Neues vom Karlsruher SC
Karlsruher SC empfängt den SC Paderborn: Der KSC-Lauf soll anhalten

Neues vom Karlsruher SC Karlsruher SC empfängt den SC Paderborn: Der KSC-Lauf soll anhalten

Quelle: Uli Deck

Der Karlsruher SC empfängt am Samstag, den 28. November 2020 (13:00 Uhr) den SC Paderborn 07 im Wildparkstadion in Karlsruhe. Der KSC strebt den dritten Liga-Sieg in Folge an – allerdings wollen auch die Gäste ihre aktuelle Siegesserie fortsetzen.

Karlsruher SC empfängt den SC Paderborn 07

Der KSC trifft am neunten Spieltag der Zweiten Bundesliga auf den SC Paderborn 07. Am Samstag, 28. November 2020, um 13:00 Uhr beginnt die Partie zwischen den Badenern und dem Bundesliga-Absteiger aus Paderborn im Wildparkstadion in Karlsruhe.

Während der KSC auf zwei Siege in Folge zurückblicken kann, möchte Paderborn seine Serie von drei Siegen weiter ausbauen. „Ich hoffe, dass unser Lauf länger anhält, als der von Paderborn“, so Trainer Christian Eichner in der Pressekonferenz am Donnerstag, 26. November 2020, im Hinblick auf das bevorstehende Samstagsspiel.

 

Alle sind fit und die Aufstellung ist noch offen

Laut Eichner habe die Mannschaft in den vergangenen Tagen im Training gut gearbeitet und die Lust am Gewinnen sei zu spüren. „Die Mannschaft hat Lust und Laune auf das Spiel am Samstag“, so der Cheftrainer. Erfreulich sei, dass alle Spieler, bis auf Janis Hanek, im Training seien. Welche Elf Eichner gegen Paderborn aufstellen wird, lässt  der KSC-Trainer allerdings noch offen.

Der zuletzt in der Startformation gestandene Marc Lorenz blickt dem Match im Wildpark positiv entgegen und hofft erneut auf ein gutes Spiel seiner Mannschaft: „Im Moment laufen die Spiele für uns einfach gut – besser als zu Beginn der Saison. Wir pushen uns gegenseitig auf dem Platz“, so der Mittelfeldspieler.

 

Die Stärke des SC Paderborn: Schnelligkeit!

Der SC Paderborn 07 ist bekannt und gefürchtet für seine schnellen Spieler – das weiß auch Christian Eichner – dennoch rät er seiner Mannschaft dazu ihren eigenen Weg weiterzugehen: „Wir müssen bei uns bleiben“. Wichtig sei allerdings, hellwach zu sein.

„Wenn jemand schnelle Spieler hat, dann muss ich meinen Rücken schützen. Fußball ist ein Fehlersport und wir müssen auf Ballverluste präpariert sein“, so Eichner. Zwei Aspekte die wichtig seien, um am Samstag gegen den Bundesliga-Absteiger erfolgreich zu sein.

 

Mehr zum KSC

KSC vor Auswärtsspiel in Bielefeld: Sebastian Jung wohl erneut in Startelf

Nach seinem überzeugenden Auftritt gegen Nürnberg, dürfte Karlsruhes Verteidiger Sebastian Jung auch gegen die Arminia am Freitagabend, 07. Oktober 2022, starten. Coach Christian Eichner lobt den Routinier und will den Tabellenletzten nicht unterschätzen.

Interview

KSC-Stürmer Malik Batmatz im Interview: "Ich habe mich entschieden, hier durchzuziehen!"

Malik Batmaz ist mittlerweile eine Stammkraft im Angriff des KSC. Dabei galt er vor Beginn der Saison als ein Kandidat, den man möglicherweise ausleihen wollte. meinKA sprach mit dem 22-Jährigen über die Mannschaft, seine Entwicklung und seine Ziele.

KSC mit Heimsieg: Schleusener trifft gegen Ex-Club Nürnberg

Der Karlsruher SC hat seine drei Spiele andauernde Sieglos-Serie in der 2. Fußball-Bundesliga beendet.

Irrtum: Karlsruher Polizei bringt Nürnberg-Fans direkt vor die Kabine

Da staunte der Ordnungsdienst des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC vor der Partie gegen den 1. FC Nürnberg nicht schlecht, als nicht der Mannschaftsbus, sondern jener der Fans direkt vor dem Kabinentrakt hielt.

Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg: Härterer Konkurrenzkampf beim KSC

Trainer Christian Eichner vom Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC hat in der Länderspielpause einen zunehmenden Konkurrenzdruck in seiner Mannschaft wahrgenommen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.