Polizei Karlsruhe
Mann fängt Königspython am Epplesee ein und bringt ihn zur Polizei!

Polizei Karlsruhe Mann fängt Königspython am Epplesee ein und bringt ihn zur Polizei!

Quelle: Pixabay

Die Beamten des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz staunten nicht schlecht, als ein 21-Jähriger am Freitagabend, 28. August 2020, einen Königspython als „Fundschlange“ auf dem Revier vorbeibrachte. Der Mann hatte die Schlange am Epplesee eingefangen.

Königspython am Epplesee eingefangen

Wie die Polizei Karlsruhe mitteilt, hat ein 21-jähriger Mann am Freitag, den 28. August 2020 einen Königspython als „Fundschlange“ auf dem Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz vorbeigebracht. Der junge Mann hatte die Schlange kurz zuvor am Epplesee in Rheinstetten entdeckt und daraufhin kurzerhand eingefangen.

 

Ungiftige Würgeschlange nun im Tierheim

Nachdem er sie entsprechend verpackt hatte, brachte er das gut einen Meter lange Tier zum Polizeirevier Karlsruhe Marktplatz. Nach mehreren Telefonaten brachten die Beamten die Schlange schließlich in eine Tierklinik, wo eine Tierärztin die Schlange als Königspython, eine ungiftige Würgeschlange, identifizierte, so die Polizei.

Von der Tierklinik aus soll der Python an ein Tierheim weitergegeben.

 

Weitere Meldungen der Polizei Karlsruhe

 

Alle Meldungen

Mehr News aus Karlsruhe

Zur Zwischenversorgung: Intensivbus brachte Corona-Patienten nach Karlsruhe

Ein Intensiv-Transportbus brachte am Samstag, 27. November 2021, mehrere schwerkranke Covid-19-Patienten zur Zwischenversorgung aus Ulm ins Städtische Klinikum. Das war möglich, da zu diesem Zeitpunkt mehrere Intensivbetten in Karlsruhe frei waren.

Neues von der Kombilösung: In zwei Wochen öffnet sich der Untergrund

Noch rund zwei Wochen – dann geht die Kombilösung mit dem Tunnel für die Bahnen und der neuen Kriegsstraße an den Start. Natürlich laufen die Vorbereitungen für den "Tag der Tage" nach insgesamt zwölf Jahren Bauzeit schon seit Wochen auf Hochtouren.

Wegen Umbau: Karlsruher Giraffen leben vorübergehend im Opel-Zoo

Die drei weiblichen Giraffen aus dem Zoo Karlsruhe sind wohlbehalten im Opel-Zoo in Kronberg angekommen - -dort werden sie mehr als ein Jahr bleiben. Die Entscheidung für die temporäre Abgabe der Tiere hat mit dem Umbau der Afrikasavannen-Anlage zu tun.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.