Fotogruppen der Stiftungsfamilie BSW & EWH
„Lebenslust“: Foto-Ausstellung im Karlsruher Hauptbahnhof

Fotogruppen der Stiftungsfamilie BSW & EWH „Lebenslust“: Foto-Ausstellung im Karlsruher Hauptbahnhof

Quelle: Melanie Hofheinz

Im Karlsruher Hauptbahnhof gibt es seit dem 30. Juli – und für insgesamt drei Wochen – eine Foto-Ausstellung zu sehen! Die Deutsche Bahn will so, mit den Werken der Fotogruppen der Stiftungsfamilie BSW & EWH, „Lebensfreude“ in die Bahnhöfe bringen.

„Lebenslust“: Fotoausstellung der Deutschen Bahn

Lachende Menschen, fröhliche Schnappschüsse und aufmunternde Impressionen: Seit Donnerstag, den 30. Juli 2020 können in der Karlsruher Hauptbahnhofshalle 30 Kunstwerke einer Foto-Ausstellung unter dem Motto „Lebenslust“ betrachtet werden.

Das Projekt ist als Wanderausstellung konzipiert und startet im Karlsruher Hauptbahnhof – nach drei Wochen zieht die Ausstellung dann am 24. August weiter nach Mannheim – ab dem 07. September sind die Bilder noch im Bahnhof in Freiburg im Breisgau zu sehen.

 

„Lebenslust“ im Hauptbahnhof. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

„Lebenslustige“ Eröffnung mit Musiker John Melo

Eröffnet wurde die Ausstellung in Karlsruhe von Musiker Singer-Songwriter John Melo, welcher den Bahnhofsbesuchern mit seinen Liedern eine willkommene Abwechslung zum Bahnhofsalltag bot und zugleich, mit seinen positiven „lebenslustigen“ Songs, die Aufmerksamkeit auf die neue Fotoausstellung lenkte.

Die insgesamt 30 Fotografien zum Motto „Lebenslust“ stammen von den Fotogruppen der Stiftungsfamilie BSW & EWH.

 

John Meno | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Zum Hintergrund: Die Stiftungsfamilie BSW & EWH

Die Stiftungsfamilie BSW & EWH vereint die Leistungen der Stiftungen Bahn-Sozialwerk (BSW) und Eisenbahn-Waisenhort (EWH). Diese Angebote richten sich an Beschäftigte im Bahnbereich und deren Familien – auch über das aktive Berufsleben hinaus. Denn auch ehemalige Mitarbeiter, Hinterbliebene, Auszubildende und Studierende sowie Kinder und Enkelkinder können Förderer der Stiftungsfamilie werden.

Das Angebotsspektrum umfasst beispielsweise Workshops, Seminare, Pflegeberatung, Kinder- und Jugendferien oder auch finanzielle Hilfen. Über 6.000 Mitglieder in rund 400 Ortsstellen zählt die Stiftungsfamilie BSW & EWH. Insgesamt über 600 Freizeitgruppen – von Künstler, über Schachspieler bis zu Modellbahn-Fans – bietet die Stiftungsfamilie.

 

Galerie | Fotoausstellung im Hauptbahnhof Karlsruhe

 

"Lebenslust" | Fotoausstellung im Hauptbahnhof Karlsruhe

Weitere Events in Karlsruhe

Der Fiskus hat Gnade: Finanzämter wahren Weihnachtsfrieden

Weihnachten ist die Zeit der Nächstenliebe und Barmherzigkeit - das gilt auch für die Finanzbeamten im Land. Sie drücken wie jedes Jahr gegen Jahresende ein Auge zu. Zumindest ein paar Tage lang.

Karlsruher Zootierarzt gibt bei Vortragsreihe Einblicke in seinen Arbeitsalltag

Am Donnerstag, 08. Dezember 2022, gibt der Zootierarzt Dr. Marco Roller um 18:15 Uhr im Exotenhaus des Karlsruher Zoos Einblicke in seinen Arbeitsalltag. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, teilt die Stadt Karlsruhe mit.

Fastnachtsumzug Karlsruhe 2020

Narren suchen originelles Motto für den Karlsruher Fastnachtsumzug

Traditionell am 11. November hat auch in der Fächerstadt die "Fünfte Jahreszeit" begonnen. Bevor es in die närrische Hochphase geht, sucht der Festausschuss Karlsruher Fastnacht (FKF) nun nach einem originellen Motto für den Karlsruher Fastnachtsumzug.

Kunstmesse art Karlsruhe bekommt Führungsduo

Die Kunstmesse art Karlsruhe bekommt ein neues Führungsduo.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.