Zunächst keine Dauerkarten
Ab sofort erhältlich: KSC startet Verkauf der Unterstützerkarte!

Zunächst keine Dauerkarten Ab sofort erhältlich: KSC startet Verkauf der Unterstützerkarte!

Anzeige

Aufgrund der weiterhin andauernden Corona-Pandemie wird der KSC im Jahr 2020 zunächst keine Dauerkarten wie gewohnt verkaufen. Als „Alternative“ gibt es allerdings ab sofort die Unterstützerkarte. Deren Besitzer unterstützen den KSC in seiner aktuellen Lage und jeder Inhaber erhält zusätzlich viele exklusive Mehrwerte.

Aufgrund Corona: Zunächst keine reguläre Dauerkarte

Die Corona-Pandemie beeinträchtigt weiterhin die Situation der Fußballvereine in Deutschland und lässt eine normale Auslastung der Stadien nicht zu. Der KSC wird deshalb für die Spielzeit 2020/21 zunächst keine regulären Dauerkarten in den Verkauf geben. Ein Dauerkartenverkauf soll erst stattfinden, wenn die offiziellen Verordnungen wieder eine entsprechende Auslastung des Wildparkstadions zulassen.

Sollte es während der Saison 2020/21 zu einer Teilzulassung von Zuschauern kommen, wird sich der KSC bei Mitgliedern und bisherigen Dauerkartenbesitzern für ihre Treue bedanken und unter diesen Tickets verlosen. Weitere Informationen zu einer solchen möglichen Verlosung folgen.

 

Unterstützerkarte – die Alternative zur KSC-Dauerkarte

Anstatt der Dauerkarte gibt es für die Anhänger der Blau-Weißen in diesem Jahr allerdings eine andere spezielle Karte. Genauso groß wie die KSC-Dauerkarte passt auch diese perfekt in den Geldbeutel, bietet dem Besitzer aber zusätzliche Mehrwerte! Die Unterstützerkarte ist individuell mit dem Namen des Besitzers bedruckt und in neuem Design gehalten – damit wird sie zum Sammlerstück für KSC-Fans! Die Karte ermöglicht es nicht, Spiele des KSC im Wildparkstadion zu verfolgen. Jedoch bietet die Karte neben dem ideellen Sammlerwert viele andere Vorteile.

„Leider können wir diese Saison vorerst keine Dauerkarten wie gewohnt anbieten. Mit der Unterstützerkarte bieten wir allerdings Vorteile, die andere Mehrwerte für jeden Fan mit sich bringen und mit der man den KSC in der aktuellen schweren Zeit aktiv unterstützt. Zum einen ist mit der Unterstützerkarte ein monetärer Gegenwert in Form eines Ticketgutscheines für die kommende Saison verbunden und zum anderen auch Mehrwerte, die man nicht kaufen kann wie den offiziellen Unterstützerschal oder die Platzierung des eigenen Namens auf unserem Mannschaftsbus“, sagt KSC-Geschäftsführer Michael Becker.

 

Es gibt viele Mehrwerte für „KSC-Unterstützer“

Im Detail sehen die Mehrwerte wie folgt aus: Jeder Unterstützer erhält die Hälfte des Wertes der gekauften Karte als Ticketgutschein zurück – dieser ist dann für Dauerkarten sowie Tageskarten für die Saison 2021/22 einzulösen. Die Unterstützerkarte ist in den Preiskategorien 50 Euro, 100 Euro oder 250 Euro erhältlich. Wer also eine 250 Euro-Unterstützerkarte kauft, bekommt einen Ticketgutschein in Höhe von 125 Euro für Tickets in der Spielzeit 2021/22. Den Gutschein erhält jeder Inhaber der Unterstützerkarte zum Start des Ticketing-Verkaufs in der kommenden Saison rechtzeitig per Mail.

