Spieltag 26
KSC empfängt Jahn Regensburg: „Benötigen eine gute Leistung“

Spieltag 26 KSC empfängt Jahn Regensburg: „Benötigen eine gute Leistung“

Quelle: Tim Carmele | TMC-Fotografie.de

Der 26. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga steht an. Am Sonntag, 13. März 2022 (13:30 Uhr), empfängt der Karlsruher SC den aktuellen Tabellennachbarn Jahn Regensburg im Wildpark. Nach den zwei Niederlagen in Hamburg wollen die Badener zurück in die Spur.

Karlsruher SC empfängt Jahn Regensburg

Die Auswärtsfahrt nach Hamburg war nicht sonderlich erfolgreich für den KSC: Nach dem Pokal-Aus gegen den HSV am Mittwochabend, 02. März, folgte samstags direkt die nächste Pleite in der Liga. Gegen Jahn Regensburg wollen die Blau-Weißen am Sonntag, 13. März 2022 (13:30 Uhr) nun wieder punkten.

In der Tabelle trennt die beiden Mannschaften allerdings nur einen Punkt. Während der KSC bei 33 Zählern steht, konnten die Regensburger bislang 32 Punkte sammeln. Doch wie der KSC mussten die Gäste zuletzt eine Niederlage verbuchen, als sie bei Erzgebirge Aue mit 1:0 verloren. Das Hinspiel im Oktober zwischen dem KSC und Regensburg endete 2:2-Unentschieden.

 

Eichner: „Benötigen eine gute Leistung“

KSC-Trainer Christian Eichner blickte am Freitag, 11. März 2022, während der Pressekonferenz auf eine „gute, ganze Trainingswoche“ zurück. Nach der weniger erfolgreichen Woche in Hamburg, in der das DFB-Pokal-Aus beim HSV und eine Niederlage gegen St. Pauli verkraftet werden musste, durften die KSC-Spieler kurz pausieren, um „auf andere Gedanken zu kommen“.

Inzwischen sei die Mannschaft wieder „optimistisch für Sonntag“, erklärte Eichner, der ein „klassisches 50:50-Spiel“ gegen Jahn Regensburg erwartet. „Wir benötigen eine gute Leistung“, fügte der 39-Jährige hinzu.

 

40 Punkte: Ähnliches Saisonziel beim Gegner

Vorrangiges Ziel sei es nach 90 Minuten erfolgreich zu sein, so der KSC-Coach, der schnellstmöglich mit seiner Mannschaft die 40 Punkte erreichen möchte. „Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die ähnliche Saisonziele verfolgen und tabellarisch auf Augenhöhe sind“, weiß Eichner.

Neben Sebastian Jung, Marco Thiede, Jannis Rabold, Kyoung-Rok Choi und Leon Jensen seien „alle Mann an Bord“. Auch Kapitän Jerome Gondorf kehrt nach seiner Gelbsperre zurück in den Kader. „Jerome hat enormen Wert für die Mannschaft, er ist ein absoluter Führungsspieler – ich bin froh, dass er am Sonntag zurückkommt“, erklärt der KSC-Trainer.

 

Mehr zum KSC

Die letzten Wochen im KSC-Trikot: Tor gegen Hertha soll Thiede "Mega-Auftrieb" geben

Sein erstes Tor seit Oktober 2021 soll Marco Thiede für die letzten Wochen im Karlsruher Trikot beflügeln. Trainer Christian Eichner lobt den Routinier für dessen Einstellung in höchsten Tönen.

3:2 gegen die Hertha: KSC feiert nächsten Heim-Coup

Die Karlsruher besiegen ihre befreundeten Berliner und ziehen in der Zweitliga-Tabelle an ihnen vorbei. Ein medizinischer Notfall überschattet die Partie.

Notfall bei Zweitliga-Spiel: KSC-Fan stürzt von Brüstung

Beim Duell zwischen dem Karlsruher SC und Hertha BSC in der 2. Fußball-Bundesliga hat es am Sonntag einen medizinischen Notfall gegeben.

Vor Heimspiel gegen Hertha: KSC-Coach Eichner über Kaderplanung & Umbruch

Der Vorbereitung auf das Spiel gegen Hertha BSC kann sich KSC-Coach Eichner ohne Einschränkung widmen. Denn im Gegensatz zur Vorsaison, liegt die Auswahl der Neuzugänge nicht mehr in seiner Hand.

Nach Gondorf und Stindl: Auch Brosinski beendet seine Laufbahn beim KSC

Nach Kapitän Jerôme Gondorf und Ex-Nationalspieler Lars Stindl macht auch Daniel Brosinski im Sommer Schluss. 222 Mal stand er in der Bundesliga auf dem Platz.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.