Neues vom Karlsruher SC
KSC-Profi Gordon vor Abschied: „Ein mulmiges Gefühl“

Neues vom Karlsruher SC KSC-Profi Gordon vor Abschied: „Ein mulmiges Gefühl“

Quelle: aim

Daniel Gordon wird seine Profi-Karriere beenden. Am Sonntag steht ein emotionaler Moment für den Verteidiger des Karlsruher SC an. Sein Trainer findet für ihn besondere Worte.

Verteidiger Daniel Gordon geht mit gemischten Gefühlen in sein letztes Heimspiel mit dem Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC. Der 38-Jährige beendet seine Karriere und wird am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) am Rande der Partie gegen den 1. FC Kaiserslautern verabschiedet. «Vorfreude ist auf jeden Fall dabei. Ein Spiel gegen Kaiserslautern ist ja immer etwas Besonderes», sagte Gordon, räumte aber ein: «Es ist ein bisschen ein mulmiges Gefühl dabei.» Insgesamt zehn Profijahre hat der gebürtige Dortmunder beim KSC verbracht. «Da will ich mich auch dementsprechend verabschieden.»

Sein Trainer Christian Eichner blickt dem Abschied des Verteidigers mit Wehmut entgegen, auch wenn die Einsätze für den ältesten Spieler der 2. Bundesliga in den vergangenen Monaten kürzer und weniger wurden. «Er ist einer der alten Schule, ein richtiger Verteidiger. Er hat ein überragendes Kopfballspiel. Und er hat seine eigenen Interessen immer hinter die der Mannschaft gestellt», sagte Eichner. «Wir haben auch gemeinsam schwierige Momente durchlebt, die uns beide geprägt haben», erinnerte sich der KSC-Coach zurück.

Gordon sei für ihn immer wichtig gewesen, habe der Mannschaft «Sicherheit» und dem Trainerteam ein «sehr gutes Gefühl» gegeben. «Gordi hattest du immer gerne dabei», lobte Eichner.

Gordon sieht sich als künftigen Trainer. Seine künftige Rolle beim Karlsruher SC ist noch nicht bis ins Detail geklärt. Voraussichtlich soll er zunächst Co-Trainer im Nachwuchsleistungszentrum des KSC werden. Es wäre «absolut fahrlässig, auf so einen Mann zu verzichten», sagte Eichner.

 

Mehr zum KSC

Stindls Zukunft beim Karlsruher SC offen: Gondorf hört auf

Die Verträge von Lars Stindl und Jerôme Gondorf beim Karlsruher SC laufen aus. Die Zukunft des einen Mittelfeldspielers ist geklärt, die des anderen noch unklar.

Karlsruher SC verliert Testspiel gegen Offenbach 1:5

Am Tag nach dem 2:2 gegen Fortuna Düsseldorf hat eine Reserve-Mannschaft des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC eine herbe Testspiel-Niederlage kassiert.

KSC-Trainer Eichner schließt Kaderumbruch nach der Saison nicht aus

Gegen Fortuna Düsseldorf will der Karlsruher SC wieder in die Spur zurückfinden. Im Hintergrund laufen die Planungen für die Zukunft. Veränderungen seien möglich, so KSC-Coach Eichner.

Umweg für viele KSC-Fans: Schlossgarten abends wegen Krötenwanderung gesperrt

Während der Abend- und Nachtstunden wandern derzeit viele Erdkröten aus dem Hardtwald zum Schlossgartenteich. Zum Schutz der Amphibien wird Schlossgarten am Samstag, 17. Februar 2024, ab 18:00 Uhr geschlossen - KSC-Fans müssen einen Umweg einplanen.

KSC führt Schutzkonzept "PANAMA" an Heimspieltagen ein

Zum Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am 17. Februar 2024, führt der KSC das Schutzkonzept "PANAMA" im BBBank Wildpark ein. Personen, die sich im Stadionumfeld unsicher, bedroht oder bedrängt fühlen, haben so die Möglichkeit, Hilfe zu erhalten.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.