Weihnachten in der Fächerstadt
Karlsruher Christkindlesmarkt 2021: Rückkehr zur Normalität?

Weihnachten in der Fächerstadt Karlsruher Christkindlesmarkt 2021: Rückkehr zur Normalität?

Quelle: Thomas Riedel

In rund drei Monaten beginnt die Adventszeit. In der Fächerstadt wird dann traditionell die Weihnachtsstadt samt Christkindlesmarkt eröffnet. Im vergangenen Jahr konnte dies nur dezentral und in kleinerem Rahmen stattfinden: Wie sind die Planungen für 2021?

Rückblick: Karlsruher Weihnachtsstadt 2020 dezentral

Dezentralität, Abstand und Maskenpflicht statt Geselligkeit: Die Adventszeit in Karlsruhe war im Jahr 2020 geprägt von der Corona-Pandemie. Doch während in anderen Städten die Weihnachtsmärkte komplett ausfielen, so überlegte man sich in der Fächerstadt ein entsprechendes Konzept, um dennoch ein wenig „Weihnachtsstimmung“ aufkommen zu lassen.

So wurden an verschiedenen Plätzen der Fächerstadt Weihnachtsbuden aufgestellt und die Innenstadt festlich beleuchtet. Leckereien, Glühwein und kleine Geschenke waren also – trotz Corona-Pandemie – möglich. Auch wenn viele Karlsruher dennoch „ihren“ Christkindlesmarkt vermisst haben.

 

Weihnachtsstadt Karlsruhe 2020 | Quelle: Markus Kümmerle | www.magicpicture-karlsruhe.de

 

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup mit Hoffnung

Rund drei Monate vor Beginn der Adventszeit hat meinKA, im Rahmen des Sommer-Pressegesprächs mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, sich über den aktuellen Stand der Planungen und mögliche Durchführung der Karlsruher Weihnachtsstadt 2021 informiert.

Klar sei, dass die Entscheidung in welcher Form der Christkindlesmarkt umgesetzt werden könne, aufgrund der Corona-Situation, so spät wie möglich gefällt werde. Allerdings werde die Karlsruher Weihnachtsstadt „mindestens dezentral wie 2020“ stattfinden, ist sich Dr. Frank Mentrup zum aktuellen Zeitpunkt sicher.

 

Weihnachtsstadt Karlsruhe 2020 | Quelle: Markus Kümmerle | www.magicpicture-karlsruhe.de

 

Rückkehr auf den Marktplatz & den Friedrichsplatz?

Bei einer dezentralen Umsetzung gäbe es erneut auf dem Marktplatz, dem Friedrichsplatz sowie dem Stephanplatz und möglicherweise noch weiteren innenstädtischen Plätzen, weihnachtliche Buden mit Geschenken, Getränken sowie Speisen und Illuminationen in der Innenstadt.

Allerdings könnte sich Karlsruhes Oberbürgermeister auch eine Rückkehr zum „traditionellen Karlsruher Christkindlesmarkt“ vorstellen – sollte es die Corona-Lage zulassen. Da der Marktplatz wieder voll einsatzfähig ist, könnte das weihnachtliche Budendorf an seinen Ursprungsort zurückkehren. Der Friedrichsplatz sowie die Innenstadt sollen aber dennoch weiterhin ein Teil der Weihnachtsstadt bleiben.

 

Stadtwerke EISZEIT wieder möglich?

Damit könnte außerdem die Stadtwerke EISZEIT wieder auf den Schlossplatz zurückkehren. Die Veranstalter haben diese – vorbehaltlich der Corona-Pandemie – vom 25. November 2021 und bis 30. Januar 2022 terminiert. 2020 musste diese leider pausieren.

Es bleibt also noch abzuwarten, in welcher Form und welchem Umfang die Adventszeit in Karlsruhe umgesetzt werden kann. Auf eine heiße Tasse Glühwein und weihnachtliche Beleuchtung sollte aber auf keinen Fall verzichtet werden müssen.

 

Weihnachtsstadt Karlsruhe 2020 | Quelle: Markus Kümmerle | www.magicpicture-karlsruhe.de

 

Weitere Nachrichten

Schwimmen verboten: Warum in den Seen in Neureut ein Badeverbot gilt

Der Heidesee in Neureut gilt als beliebtes Naherholungsgebiet: Er lädt zum Spazierengehen ein und ermuntert an Sommertagen dazu, sich im Wasser abzukühlen. Doch der Heidesee ist nicht als offizielles Badegewässer ausgewiesen, informiert die Stadt Karlsruhe.

Baustellen im Karlsruher Innenstadtring: Kunsthallen-Umbau & Schlossplatz-Durchfahrt gesperrt

Auf dem Innenstadtring zwischen Kunsthalle, Schlossplatz und Kronenplatz werden derzeit mehrere Baustellen gebündelt: So richten Tiefbauamt und Stadtwerke aktuell mehrere Baufelder ein, um die bereits bestehende Umleitungs-Verkehrsführung zu nutzen.

Karlsruher Polizei überwacht Rettungsgasse auf der A5: "eklatant hoher Wert an Verstößen"

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 5 am Dienstagnachmittag, 11. Juni 2024, überwachten Beamte der Verkehrspolizei Karlsruhe die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Rettungsgasse. Dabei wurden einige Verstöße festgestellt.

20 neue Bäume in Kübeln sorgen für mehr Grün auf dem Karlsruher Marktplatz

Das Gartenbauamt hat in Karlsruhe eine größere Pflanzaktion gestartet und 20 neue Bäume in Kübel auf den Marktplatz gestellt. Die Bäume sollen künftig Schatten spenden und gleichzeitig eine Nahrungsquelle für Bienen und Vögel sein, teilt die Stadt mit.

Jahresbericht zur Lebensmittelüberwachung: Ein Drittel der Karlsruher Betriebe kontrolliert

Das Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung informierte im Juni 2024 in einem "Jahresbericht Lebensmittelüberwachung 2023" über Kontrolltätigkeiten. Von den im Landkreis Karlsruhe ansässigen 7.400 Betrieben wurden knapp ein Drittel kontrolliert.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.