Neues vom Karlsruher SC
DFB-Pokal: KSC-Trainer Eichner warnt vor „richtiger Männermannschaft“

Neues vom Karlsruher SC DFB-Pokal: KSC-Trainer Eichner warnt vor „richtiger Männermannschaft“

Quelle: Melanie Hofheinz

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC wird in der ersten Runde des DFB-Pokals höchstwahrscheinlich den 18 Jahre alten Nachwuchskeeper Max Weiß zwischen die Pfosten stellen.

«Die Tendenz geht dazu, dass Max am Freitagabend das Tor hüten wird», sagte Trainer Christian Eichner einen Tag vor der Partie bei Oberligist TSG Neustrelitz (Freitag, 18.00 Uhr/Sky). Mit den Torhüterleistungen in den ersten beiden Liga-Partien gegen Paderborn (0:5) und Magdeburg (2:3) habe das aber nichts zu tun. «Es ist ja nicht so, dass wir acht Tore bekommen haben, weil Kai Eisele im Tor steht», betonte Eichner. Eisele hatte bislang den an der Hand operierten Marius Gersbeck vertreten. Das Comeback des Karlsruher Stammkeepers rückt näher.

Mittelfeldmann Leon Jensen, zuletzt ebenfalls langzeitverletzt, wird schon in Neustrelitz in den KSC-Kader zurückkehren. Laut Eichner ist die Partie nicht nur wirtschaftlich wichtig, sondern bietet auch die Chance, sportlich wieder einen Schritt nach vorne zu kommen.

Zugleich warnte er vor dem Fünftligisten: «Neustrelitz ist für mich eine richtige Männermannschaft, die zudem mit einer Größe ausgestattet ist, die in solchen Spielen nicht uninteressant sein kann.» Sein Team müsse unter anderem wachsam sein, was die Tiefensicherung angeht, und den Gegner zum Laufen bringen. «Das wird nur funktionieren, wenn die Mannschaft den hundertprozentigen Fokus hat», so der 39-Jährige.

 

Mehr zum KSC

3:2 gegen die Hertha: KSC feiert nächsten Heim-Coup

Die Karlsruher besiegen ihre befreundeten Berliner und ziehen in der Zweitliga-Tabelle an ihnen vorbei. Ein medizinischer Notfall überschattet die Partie.

Notfall bei Zweitliga-Spiel: KSC-Fan stürzt von Brüstung

Beim Duell zwischen dem Karlsruher SC und Hertha BSC in der 2. Fußball-Bundesliga hat es am Sonntag einen medizinischen Notfall gegeben.

Vor Heimspiel gegen Hertha: KSC-Coach Eichner über Kaderplanung & Umbruch

Der Vorbereitung auf das Spiel gegen Hertha BSC kann sich KSC-Coach Eichner ohne Einschränkung widmen. Denn im Gegensatz zur Vorsaison, liegt die Auswahl der Neuzugänge nicht mehr in seiner Hand.

Nach Gondorf und Stindl: Auch Brosinski beendet seine Laufbahn beim KSC

Nach Kapitän Jerôme Gondorf und Ex-Nationalspieler Lars Stindl macht auch Daniel Brosinski im Sommer Schluss. 222 Mal stand er in der Bundesliga auf dem Platz.

Vertragsverlängerung: Dženis Burnić bleibt beim Karlsruher SC

Dženis Burnić kam vergangenen Sommer vom 1. FC Heidenheim nach Karlsruhe und absolvierte in dieser Saison bislang 25 Pflichtspieleinsätze. Dabei gelangen dem 25-jährigen Mittelfeldspieler zwei Tore und zwei Assists. Nun wurde sein Vertrag beim KSC verlängert.

Sprunggelenkverletzung: KSC mehrere Wochen ohne Herold

Der Karlsruher SC muss vorerst ohne Linksverteidiger David Herold auskommen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.