News aus der Fächerstadt
Kriegsstraßentunnel bekommt den Namen „Karoline-Luise-Tunnel“

News aus der Fächerstadt Kriegsstraßentunnel bekommt den Namen „Karoline-Luise-Tunnel“

Quelle: Kasig

Der Gemeinderat Karlsruhe stimmte am Dienstag, 29. September 2020, nach einer Vorberatung im Karlsruher Bauausschuss, einer Benennung des Tunnels unter der Kriegsstraße zu: Nach Fertigstellung wird der Tunnel den Namen „Karoline-Luise-Tunnel“ bekommen.

Kombi-Tunnel benötigt Namen wegen IT-Struktur

Der Tunnelbau unter der Kriegsstraße im Rahmen der Kombilösung Karlsruhe schreitet planmäßig voran. Die Fertigstellung ist für Ende 2021 geplant und damit wird die Zuständigkeit des Tunnels an das Tiefbauamt übergehen. Dieses übernimmt das auch Tunnelmanagement.

Da zu der Tunnel- und Betriebstechnik auch die Programmierung der gesamten IT-Struktur sowie die Anbindung verschiedener Dienststellen gehört, hat sich die Notwendigkeit ergeben, dem Tunnel einen Namen zu geben, der in die Leittechnik eingearbeitet werden kann.

Tunnel werden in Karlsruhe traditionell nach Frauen benannt und bei der Benennungen nach Persönlichkeiten werden Namen aus der Vormerkliste für Straßennamen prioritär verwendet. „Karoline Luise von Baden“ ist bereits in dieser Vormerkliste für Straßennamen enthalten, erklärt die Stadt.

 

| Quelle: Stadt Karlsruhe

 

Namensgeberin: Wer war Karoline Luise von Baden?

Markgräfin Karoline Luise von Baden genoss eine ausgezeichnete Erziehung und Ausbildung, was dazu führte, dass sie in zahlreichen Wissensgebieten bewandert war. Am 28. Januar 1751 heiratete sie den Markgrafen Karl Friedrich von Baden-Durlach. Sie entwickelte ein breit gefächertes Interesse an den Natur-, Geistes- und Wirtschaftswissenschaften sowie der bildenden Kunst und Musik, informiert die Stadtverwaltung mit einem Blick in die Historie.

Im Rahmen ihrer Beschäftigung mit diesen Themen baute Karoline Luise von Baden umfangreiche private Sammlungen auf: Das „Mahlerey-Cabinet“ sowie das Naturalien-Kabinett bildeten die Basis für die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe beziehungsweise das Naturkundemuseum Karlsruhe. Da letzteres nur durch den Nymphengarten getrennt an der Kriegsstraße und damit in direkter Nähe des Tunnels liegt, gibt es auch einen örtlichen Bezug für die Benennung, so die Stadt weiter.

 

Gemeinderat stimmt Vorberatungen zur Tunnelbennung zu

Weiter geht aus der Beschlussvorlage hervor, dass die Bürgervereine der Stadtteile, durch deren Gebiet der Tunnel führt sowie das für die Verkehrsinfrastruktur zuständige Tiefbauamt sich weitgehend positiv zu dieser Benennung geäußert haben. Nach Fertigstellung der oberirdischen Anlagen der Kriegsstraße soll der Hinweis auf die Tunnelbenennung sowie eine Erläuterung der Namensherkunft angebracht werden.

Mit nur einer Gegenstimme stimmte der der Gemeinderat, am Dienstag, den 29. September 2020, der Vorberatung im Bauausschuss – und damit der Benennung des Tunnels unter der Kriegsstraße mit „Karoline-Luise-Tunnel“ –  zu.

 

Weitere Nachrichten

"Bekannte Klänge": Karlsruher Rathausglocken spielen ukrainisches Weihnachtslied

Noch bis zum 23. Dezember 2022, spielen die Glocken im Rathausturm am Karlsruher Marktplatz täglich um 12:02 Uhr und um 15:02 Uhr das ukrainische Weihnachtslied "Schtschedryk" (nach dem Lied "Es kommt ein Schiff geladen"), teilt die Stadt Karlsruhe mit.

Lizenz zum Fahren: Verkehrsbetriebe Karlsruhe betreibt Bus- & Bahnverkehr bis 2045

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) werden auch die nächsten 22,5 Jahre den Trambahn- und Buslinienverkehr in der Fächerstadt durchführen. Der öffentliche Dienstleistungsauftrag (ÖDA) tritt am 01. Januar 2023 in Kraft und läuft bis zum 30. Juni 2045.

Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Weingarten und Bruchsal

Ein 32-Jähriger starb, in der Nacht von Freitag, 02. Dezember, auf Samstag, 03. Dezember 2022, bei einem Verkehrsunfall zwischen Weingarten und Bruchsal. Nachdem sein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen war, prallte es gegen einen Baum und fing Feuer.

Weiteres "GENESIS"-Werk in der Karlsruher U-Strab-Haltestelle eingebaut

Aktuell entsteht im Karlsruher Untergrund das Werk "GENESIS" des Künstlers Markus Lüpertz. In der Nacht zum Freitag, 02. Dezember 2022, wurde das neunte von vierzehn großen Wandreliefs in die U-Strab eingebaut, das geht aus einer Pressemeldung hervor.

Neuer Pop-Up-Store in der Kaiserstraße: Kirche lädt zum "Weihnachts(T)raum" ein

Die ökumenische Citykirchenarbeit "fächersegen" will in einem Pop-Up-Store Weihnachtsträume in die Karlsruher Innenstadt bringen. Bis zum 06. Januar 2023, können Interessierte in der Kaiserstraße 145 Weihnachten spüren, riechen, kosten & genießen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
100%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.