Neues vom Karlsruher SC
KSC hofft auf Hofmann-Verbleib: Keine Wintertransfers geplant

Neues vom Karlsruher SC KSC hofft auf Hofmann-Verbleib: Keine Wintertransfers geplant

Quelle: Tim Carmele | TMC-Fotografie.de

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hofft weiter auf eine Vertragsverlängerung von Torjäger Philipp Hofmann und plant nach derzeitigem Stand keine Wintertransfers.

«Wir wollen unbedingt mit Philipp verlängern. Das weiß er auch», sagte Sportchef Oliver Kreuzer der Deutschen Presse-Agentur. Er habe Verständnis dafür, dass Hofmann das ihm vorliegende Angebot noch nicht unterschrieben habe. Im Frühjahr müsse aber eine Entscheidung fallen. «Ich nehme ihm nicht übel, dass er sich jetzt noch nicht entscheiden kann oder will», so Kreuzer. «Nach dem ersten Quartal des neuen Jahres sollten beide Seiten wissen, wohin die Reise geht.» Hofmanns Vertrag bei den Badenern endet im Sommer. Mit acht Saisontoren ist der 28-Jährige aktuell wieder bester Schütze des KSC.

Trotz ihrer derzeit langen Ausfallliste wollen die Karlsruher keine Spieler für die Rückrunde verpflichten. Auch Verkäufe oder Leihen sind laut Kreuzer derzeit nicht geplant. Mittelfeldspieler Leon Jensen, der wegen eines Kreuzbandrisses seit Sommer fehlt, soll im Wintertrainingslager in Spanien wieder dabei sein. Verteidiger Daniel O’Shaughnessy trainiert bereits mit und ist ab Januar für den KSC spielberechtigt. Beide seien «gefühlte Neuzugänge», so Kreuzer.

Die 24 Punkte, die der Club bislang geholt hat, hält Kreuzer für «in Ordnung». Ziel der Badener, die am Sonntag (13.30 Uhr) gegen Hansa Rostock in die Rückrunde starten, bleibe der Klassenerhalt. «Wenn wir irgendwann in den Flow reinkommen und drei oder vier Spieltage vor Ende der Saison auf einmal auf dem dritten Platz stehen, würden wir uns einem Aufstieg aber nicht verwehren», sagte der Sportchef.

 

Mehr zum KSC

Interview

KSC-Spieler Sebastian Jung im Interview: "Ich hoffe, bald wieder zu spielen!"

Seit einer Woche ist Sebastian Jung gesund geschrieben und ist nach seiner fast einjährigen Verletzungspause wieder komplett im Mannschaftstraining dabei. Nun hofft er vielleicht schon beim kommenden Spiel gegen Sandhausen wieder im KSC-Kader zu stehen,

Trotz Gersbeck: KSC verpasst auch in Fürth den ersten Sieg

Der Karlsruher SC wartet weiter auf den ersten Saisonsieg in der 2. Fußball-Bundesliga.

Pünktlich zum Fürth-Spiel: Marius Gersbeck kehrt zurück ins KSC-Tor

Mit acht Gegentreffern ist der Karlsruher SC bislang die Schießbude der 2. Fußball-Bundesliga. Nun kündigte Trainer Christian Eichner an, dass Torhüter Marius Gersbeck im Spiel bei Greuther Fürth am Freitag (18.30 Uhr/Sky) wieder auf seine Position zwischen den Pfosten zurückkehren wird.

Interview

KSC-Spieler Leon Jensen im Interview: "Ans Aufgeben habe ich nie gedacht"

Leon Jensen hatte bislang keine einfache Zeit beim KSC. Nachdem der Mittelfeldspieler zunächst einen Kreuzbandriss im Sommer 2021 erlitten hatte, warf ihn Anfang des Jahres ein Knorpelschaden erneut zurück. Doch ans Aufgeben dachte der 25-Jährige nie.

Kreuzbandriss: Lange Pause für KSC-Talent Sihlaroglu

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC muss für längere Zeit auf Mittelfeld-Talent Efe-Kaan Sihlaroglu verzichten.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.