16°/28°
Vierbeiner in der Fächerstadt
Hunde in Karlsruhe – Events, Auslaufflächen & Hundetüten

Vierbeiner in der Fächerstadt Hunde in Karlsruhe – Events, Auslaufflächen & Hundetüten

Quelle: Melanie Hofheinz

Die meisten Menschen lieben Hunde! Doch wie viele Hunde gibt es in Karlsruhe? Wie registriere ich meinen Vierbeiner? Auf welchen Flächen darf mein Hund frei laufen? Und wo gibt es das beste Tierfutter? meinKA bietet einen Überblick rund um den Hund!

Hunde in Karlsruhe – Zahlen, Steuern & Co.

Der Hund gilt als des Menschen bester Freund – auch bei den Karlsruher erfreut sich der Vierbeiner mit der kalten Schnauze größter Beliebtheit. Über 8.600 Hunde sind laut Angaben der Stadt Karlsruhe in der Fächerstadt registriert (Stand 2018). Grundsätzlich ist jeder Bürger der Fächerstadt verpflichtet, innerhalb eines Monats nach dem Beginn des Haltens eines Hundes oder nachdem der Hund das Alter von drei Monaten erreicht hat, diesen bei der Stadtkämmerei (Sachgebiet Kommunale Steuern) oder den jeweiligen Ortsverwaltungen und Bürgerbüros schriftlich anzumelden und Hundesteuer zu zahlen.

Entsprechende Anmeldevordrucke und Formulare gibt es online oder werden auf Anfrage zugeschickt. Die Hundesteuer ist eine Jahressteuer und beträgt für jeden Hund 120,00 Euro. Nicht nur die Anmeldung, auch die Abmeldung eines Hundes, nach Verkauf oder Tod des Tieres, ist innerhalb eines Monats anzuzeigen. Die Abmeldungen können ebenfalls bei der Stadtkämmerei, den Ortsverwaltungen oder den Bürgerbüros vorgenommen werden.

 

 

Kampfhunde in Karlsruhe

Wer sich einen Kampfhund halten möchte, muss neben der regulären Registrierung zur Hundesteuer, auch einen Verhaltensprüfung zur Widerlegung der Kampfhundeeigenschaft ablegen. Diese Prüfung wird von einem beamteten Tierarzt und einem sachverständigen Beamten des Polizeivollzugsdienstes durchgeführt. Weitere Informationen zum Verfahren sowie den anfallenden Kosten einer Verhaltensprüfung für Kampfhunde, bietet die Stadt Karlsruhe online auf der entsprechenden Bürgerdienst-Seite zum Thema Kampfhundehaltung in Karlsruhe. 

 

Mit Maulkorb unterwegs. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Hundekauf & Tiergesundheit in Karlsruhe

Augen auf beim Hundekauf – wer sich einen Vierbeiner anschaffen möchte, sollte die Finger von dubiosen Anzeigen auf Online-Plattformen und Foren besser lassen. Empfehlenswerter sind Käufe bei renommierten Hundezüchtern. Wichtig ist zudem, dass die Welpen nicht vor der achten Lebenswoche von ihrer Mutter getrennt werden – dies schreibt die deutsche Tierschutz-Hundeverordnung vor. Um den jungen Hunden einen guten Start in seine neue Familie zu ermöglichen, werden von Züchtern gerne kleine Pakete mit Welpenfutter, einer Decke oder einem Kissen, welches nach der Mutter riecht, sowie einem Zucht- und Impfpass mitgegeben. Neben dem Züchter, stellen auch die Tierheime in Karlsruhe eine seriöse Basis zum Hundekauf dar. Wer also einem herrenlosen Hund ein schönes Zuhause schenken möchte, ist in den Karlsruher Tierheimen genau richtig.

