22-Jähriger leistete sich nach einer Kontrolle eine ungewöhnliche Verfolgungsfahrt, teilt die Polizei Karlsruhe mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

-50%
150%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.