Polizei Karlsruhe
Mit Pistole bewaffnet: Mann sorgt in Durlach für größeren Polizei-Einsatz

Polizei Karlsruhe Mit Pistole bewaffnet: Mann sorgt in Durlach für größeren Polizei-Einsatz

Quelle: Thomas Riedel

Ein unter Alkoholeinfluss stehender und mit einer scharfen Pistole bewaffneter 56-Jähriger sorgte am Donnerstag, 19. August 2021, für eine polizeiliche Gefahrenlage, die in einer Kleingartenanlage in Durlach den Einsatz von Spezialkräften erforderte.

56-Jähriger sorgt für größeren Einsatz der Polizei

Ein erheblich unter Alkoholeinfluss stehender und den ersten Erkenntnissen zufolge mutmaßlich mit einer scharfen Pistole bewaffneter 56-Jähriger sorgte am Donnerstag, 19. August 2021, kurz vor 10:00 Uhr für eine polizeiliche Gefahrenlage, die in einer Kleingartenanlage nahe der Badener Straße in Karlsruhe-Durlach den Einsatz von Spezialkräften erforderte.

Wie die Polizei Karlsruhe mitteilt, konnte der nach weiteren polizeilichen Abklärungen offenbar auch psychisch beeinträchtigte Mann, von Kräften des Spezialeinsatzkommandos Baden-Württemberg gegen 11:30 Uhr widerstandslos festgenommen werden.

Eine scharfe Schusswaffe nebst zugehöriger Munition wurde im Zuge der weiteren Maßnahmen sichergestellt.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Schüsse aus dem Bereich der Kleingartenanlage

Zuvor hatten Zeugen Schüsse aus dem Bereich der Kleingartenanlage vernommen und der Polizei gemeldet. Über weitere Hinweisgeber waren schließlich nähere Erkenntnisse über die Person zu erlangen.

Polizeikräfte hatten in der Folge das Areal umstellt und vorsorglich ein Rettungsteam sowie einen Notarzt hinzugezogen.

Dem 56-Jährigen wurde nach seiner Festnahme eine Blutprobe entnommen, darüber hinaus wird er hinsichtlich seiner psychischen Beeinträchtigung noch ärztlich begutachtet, heißt es in der Polizeimeldung.

 

Weitere Nachrichten

Schwimmen verboten: Warum in den Seen in Neureut ein Badeverbot gilt

Der Heidesee in Neureut gilt als beliebtes Naherholungsgebiet: Er lädt zum Spazierengehen ein und ermuntert an Sommertagen dazu, sich im Wasser abzukühlen. Doch der Heidesee ist nicht als offizielles Badegewässer ausgewiesen, informiert die Stadt Karlsruhe.

Baustellen im Karlsruher Innenstadtring: Kunsthallen-Umbau & Schlossplatz-Durchfahrt gesperrt

Auf dem Innenstadtring zwischen Kunsthalle, Schlossplatz und Kronenplatz werden derzeit mehrere Baustellen gebündelt: So richten Tiefbauamt und Stadtwerke aktuell mehrere Baufelder ein, um die bereits bestehende Umleitungs-Verkehrsführung zu nutzen.

Karlsruher Polizei überwacht Rettungsgasse auf der A5: "eklatant hoher Wert an Verstößen"

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 5 am Dienstagnachmittag, 11. Juni 2024, überwachten Beamte der Verkehrspolizei Karlsruhe die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Rettungsgasse. Dabei wurden einige Verstöße festgestellt.

20 neue Bäume in Kübeln sorgen für mehr Grün auf dem Karlsruher Marktplatz

Das Gartenbauamt hat in Karlsruhe eine größere Pflanzaktion gestartet und 20 neue Bäume in Kübel auf den Marktplatz gestellt. Die Bäume sollen künftig Schatten spenden und gleichzeitig eine Nahrungsquelle für Bienen und Vögel sein, teilt die Stadt mit.

Jahresbericht zur Lebensmittelüberwachung: Ein Drittel der Karlsruher Betriebe kontrolliert

Das Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung informierte im Juni 2024 in einem "Jahresbericht Lebensmittelüberwachung 2023" über Kontrolltätigkeiten. Von den im Landkreis Karlsruhe ansässigen 7.400 Betrieben wurden knapp ein Drittel kontrolliert.

Am 14. Juni ist Weltblutspendetag: Informationen & Aktionen in Karlsruhe

Vor 20 Jahren haben Blutspendedienste den internationalen Blutspendetag ins Leben gerufen. Seither wird immer am 14. Juni auf die Bedeutung und Notwendigkeit der Blutspende hingewiesen. Auch in Karlsruhe wird an diesem Tag über die Blutspende informiert.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 



















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.