Tierheime & Tierärzte in Karlsruhe

Hundefreunde, die sich keinen eigenen Hund halten können, bieten die Tierheime auch die Möglichkeit mit den Heim-Hunden spazieren zu gehen. Ein Gewinn für alle – denn hier profitiert sowohl der Hund durch mehr Bewegung, als auch der Vierbeinerfreund, der Zeit mit Hunden verbringen kann. Zudem halten Spaziergänge an der frischen Luft Mensch und Tier gesund! Stichwort Gesundheit: Wie bei jedem Lebewesen, sollte auch bei Hunden regelmäßig die Gesundheit kontrolliert werden. Von Impfung, über Hundeschnupfen bis zu größeren Verletzungen: Bei den Karlsruher Tierärzte sind die Hunde gut aufgehoben.

 

Tierheim Karlsruhe

Gassi gehen beim Tierheim Karlsruhe. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Auslaufflächen für Hunde in Karlsruhe

Wer mit seinem Hund in der Fächerstadt Gassigehen möchte, der muss seinen Vierbeiner an einer Leine führen. Diese Vorschrift geht auf die Grünan­la­gen­ver­ord­nung zurück, welche festlegt, dass Hunde auf Wegen und Plätzen von öffent­li­chen Anlagen an der Leine zu führen sind. Zudem dürfen Hunde grundsätzlich nicht auf die Kinder­spiel­plätze sowie Spiel- und Liege­wie­sen. Insgesamt bietet Karlsruhe den Hundehaltern 18 öffentliche, nicht einzäunte Hundeauslaufflächen, auf denen Hunde ohne Leine laufen dürfen.

 

Karlsruher Hundeauslaufflächen im Überblick

AlleBeiertheim-Bulach Daxlanden Durlach Grünwinkel Hagsfeld Knielingen Mühlburg Nordstadt Oststadt Südstadt Südweststadt Südwest­stadt Waldstadt Weststadt

 

Hundetüten – für ein sauberes Karlsruhe

Wie jeder weiß, wird mit Hunden nicht nur Gassi gegangen, damit sich der Vierbeiner an der frischen Luft bewegt, sondern auch, damit er sein Geschäft machen kann. Anders als Katzen, haben die meisten Hunde nämlich kein Katzenklo, sondern erledigen dies im Freien. Allerdings dürfen öffent­li­che Anlagen nicht mit Kot beschmutzt werden, welcher daher immer direkt vom Hundebesitzer entfernt werden muss. Spezielle Hundetüten zur Aufnahme der Verschmut­zun­gen gibt es gratis in den Karlsruher Rathäusern, den Bürger­bü­ros aber auch in den dm-Droge­rie­märk­ten, in den Zoohand­lun­gen, bei einigen Tierärzten oder bei der Raiff­ei­sen­ge­nos­sen­schaft in der Fautenbruchstraße.

Neben diesen Ausgabestellen besteht auch die Möglichkeit, die kostenfreien Tüten direkt an ehrenamtlich aufgestellten Hundebeutelboxen zu entnehmen. Hinter den Hundebeutelboxen steht die 2017 gegründeten Bürgerinitiative Erhaltet die Hundebeutel, welche die Boxen durch Privatleute, Vereine oder Firmen sponsern. Freiwillige Paten befüllen die Hundebeutelboxen mit denen von der Stadt kostenlos zur Verfügung gestellten Tüten vom Gartenbauamt. Mittlerweile gibt in der Fächerstadt über 150 mit Gratistüten befüllte Boxen.

 

Hundebeutelbox in Karlsruhe | Quelle: Daniel Wiegand

 

Hunde in Karlsruhe – Fressnapf, Kölle Zoo & Co.

