Wetter
DWD: Baden-Württemberg 2020 sonnigste Region Deutschlands

Wetter DWD: Baden-Württemberg 2020 sonnigste Region Deutschlands

Quelle: Thomas Warnack
dpa

Baden-Württemberg ist vorläufigen Ergebnissen zufolge im Jahr 2020 die sonnigste Region Deutschlands gewesen.

Das Land verzeichnete fast 2053 Sonnenstunden – 152 mehr als im Bundesschnitt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen am Mittwoch in Offenbach mitteilte. Dafür war es im Südwesten nicht sonderlich warm. Die Durchschnittstemperatur lag demnach bei 10,4 Grad Celsius und damit genau so hoch wie im Bundesschnitt. Im Saarland und in Nordrhein-Westfalen etwa war es mit durchschnittlich 11,4 beziehungsweise 11,1 Grad Celsius wärmer.

Dennoch: Auch in Baden-Württemberg lag die Temperatur im Mittel 2,3 Grad höher als im Schnitt der Jahre 1961 bis 1990, die die international gültige Referenzperiode bilden. Insgesamt war das Jahr 2020 den vorläufigen Ergebnissen zufolge in Deutschland das zweitwärmste Jahr seit Beginn flächendeckender Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881.

In Baden-Württemberg habe 2020 mit dem drittsonnigsten Januar seit Messstart 1951 begonnen, teilte der DWD mit. Im Februar wurde es demnach ungewöhnlich warm. So wurden etwa am 16. Februar schon frühsommerliche Temperaturen von teils über 20 Grad gemessen. In Erinnerung geblieben ist vielen sicher Sturmtief «Sabine», das am 10. Februar schwere Sturm- und Orkanböen verursachte.

Den ersten meteorologischen Sommertag gab es im Land laut DWD schon am 17. April, als Tageshöchstwerte von über 25 Grad gemessen wurden. Eine Hitzewelle machte den Baden-Württembergern Ende Juli zu schaffen, als vielerorts die Temperaturen über 35 Grad Celsius stiegen, in Rheinfelden an der Schweizer Grenze am 31. Juli sogar auf «extrem heiße» 38,5 Grad Celsius, wie der DWD mitteilte. Auch im September blieb es demnach verbreitet sommerlich. Der November war schließlich der zweitsonnigste seit Messbeginn. Im Vergleich zu anderen Regionen sei das Jahr in Baden-Württemberg recht nass ausgefallen.

 

Weitere Nachrichten

Nachbarstaaten bieten Hilfe für Covid-Patienten an

Auf dem Höhepunkt der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020 waren französische Covid-Intensivpatienten nach Baden-Württemberg verlegt worden. Nun bieten Frankreich und andere Staaten dem Südwesten Unterstützung an.

Wieder Geisterspiele: Landesregierung kündigt Corona-Verschärfungen an

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat weitere Corona-Verschärfungen angekündigt.

Bilanz des Adventssamstags: "Außerordentlich schlecht"

Die Geschäfte am ersten Adventssamstag sind in Baden-Württemberg nach Auskunft des Handelsverbands außerordentlich schlecht gelaufen.

Verlegung von Covid-Kranken: Großeinsatz fast abgeschlossen

Die seit Freitag laufende Verlegung von zunächst rund 50 schwer kranken Covid-19-Patienten in andere Bundesländer ist am Wochenende weitgehend abgeschlossen worden.

Kliniken im Südwesten verschieben planbare Operationen

Die vielen Covid-Fälle mit intensivem Behandlungsbedarf binden an den Kliniken im Land zunehmend Kapazitäten. Das hat Auswirkungen auch auf viele andere Patienten.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.