Ein „KSC-Unterstützer“ sein, bringt aber auch schon für die bald beginnende Spielzeit ein paar Besonderheiten mit sich. So landet der Name aller Besitzer der Karte auf dem KSC-Mannschaftsbus – damit sind die KSC-Unterstützer sozusagen als einzige Fans mit dem Team quer durch Deutschland unterwegs und reisen mit den Profis 2020/21 zu sämtlichen Zweitligastadien der Nation. Die Besitzer der Karte erhalten außerdem einen exklusiven Unterstützerschal, welcher sonst nicht in den Verkauf geht. Damit können Unterstützer die KSC-Treue wortwörtlich hochhalten.

 

Weitere Mehrwerte in der Karlsruher Gastronomie

Weitere Mehrwerte werden die Unterstützerkarteninhaber in der Karlsruher Gastronomie finden. So gibt es unter Vorlage der Karte für die Inhaber in den Karlsruher Restaurants, Bars und Kneipen exklusive Vorteile. Alle Vorteile – die kontinuierlich noch erweitert werden – sind unter ksc.de/unterstuetzerkarte aufgelistet. „Wir haben eine tolle Gastronomie-Landschaft in Karlsruhe, die es zu unterstützen gilt. Wir hoffen, dass das Mehrwert-Angebot von zahlreichen KSC-Fans angenommen wird und so natürlich am Ende sowohl der Gastronom als auch der Fan einen Mehrwert davonträgt“, so KSC-Geschäftsführer Michael Becker.

Nicht lange überlegen lohnt sich übrigens wegen eines weiteren Vorteils: Unter den ersten 250 Käufern der Unterstützerkarte verlost der KSC zehn lebenslange Mitgliedschaften – ohne Kosten! Damit warten noch viele weitere Vorteile im KSC-Umfeld auf das neue Mitglied. Im Online-Shop ist die Unterstützerkarte ab sofort erhältlich!

 

Deine Vorteile der Unterstützerkarte auf einen Blick

• Zusenden der Unterstützerkarte mit deinem Namen
• Ticketgutschein für die Saison 21/22
• Exklusiver Unterstützerschal
• Namensnennung auf dem offiziellen Mannschaftsbus
• Mehrwerte bei ausgewählten Karlsruher Gastronomen (ksc.de/unterstuetzerkarte)
• Verlosung lebenslanger Mitgliedschaften unter den ersten 250 Inhabern

 

Mehr zum KSC

KSC nach Remis zum Hinrunden-Ende zufrieden: "Wir sind absolut im Soll"

Der Karlsruher SC beschließt die erste Saisonhälfte mit einem Punkt gegen Heidenheim. Trainer Christian Eichner zeigt sich mit der Entwicklung zufrieden und warnt vor überzogenen Erwartungen.

Kein Sieger im Heimspiel: KSC mit Unentschieden gegen Heidenheim

Am 17. Spieltag stand für den KSC ein Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim auf dem Programm. Die Badener hatten zuletzt neun Punkte aus drei Spielen gesammelt. Diese Sieges-Serie galt es fortzusetzen - am Ende reichte es allerdings nur für ein 1:1.

KSC empfängt den 1. FC Heidenheim: "Rechne mit einem engen Spiel!"

Neun Punkte aus drei Spielen: Die aktuelle Bilanz des Karlsruher SC im Jahr 2021 kann sich durchaus sehen lassen! Der nächste und damit vierte Sieg in Serie wäre am Samstag, 23. Januar 2021 (13:00 Uhr) beim Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim möglich.

KSC verstärkt sich im Mittelfeld & leiht Xavier Amaechi vom HSV

Nach dem plötzlichen Abgang von KSC-Spieler Marco Djuricin verstärkt sich der Karlsruher SC im Mittelfeld. Vom Hamburger SV wird bis zum Saisonende Xavier Amaechi ausgeliehen, darüber informiert der Karlsruher SC nun in einer Mitteilung an die Presse.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.