Events in der Fächerstadt
Manege frei! Der Karlsruher Weihnachtscircus auf dem Messplatz

Events in der Fächerstadt Manege frei! Der Karlsruher Weihnachtscircus auf dem Messplatz

Quelle: Weihnachtscircus Karlsruhe

Seit 2009 gehört der Karlsruher Weihnachtscircus zum festen Bestandteil der Weihnachtszeit in der Fächerstadt. Durchschnittlich über 40.000 Besucher strömen von Ende Dezember bis Anfang Januar in das große Circuszelt auf dem Messplatz in Karlsruhe.

Karlsruher Weihnachtscircus im Jahr 2023

Vom 21. Dezember 2023 bis 07. Januar 2024 heißt es nun zum 14. Mal „Manege frei“! Dann lädt der Karlsruher Weihnachtscircus wieder in sein großes Zelt auf dem Messplatz an der Durlacher Allee ein.

Im Winter 2023/24 bringt die ROMANZA Circusproduction in Zusammenarbeit mit dem Marktamt der Stadt Karlsruhe wieder die „Besten der Besten“ aus der internationalen Circuswelt in die Fächerstadt.

Hier geht’s zum Ticketshop.

 

| Quelle: Weihnachtscircus Karlsruhe

 

Karlsruher Weihnachtscircus – Programmübersicht

Wichtig ist den Machern auch in diesem Winter eine herausragende Show für die ganze Familie zu präsentieren, die den hohen Erwartungen des Karlsruher Publikums gerecht wird – daher gibt es mehrere interessante Showacts!

 

  • Truppe Amaraa

Eine der wohl derzeit besten Schleuderbrett-Darbietungen der Gegenwart bringt die Truppe Amaraa erstmals nach Karlsruhe. Auf atemberaubende Art und Weise schleudern sich die 11 Truppenmitglieder aus der Mongolei katapultartig durch die Luft.

 

  • Duo Romance – Strapaten

Eine Liebesgeschichte als packende Luftnummer: Das Duo Romance zeigt kraftvolle Strapatenflüge hoch oben über den Köpfen der Zuschauer.

 

  • Kimberly Lester – Fußantipoden

Als Antipodenspiele bezeichnet man in der Circus-Fachsprache die Kunst der Jonglage mit den Füßen. Besonders „gut zu Fuß“ in dieser Artistik-Disziplin ist Kimberly Lester.

 

  • Alexandro Jostmann – Hundenummer

Alexandro Jostmann präsentiert dem Karlsruher Publikum in diesem Winter seine fünf besten Freunde. Die fünf Pudeldamen Megan, Candy, Sophie, Charlotte und Coco Chanel zeigen ihr Können.

 

  • Rene Sperlich – Handstandartistik

Mit seinen immer neuen Handstandnummer ist Rene Sperlich für Stammbesucher des Karlsruher Weihnachtscircus ein bekanntes Gesicht. In diesem Winter präsentiert der Juniorchef dem Karlsruher Publikum seine allerneueste Kreation der Handstandequilibristik.

     

    • Mr. Jumping – Comedy-Trampolin

    Eine tolle Mischung aus gekonnter Artistik auf dem Trampolin und Slapstik vom Feinsten. Der Auftritt von Mr. Jumping ist garantierte Zwerchfellmassage für die Zuschauer.

     

    • Rudi Janecek – Tempojonglage

    Rudi Janecek ist unbestritten einer der flinksten und schnellsten Jongleure der Welt. Das Auge kann kaum folgen, wenn er die Keulen rasend schnell durch die Luft wirbeln lässt.

     

    • Fatime Horvath – Katzen

    Wer selbst eine Katze zu Hause hat, weiß, wie schwierig diese zu dressieren sind. Nur mit viel Geduld und Belohnung ist es Fatime Horvath gelungen, die eigenwilligen Stubentiger zu dressieren.

     

    • Jean Paul – Bauredner

    Es ist eine besondere Fähigkeit, mit der eigenen Stimme ausdrucksvoll Puppen oder gar andere Menschen sprechen zu lassen, ohne dabei selbst die Lippen zu bewegen. Bauchredner Jean Paul beherrscht diese Kunst in Perfektion.

     

    •  Duo Romance – Duo Pole

    Besonders leicht und grazil muss ein guter Pole-Act aussehen. Das Duo Romance verbindet auf wunderbare Weise großes artistisches Können mit Persönlichkeit. Ausdrucksstark agiert das Paar aus Rumänien am Pole.

