Freiwillge Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard
Feuerwehreinsatz: Brand in Klärwerk in Karlsdorf-Neuthard

Freiwillge Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard Feuerwehreinsatz: Brand in Klärwerk in Karlsdorf-Neuthard

Quelle: Thomas Riedel

Am Dienstag, 15. Juni 2021, kam es zu einem Brand auf dem Gelände der Kläranlage in der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard. Der Brand entstand in einem neuen elektrischen Betriebsraum. Die Freiwillige Feuerwehr hat den Brand unter Kontrolle bringen können.

Aktualisierung: Pressemeldung der Polizei Karlsruhe

Ein Brand in einem neugebauten Anbau am Klärwerk Neuthard verursachte am Dienstagnachmittag, 15. Juni 2021, einen Sachschaden von vermutlich mehreren hunderttausend Euro.

Ein Techniker, der den neugebauten Schaltraum in Betrieb nehmen sollte, stellte gegen 14 Uhr im Zuge von Arbeiten in dem betreffenden Neubau den Brand fest. Die Inbetriebnahme der gesamten Anlage sollte durch den Techniker vorbereitet werden.

Die Löscharbeiten der Feuerwehr waren gegen 14.45 Uhr beendet. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Feuerwehr war vermutlich ein technischer Defekt Ursache für den Brand.

Der Neubau wurde durch den Brand stark in Mitleidenschaft gezogen, der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Euro. Der Regelbetrieb des Klärwerks kann mit kleineren Einschränkungen weiterlaufen.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Brand auf Gelände der Kläranlage in Karlsdorf-Neuthard

Am Dienstag, 15. Juni 2021, kam es zu einem Brand auf dem Gelände der Kläranlage in Karlsdorf-Neuthard. Laut der Freiwilligen Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard entstand der Brand in einem elektrischen Betriebsraum.

Hierbei handelte es sich um einen Neubau, der zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht abgenommen war, schildert die Freiwillige Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Freiwillige Feuerwehr: Brandursache ist aktuell noch unklar

Der Brand konnte durch die Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Zudem wurde das Gebäude belüftet. Die Brandursache ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar. Im Gebäude sollen verschiedene Materialien gelagert worden sein, so die Feuerwehr.

Insgesamt waren sieben Fahrzeuge und 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard und Stutensee vor Ort.

 

Fotogalerie | Brand in Klärwerk in Karlsdorf-Neuthard

Weitere Nachrichten

Karlsruhe profitiert von Förderprogramm: Millionen für Innenstadt

Karlsruhe profitiert vom Bundesförderprogramm des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat: Für die Weiterentwicklung der Innenstadt soll die Stadt Karlsruhe bis 2025 rund 4,2 Millionen Euro Fördergelder vom Bund erhalten, wird informiert.

3G-Pflicht in Bus & Bahn: KVV mit Schwerpunktkontrolle am Mittwoch

Der Karlsruher Verkehrsverbund führt am Mittwochvormittag, 01. Dezember 2021, in Karlsruhe eine mehrstündige Schwerpunktkontrolle der 3G-Pflicht gemeinsam mit Mitarbeiter/-innen des städtischen Ordnungsamts durch, wird in einer Mitteilung angekündigt.

Verhüllter "Liebesbrunnen" in Durlach mit Parolen beschmutzt

Unbekannte in der Nacht zum 1. Advent den vom Soroptimist Club Karlsruhe im Rahmen der "Aktion Orange Day- NEIN zu Gewalt an Frauen“ mit orangenen Tüchern verhüllten „Liebesbrunnen“ in Durlach stark mit Parolen beschmutzt, darüber informiert der Verein.

Entscheidung gefallen: Karlsruher Christkindlesmarkt bleibt geöffnet

Der Karlsruher Christkindlesmarkt geht weiter. Im Gespräch mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup am Montag, 29. November 2021, teilten die Schausteller mit, dass sie weiter machen werden. Zuvor wurden Bedenken aufgrund der 2G-Plus-Regel geäußert.

Telefon-Adventskalender für Herz und Ohr startet in Karlsruhe

In Karlsruhe gibt es einen Adventskalender zum Anhören: In Kooperation mit der evangelischen Matthäus-Paul-Gerhardt-Gemeinde bieten die Quartiersprojekte und die Nachbarschaftslotsenprojekte des Diakonischen Werkes einen Telefon-Adventskalender an.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.