Spieltag 12
KSC reist zum FC Erzgebirge Aue: „Müssen an unsere Leistungsgrenze gehen“

Spieltag 12 KSC reist zum FC Erzgebirge Aue: „Müssen an unsere Leistungsgrenze gehen“

Quelle: TMC-Fotografie.de | Tim Carmele

Am Spieltag 12 reist der Karlsruher SC zu einem Abendspiel am Donnerstag, 17. Dezember (20:30 Uhr), zum FC Erzgebirge Aue. Beide Mannschaften liegen gleichauf und haben 16 Punkte auf dem Konto – was daher eine spannende Auswärtspartie vermuten lässt.

Karlsruher SC reist zum FC Erzgebirge Aue

Der KSC musste sich am vergangenen Spieltag, durch die Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf, von seiner Siegesserie verabschieden.

Da sich die Badener allerdings aktuell in einer englischen Woche befinden, musste die Pleite vom Sonntag schnell abgehakt werden und zügig in die Vorbereitungen für das Auswärtsspiel, am Donnerstag, 17. Dezember 2020 (20:30 Uhr), gegen den FC Erzgebirge Aue, gestartet werden.

 

Gondorf kommt zurück – vier Spieler fallen aus

Während der zuletzt geperrte Kapitän Jerôme Gondorf in den Kader zurückkehrt, fallen Sebastian Jung, Kyoung-Rok Choi, Marco Djuricin und Janis Hanek für das Spiel am Donnerstagabend aus. „Es ist nie schön, als Zuschauer am Spiel teilzunehmen“, so Gondorf in der Pressekonferenz am Dienstag, 15. Dezember und erklärt: „Am Sonntag hat es nicht sollen sein – aber in Aue wollen wir wieder an Punkte kommen!“

Trainer Christian Eichner spielt mit dem Gedanken, angesichts der englischen Woche, am Donnerstag „das ein oder andere frische Personal hereinzubringen“. „Überdrehen“ wolle er die Rotation allerdings nicht.

 

Spiel gegen Aue: „Müssen auf der Hut sein!“

Das anstehende Match gegen den FC Erzgebirge Aue stuft Eichner als „ein Spiel auf Augenhöhe“ ein, bei dem „an die Leistungsgrenze“ gegangen werden müsse, um Punkte mitzunehmen.

„Aue kommt sehr stark über ihren Zusammenhalt in der Mannschaft und hat nach vorne eine extreme Qualität sowie ein sehr gutes Umschaltspiel, da müssen wir auf der Hut sein!“, so der KSC-Trainer.

 

Mehr zum KSC

Rasen-Ärger beim KSC: "Intensive" Suche nach Lösung

Schon mehrfach beklagte sich Karlsruhes Trainer Eichner über das Geläuf im neuen Wildpark. Die für die Rasenpflege zuständige Organisation erklärt, sich intensiv mit dem Problem zu befassen.

Seit drei Spielen sieglos: KSC-Coach Eichner erwartet Reaktion gegen Kiel

Trainer Christian Eichner vom Karlsruher SC hofft im Heimspiel gegen Holstein Kiel auf eine Reaktion seiner zuletzt kriselnden Mannschaft.

Eichner dämpft Erwartungen an KSC: Defensivarbeit Kernthema

Der Saisonstart des Karlsruher SC verlief durchwachsen. Trainer Christian Eichner hat Erklärungen. Eine betrifft das Personal, die andere das Defensivverhalten der Badener.

Karlsruher SC nutzt Überzahl nicht: 3:4-Niederlage in Fürth

Trotz einer mehr als halbstündigen Überzahl ist der Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga zum dritten Mal nacheinander sieglos geblieben.

Sitz im Bus reserviert: Stindl in Fürth vor der Rückkehr

Offensivspieler Lars Stindl vom Karlsruher SC steht im Zweitliga-Spiel bei der SpVgg Greuther Fürth vor der Rückkehr in die Mannschaft.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.