Neues vom Karlsruher SC
Karlsruher SC verliert erstes Testspiel im Trainingslager

Neues vom Karlsruher SC Karlsruher SC verliert erstes Testspiel im Trainingslager

Quelle: aim

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat das erste von zwei Testspielen im Trainingslager im spanischen Estepona verloren.

Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner, der in der Halbzeitpause komplett durchwechselte, verlor am Sonntag gegen Puskás Akadémia FC mit 0:1 (0:1). Das Siegtor für den ungarischen Erstligisten erzielte Jakov Puljic in der 30. Minute.

Ihren zweiten Test in Andalusien bestreiten die Karlsruher am Freitag (16.00 Uhr) gegen RB Salzburg. Das Spiel in Marbella geht über zweimal 60 Minuten. In seinem ersten Liga-Spiel im neuen Jahr trifft der Tabellen-13. am 27. Januar im heimischen Wildpark auf den SC Paderborn.

 

Fotogalerie | Bilder vom Testspiel gegen Puskás Akadémia

Mehr zum KSC

Erster Neuzugang steht fest: Schweizer Talent Noah Rupp verstärkt KSC

Die erste externe Verstärkung für die neue Saison 2024/25 steht fest: Der 20-jährige Noah Rupp kommt vom FC Luzern in die Fächerstadt und trägt ab dem kommenden Sommer das blau-weiße Trikot des KSC, darüber informiert der Club am 24. April 2024.

Die letzten Wochen im KSC-Trikot: Tor gegen Hertha soll Thiede "Mega-Auftrieb" geben

Sein erstes Tor seit Oktober 2021 soll Marco Thiede für die letzten Wochen im Karlsruher Trikot beflügeln. Trainer Christian Eichner lobt den Routinier für dessen Einstellung in höchsten Tönen.

3:2 gegen die Hertha: KSC feiert nächsten Heim-Coup

Die Karlsruher besiegen ihre befreundeten Berliner und ziehen in der Zweitliga-Tabelle an ihnen vorbei. Ein medizinischer Notfall überschattet die Partie.

Notfall bei Zweitliga-Spiel: KSC-Fan stürzt von Brüstung

Beim Duell zwischen dem Karlsruher SC und Hertha BSC in der 2. Fußball-Bundesliga hat es am Sonntag einen medizinischen Notfall gegeben.

Vor Heimspiel gegen Hertha: KSC-Coach Eichner über Kaderplanung & Umbruch

Der Vorbereitung auf das Spiel gegen Hertha BSC kann sich KSC-Coach Eichner ohne Einschränkung widmen. Denn im Gegensatz zur Vorsaison, liegt die Auswahl der Neuzugänge nicht mehr in seiner Hand.






















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.