News aus der Fächerstadt
Modernisierung & Aufstockung: Bauprojekt in der Karlsruher Kapellenstraße ist fertig

News aus der Fächerstadt Modernisierung & Aufstockung: Bauprojekt in der Karlsruher Kapellenstraße ist fertig

Quelle: Volkswohnung

In der Innenstadt konnte die Volkswohnung ein Bauprojekt fertigstellen: Das Gebäude in der Kapellenstraße 76 wurde modernisiert und die Wohnungsanzahl durch eine Optimierung der Grundrisszuschnitte sowie die Aktivierung des Dachgeschosses fast verdoppelt.

Aus 28 Wohnungen wurden 46 Wohnungen

Mit dem Modernisierungsprojekt an der Kapellenstraße 76, in der Karlsruher Innenstadt, ist ein zeitgemäßes Mehrfamilienhaus entstanden. Das in die Jahre gekommene Bestandsgebäude der Volkswohnung, das Ende der 1950er Jahre erbaut wurde, ist nun energetisch modernisiert und das Wohnungsgemenge durch neue Grundrisszuschnitte verändert.

Aus den ehemals 28 Bestandswohnungen sind 46 Wohnungen entstanden. Durch eine Aufstockung auf dem Flachdach des sechsgeschossigen Gebäudes in Holzbauweise sind zusätzlich vier neue Wohnungen entstanden. Eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoss rundet das neue Angebot ab.

 

Auf der Gebäuderückseite des Modernisierungsprojektes wurde ein neues, außenliegendes Treppenhaus mit Aufzugsturm ergänzt. | Quelle: Volkswohnung

 

Steigender Bedarf an kleineren Wohnungen

„Durch die Neuordnung des Wohnungsgemenges können wir hier vor allem den steigenden Bedarf an kleineren Wohnungen für Studierende oder Singles abdecken: Insgesamt vermieten wir hier in zentralster Lage 50 Wohnungen, bestehend aus 35 Ein-, 11 Zwei- und vier Drei-Zimmerwohnungen“, erläutert Stefan Storz, Geschäftsführer der Volkswohnung.

Auf der Gebäuderückseite wurde zudem ein neues, außenliegendes Treppenhaus mit Aufzugsturm ergänzt. Alle Wohnungen sind barrierefrei erschlossen; ein Teil der Wohnungen selbst ist barrierearm ausgebaut.

Die Investitionskosten belaufen sich auf knapp 10 Millionen Euro. Die Vermietung der Wohnungen habe bereits begonnen, teilt die Volkswohnung mit.

 

Weitere Nachrichten

39-jähriger Mann nach mutmaßlichem Tötungsdelikt in Karlsruhe festgenommen

Nachdem eine 69-jährige Frau am Samstag, 20. April 2024, tot in ihrer Wohnung in Waldbronn-Reichenbach aufgefunden wurde, nahmen die Ermittler der Sonderkommission im Laufe des gleichen Tages einen 39-Jährigen aus dem Umfeld der Verstorbenen vorläufig fest.

Die Playoffs sind sicher: Karlsruher LIONS mit Heimsieg gegen Nürnberg

Der 33. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA endete am Samstagabend, 20. April 2024, für die PS Karlsruhe LIONS mit einem 91:74-Heimsieg gegen die Nürnberg Falcons BC - damit ist die Playoff-Teilnahme für das Karlsrudel gesichert!

Bilanz zum "Speedmarathon" in Karlsruhe: Viele Geschwindigkeits- und Abstandsverstöße

Im Zuge des europaweiten "Speedmarathons" verzeichnete die Polizei Karlsruhe binnen 24 Stunden 1.586 Geschwindigkeitsverstöße bei über 56.700 gemessenen Fahrzeugen. Davon müssen 1.544 mit einem Verwarnungsgeld rechnen und 42 erwartet ein Bußgeldverfahren.

Fuß- und Radverkehr in Karlsruhe: Eckpunkte für die weiteren Planungen und Projekte

Zwischen den Initiatoren des Fuß- und Radentscheids und der Stadt Karlsruhe wurden durch Verhandlungen verbindliche Eckpunkte für die weiteren Planungen und Projekte zum Fuß- und Radverkehr abgesteckt. Diese sollen nun dem Gemeinderat vorgelegt werden.

Verlängerung: Gewerkschaft ver.di bestreikt die Verkehrsbetriebe Karlsruhe auch am Samstag

Die Gewerkschaft ver.di verlängert ihren Arbeitskampf im kommunalen Nahverkehr in Karlsruhe um einen weiteren Tag und wird auch am Samstag, 20. April 2024, die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) bestreiken. Darüber wird in einer Pressemeldung informiert.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.