     

    • Kimberly – Sand-Painting

    Die Sandmalerei gehört zu den ganz selten zu sehenden Darbietungen. Sandmalerin Kimberly lässt in der Manege verschiedenste Bilder ihrer vergänglichen Kunst entstehen.

     

    • Karen Mc Dawn – Sängerin

    In diesem Winter untermalt die talentierte und in den Zirkus verliebte Karen mit ihrer kräftigen Stimme nach 2012, 2021 und 2023 bereits zum dritten Mal die Show des Karlsruher Weihnachtscircus.

     

    • Shad Performence Showballett

    Auch in diesem Winter bildet das Shad Performance Showballett von Esther Schneider wieder den funkelnden roten Faden durch die weihnachtliche Circus-Gala.

     

    Weihnachtscircus – Infos im Überblick

    Seit 2009 gastiert der Karlsruher Weihnachtscircus auf dem Messplatz an der Durlacher Allee und bietet den Bewohnern der Fächerstadt in der Weihnachtszeit ein jährlich wechselndes Programm in stimmungsvoller Weihnachts-Atmosphäre. Hinter dem Weihnachtscircus stehen die ROMANZA Circusproduction aus Waldenburg bei Heilbronn sowie das Marktamt der Stadt Karlsruhe.

    Das in den badischen Farben rot-gelb-gestreifte Circuszelt wurde speziell für den Weihnachtscircus in Karlsruhe angefertigt und kommt – inklusive seiner Innenbeleuchtung, welche durch unzählige Lichterketten, Weihnachtsmotive und Figuren besticht – ausschließlich für die Spielzeit in der Fächerstadt zum Einsatz.

     

    | Quelle: Weihnachtscircus Karlsruhe

     

    Anfahrt & Parken beim Weihnachtscircus

    Der Weihnachtscircus Karlsruhe findet auf dem Messplatz statt, welcher mit dem Auto über den Ostring und die Straße Alter Schlachthof zu erreichen ist. Eine Zufahrt über die Durlacher Allee ermöglicht ebenfalls das Erreichen des Weihnachtscircus.

    Am Messplatz steht allerdings nur eine begrenzte Anzahl an kostenfreien Parkplätzen zur Verfügung. Auf dem angrenzenden Gelände des Alten Schlachthof sind keine Parkplätze vorgesehen. Es wird daher empfohlen, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

     

    | Quelle: Weihnachtscircus Karlsruhe

     

    Karlsruher Weihnachtscircus: Die schönsten Bilder der neuen Show!

    News aus Karlsruhe

    Bitte aufpassen! In Karlsruhe wandern aktuell viele Jungkröten

    Während der aktuellen Krötenwanderung bittet die Stadt Karlsruhe dringend um Rücksichtnahme. Die Wege und Wiesen um den Schlossgartenteich sollten möglichst ganz gemieden werden und sind – wenn überhaupt - nur mit sehr viel Vorsicht zu betreten.

    Hochwasserrückhalteraum in Karlsruhe entsteht: Bunkerruine wird abgerissen

    Der "Landesbetrieb Gewässer" im Regierungspräsidium Karlsruhe plant, im Rahmen des Integrierten Rheinprogramms, den Bau des Rückhalteraums "Polder Bellenkopf/Rappenwört". Hierfür wird nun die übererdete Bunkerruine östlich der Altrheinbrücke abgebrochen.

    Schwimmen verboten: Warum in den Seen in Neureut ein Badeverbot gilt

    Der Heidesee in Neureut gilt als beliebtes Naherholungsgebiet: Er lädt zum Spazierengehen ein und ermuntert an Sommertagen dazu, sich im Wasser abzukühlen. Doch der Heidesee ist nicht als offizielles Badegewässer ausgewiesen, informiert die Stadt Karlsruhe.

    Baustellen im Karlsruher Innenstadtring: Kunsthallen-Umbau & Schlossplatz-Durchfahrt gesperrt

    Auf dem Innenstadtring zwischen Kunsthalle, Schlossplatz und Kronenplatz werden derzeit mehrere Baustellen gebündelt: So richten Tiefbauamt und Stadtwerke aktuell mehrere Baufelder ein, um die bereits bestehende Umleitungs-Verkehrsführung zu nutzen.

    Karlsruher Polizei überwacht Rettungsgasse auf der A5: "eklatant hoher Wert an Verstößen"

    Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 5 am Dienstagnachmittag, 11. Juni 2024, überwachten Beamte der Verkehrspolizei Karlsruhe die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Rettungsgasse. Dabei wurden einige Verstöße festgestellt.




     

    Logo meinKA

     

    Anzeige

    Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

    Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

    Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

     


     
















    Auch interessant


    Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.