30er Zonen in der Fächerstadt
Die Stadt soll leiser werden – neue Tempolimits in Karlsruhe?

30er Zonen in der Fächerstadt Die Stadt soll leiser werden – neue Tempolimits in Karlsruhe?

Quelle: Pixabay

Die Stadt Karlsruhe plant neue Tempolimits im Rahmen des Lärmaktionsplans. Im Blick hat die Stadt unter anderem Tempo 30 für Abschnitte rund im die Innenstadt und die Ortsdurchfahrten der Bergdörfer – auch nächtliche Tempolimits stehen dabei im Fokus.

Die Fächerstadt soll bald leiser werden

In vielen Straßen der Fächerstadt kann mit dem Auto mit 50 Stundenkilometern gefahren werden. Doch damit könnte bald Schluss sein – zumindest in bestimmten Abschnitten der Karlsruher Straßen. Ein Tempolimit 30 soll für weniger Straßenlärm durch laute Autos in Karlsruhe sorgen. Das ist zumindest das Ziel des Lärmaktionsplans (LAP). Eigentlich sollte der LAP für Karlsruhe erst im Jahr 2023 fortgeschrieben werden, doch die Fächerstadt hat sich nun dafür entschieden, diese Möglichkeit bereits jetzt wahrzunehmen und zu testen, für welche Straßenabschnitte eine Geschwindigkeitsreduzierungen geprüft werden könnte.

Grund dafür sind die neuen Gestaltungsmöglichkeiten die der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) mit einem Urteil 2018 eröffnet hat. So können nämlich seither auch Kommunen aus Lärmschutzgründen entsprechende Geschwindigkeitsreduzierungen beschließen.

 

Hier könnte eine Tempo-30-Zone entstehen

Wo genau die Stadt Karlsruhe die Notwendigkeit von Tempo-30-Zonen sieht, publiziert sie nun in einer Pressemitteilung. Demnach könnten für Abschnitte der Durmersheimer- und Eckenerstraße, der Reinhold-Frank-Straße, Kriegsstraße oder auch der Rüppurrer Straße 30er Zonen umsetzbar sein. Auch für die Ortsdurchfahrten der Bergdörfer Grünwettersbach, Palmbach, Hohenwettersbach und Stupferich hat die Stadt ein Tempolimit 30 im Blick. Ebenfalls denkbar ist ein nächtliches Tempolimit für Teile der Karl- und Moltkestraße oder auch der Herrenalber Straße.

 

Meinung äußern – Einwände oder Anregungen

Wer Einwände oder Anregungen zu den Tempo-Plänen der Stadt Karlsruhe hat, kann diese im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung preisgeben. Denn erst nach Ablauf der Veröffentlichungsfrist und Auswertung wird der Karlsruher Gemeinderat die neuen Tempolimits im Rahmen des Lärmaktionsplans beraten und dazu einen Beschluss fassen. Der aktuelle Entwurf der Stadt kann im Internet ab Freitag, den 27. September 2019 und bis Sonntag, den 27. Oktober 2019 eingesehen werden.

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.