Hundefutter, Leinen & Co. Wenn für des Menschen besten Freund eingekauft werden muss, steuern die meisten Tierfreunde nicht das Supermarkt-Regal an, sondern besuchen die Zoofachhandlungen in Karlsruhe. Diese Geschäfte haben eine riesige Auswahl, die speziell für den Vierbeiner zugeschnitten ist und von Hundehalsbändern, Futter, Spielzeug, Leckerlies, Shampoo bis zu vielen weiteren Produkten reicht. In Karlsruhe befinden sich mit Nellys Futterkiste und Ihr Landmarkt Faas zwei Einzelhändler mit einem breiten Tiersortiment – aber auch die großen Ketten wie Fressnapf, Zoo & Co., Das Futterhaus und die Tierabteilungen vieler Baumärkte und vereinzelter Gartencenter, sind mit Produkten rund um den Hund ausgestattet.

 

Zoofachgeschäfte in Karlsruhe

AlleNellys Futterkiste Ihr Landmarkt Faas Fressnapf Das Futterhaus Zoo & Co. Kölle Zoo

 

Karlsruher Hundefriseure & Waschstationen

Insbesondere wenn der Hund in der Wohnung lebt, legen sehr viele Hundebesitzer großen Wert auf die Pflege ihres Vierbeiners. Hundefriseure, so genannte Groomer, kümmern sich um den passenden Haarschnitt und bieten vom Krallenschneiden bis Fellscheren eine breite Palette an Möglichkeiten, den Hund zu pflegen und adrett zu halten. In Karlsruhe sind einige Hundesalons vertreten – hierzu gehören beispielsweise der Hundesalon FellArtig in der Augustastraße, der Hundesalon Bauer in der Durmersheimerstraße und der Hundesalon Picoobello in der Wilhelmstraße.

Wer seinen Hund lieber selbst waschen möchte, der kann das entweder in der heimischen Badewanne oder an professionellen Waschstationen. In Karlsruhe ist eine Hundewaschanlage beispielsweise bei Dehner Gartencenter & Zoo in der Neureuter Straße zu finden oder in Stutensee im Hunde-Wasch-Center der Autopflege Hardt.

 

Hundewaschstation in Stutensee | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Veranstaltungen & Aktionen für Hunde

Es gibt in Karlsruhe Veranstaltungen die speziell auf Vierbeiner ausgerichtet sind. Hierzu zählt unter anderem die Messe Tierisch gut in den Karlsruher Messehallen in Rheinstetten, welche immer gegen Ende des Jahres stattfindet. Über 40.000 Besucher zählt die zweitägige Messe bei der selbstverständlich auch Hunde gern gesehene Gäste sind. Zudem bietet die TIERisch gut ein vielfältiges Programm aus Rasse-Wettbewerben, Agility-Shows und Vorträgen. Zahlreiche Stände mit Tierzubehör laden außerdem zum Shoppen ein.

TIERisch gut – 2019

  • 09. November bis 10. November 2019

 

TIERisch gut in Karlsruhe | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Hundeschwimmen & Hundeweihnachtsmarkt

Die meisten Hunde lieben Wasser und spielen vor allem im Sommer gerne im kühlen Nass! Das Karlsruher Rheinstrandbad Rappenwört bietet daher seit 2016 und immer im September, bevor die Schwimmbecken für die Wintersaison entleert werden, ein Hundeschwimmen an. Alle Hundebesitzer sind eingeladen, mit ihren Vierbeinern das Freibad unsicher zu machen und nach belieben zu planschen.

Selbst in der Weihnachtszeit kommt der Hund in Karlsruhe nicht zu kurz! Mit einem Hundeweihnachtsmarkt erfreuen sich sowohl Hund, als auch Herrchen. Beim Europabad findet der Hundeweihnachtsmarkt statt und bietet handgemachte Halsbänder und Leinen sowie weihnachtliche Deko für zu Hause, Spielzeug, Tierfutter sowie eine Verpflegung für die Hundebesitzer.

 

Hundeschwimmen – 2019

  • 22. September 2019

Hunde Weihnachtsmarkt – 2019

  • Termin folgt

 

Hundeschwimmen in Karlsruhe - Impressionen

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.