Cindy Roleder & Renaud Lavillenie am 31. Januar 2020 dabei
INDOOR MEETING 2020: Diese Top-Athleten kommen nach Karlsruhe

Cindy Roleder & Renaud Lavillenie am 31. Januar 2020 dabei INDOOR MEETING 2020: Diese Top-Athleten kommen nach Karlsruhe

Quelle: Isabel Ruf

Olympiasieger, Welt- und Europameister der Leichtathletik präsentieren sich beim 36. INDOOR MEETING 2020 am 31. Januar in Karlsruhe. Zwei absolute Top-Athleten werden dabei sein – doch Fans müssen sich beeilen: Fast alle Tickets sind ausverkauft.

Der Spitzensport kommt in die Fächerstadt: Beim INDOOR MEETING 2020 am Freitag, 31. Januar, in der Messehalle kann sich Karlsruhe unter anderem auf Cindy Roleder und Renaud Lavillenie, zwei Top-Athleten der Leichtathletik-Szene, freuen. Das haben die Veranstalter bei einer Pressekonferenz am Dienstag, 03. Dezember 2019, beim Hauptsponsor INIT bekanntgegeben.

 

Tickets für das INDOOR MEETING 2020 fast ausverkauft

Doch Leichtathletik-Fans müssen schnell sein, denn „Karlsruhe ist leichtathletikverrückt“, sagte Martin Wacker, Geschäftsführer der ausrichtenden Karlsruhe Marketing und Event GmbH (KME) am Dienstag. Von den insgesamt 5.000 Tickets waren am Tag der Pressekonferenz nur noch 380 verfügbar. Und das, obwohl jetzt erst die offizielle Kampagne startet. Doch der Ticketverkauf begann bereits im Rahmen des Stadtfestes am 12. Oktober 2019 und die Fans aus ganz Deutschland ließen nichts anbrennen. Wer kein Ticket mehr ergattern kann, hat die Möglichkeit, das Event live im Fernsehen zu verfolgen. Von 20:15 Uhr bis 22:00 wird es am 31. Januar bei EUROSPORT 1 zu sehen sein.

Das 36. INDOOR MEETING 2020 Karlsruhe findet im Rahmen der internationalen Hallen-Leichtathletik-Serie World Indoor Tour des Leichtathletik Weltverbandes IAAF statt. Die zweite Station im Tour-Kalender wird die Fächerstadt sein. Weitere Meetings finden in Boston, Düsseldorf, Torun (Polen), im schottischen Glasgow, Liévin (Frankreich) und Madrid statt.

 

Cindy Roleder & Renaud Lavillenie in Karlsruhe dabei

Die deutsche Hürdensprint-Königin Cindy Roleder, Europameisterin über 100 Meter Hürden 2016 und Vize-Halleneuropameisterin über 60 Meter Hürden 2019, ist in Karlsruhe bereits bestens bekannt. Der größte Erfolg der 30-Jährigen war die Silbermedaille bei den Weltmeisterschaften 2015 in Peking. Roleder war in den vergangenen Jahren immer beim INDOOR MEETING in der Messe Karlsruhe dabei. „Die Stimmung ist jedes Jahr bombastisch“, sagte die Top-Athletin bei der Pressekonferenz. Sie freue sich darauf, „auf hohem Niveau und mit viel Konkurrenz zu laufen“. In Karlsruhe will sie bei der 60 Meter Hürdendistanz angreifen. 2015 siegte sie in 8,03 Sekunden.

Und einen weiteren Ausnahmekönner konnte die KME verkünden: Mr. Stabhochsprung Renaud Lavillenie, Olympiasieger und Europameister, wird ebenfalls am 31. Januar 2020 in Karlsruhe dabei sein. Der 33-Jährige ist aktueller Weltrekordhalter mit in der Halle übersprungenen 6,16 Meter. „Ich freue mich riesig, dass Renaud wieder nach Karlsruhe kommt. Und vielleicht wird es wieder so spannend wie 2018, als er sich nur knapp Raphael Holzdeppe geschlagen geben musste“, sagte Sportdirektor Alain Blondel bei der Pressekonferenz.

Welche weiteren Top-Athleten im Januar in der Fächerstadt dabei sein werden, werde in Kürze bekanntgegeben, versicherte Blondel.

 

Martin Wacker Cindy Roleder Alain Blondel Indoor Meeting 202

Martin Wacker, Cindy Roleder und Alain Blondel. | Quelle: IR

 

Die Disziplinen beim INDOOR MEETING 2020

„Es wird eher ein Frauen-Meeting“, sagte Alain Blondel bei der Pressekonferenz schmunzelnd. Die Karlsruher können sich am 31. Januar 2020 bei den Frauen auf 60 Meter Hürden, 400 Meter, 1.500 Meter sowie Hochsprung und Weitsprung freuen. Als Zusatzdisziplinen wird es 60 Meter und 3.000 Meter zu sehen geben.

Bei den Männern gehen die Athleten über 800 Meter, 3.000 Meter und im Stabhochsprung an den Start, als Zusatz gibt es Weitsprung.

 

Indoor Meeting Karlsruhe

| Quelle: TMC-Fotografie.de

 

Große Ehre für das Event in Karlsruhe

Erst vor wenigen Tagen war das INDOOR MEETING Karlsruhe von World Athletics, dem Dachverband aller nationalen Sportverbände für Leichtathletik, mit der „IAAF World Athletics Heritage Plaque“ ausgezeichnet worden. Damit werden Institutionen geehrt, die sich für die Entwicklung der Leichtathletik einsetzen. Das Meeting in Karlsruhe ist der erste Austragungsort, der die Auszeichnung für eine Hallenveranstaltung erhielt und jetzt Teil dieser „Hall of Fame“ ist.

 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

34%
66%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.