Baustellen-Update
Nach 12 Jahren Bauzeit: Die Kombilösung kann an den Start gehen

Baustellen-Update Nach 12 Jahren Bauzeit: Die Kombilösung kann an den Start gehen

Quelle: KASIG

Für den Sonntag, 12. Dezember, steht nach zwölfjähriger Bauzeit die Inbetriebnahme der Kombilösung an. Schon einen Tag vorher, am Samstag, 11. Dezember, wird der Stadtbahn- und Straßenbahntunnel sowie die neue Gleistrasse in der Kriegsstraße eröffnet.

Die Kombilösung kann an den Start gehen

Für Sonntag, 12. Dezember, steht nach zwölf-jähriger Bauzeit die Inbetriebnahme der Kombilösung an. Schon einen Tag zuvor, am Samstag (11. Dezember) wird mit einer klein gehaltenen Eröffnungszeremonie der Stadtbahn- und Straßenbahntunnel mit seinen sieben neuen unterirdischen Haltestellen sowie die neue Gleistrasse „oben“ in der Kriegsstraße den Bürgerinnen und Bürgern übergeben.

Angekündigt sind der Ministerpräsident des Landes, Winfried Kretschmann, Landesverkehrsmi-nister Winfried Hermann und natürlich Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup. Ein Vertreter des Bundesverkehrsministeriums ist angefragt.

 

Reinigung, Probefahrten & Vorbereitungen

Die unterirdischen Haltestellen wurden für die Inbetriebnahme gereinigt, der Fahrschulbetrieb der Verkehrsbetriebe Karlsruhe und der Albtal-Verkehrsgesellschaft ist beendet. Probefahrten fanden auch bereits auf der oberirdischen Gleistrasse in der Kriegsstraße statt – sie wurden erfolgreich absolviert.

Die Vorbereitungen sind auch bei der Infrastruktur abgeschlossen: In den Zwischenebenen stehen die Fahrkartenautomaten, auch die Toilette auf der Zwischenebene über dem Gleisdreieck Marktplatz ist einsatzbereit.

 

| Quelle: KASIG

 

Augenmerk liegt auf Samstag, 11. Dezember 2021

Insofern gilt das Augenmerk ganz dem Samstag, 11. Dezember 2021: Um 14:00 Uhr öffnen sich zeitgleich die Treppenabgänge hinunter in die Haltestellen und alle Straßenbahnlinien und die Linie S 2 fahren über die Rampen nach unten in und durch den Tunnel. Außerdem fahren Straßenbahnen ab diesem Zeitpunkt auch über die neue Gleistrasse in der Kriegsstraße.

An jeder der Haltestellen – und dort an einem der Treppenabgänge – übernehmen ein oder zwei „Paten“ das Durchschneiden des Bandes für „ihre“ Haltestelle, begleitet von Musikern, die danach auch auf einem Bahnsteig für gute Stimmung sorgen.

 

Änderungen & bundesweiter Fahrplanwechsel

Für den Rest des Samstags verkehren alle Straßenbahnlinien der Verkehrsbetriebe Karlsruhe – das sind die Linien 1, 2, 3, 4, und 5 – und die Linie S 2 bereits nach dem neuen Liniennetzplan. Die erst ab Sonntagmorgen geltenden Änderungen des (bundesweiten) Fahrplanwechsels werden eigens für die Karlsruher Fahrgäste vorgezogen, damit die neuen unter- und oberirdischen Strecken sowie die Haltestellen auch wirklich von allen Interessierten genutzt werden können.

Das bedeutet auch, dass sich Fahrgäste mit den neuen Linien und dem komplett neu „gestrickten“ innerstädtischen Liniennetz vertraut machen sollten, da der Wechsel der Linien mitten am Tag erfolgt. Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) informiert über die anstehenden Änderungen, die auch im Internet (www.kvv.de) zu sehen sind. Auch in der elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) sind die Änderungen bereits eingepflegt.

Die Stadtbahnen der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) fahren aus technischen Gründen am Samstag noch wie bisher – der Fahrplanwechsel kann wegen der Übergänge ins Netz der Deutschen Bahn (DB) und der damit zusammenhängenden Abstimmung mit den DB-Zügen erst am Sonntag in aller Frühe erfolgen.

Von der Inbetriebnahme ausgenommen ist und bleibt für knapp vier Monate der Autotunnel unter der Kriegsstraße: Hier kam es beim Materialnachschub zu solchen Verzögerungen, dass eine Inbetriebnahme erst für Ende März 2022 ins Auge gefasst werden kann.

 

Weitere Nachrichten

Steigende Corona-Zahlen im Landkreis Karlsruhe: Einschränkungen können folgen

Eine Booster-Impfung mildert nicht nur den Verlauf einer Infektion, sondern verringert auch erheblich die Gefahr, sich anzustecken. Darauf weist das Gesundheitsamt Karlsruhe erneut in Anbetracht der steigenden Fallzahlen im Landkreis Karlsruhe hin.

19-Jähriger bei Arbeitsunfall in Büchenau tödlich verletzt

Tödliche Verletzungen erlitt ein 19-jähriger Mann am Montag, 17. Januar 2022, bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle "Im Grausenbutz" in Büchenau, bei Bruchsal. Darüber informiert die Polizei Karlsruhe nun in einer Mitteilung an die Presse.

Bis Februar: Alkoholverbot auf dem Werderplatz wird verlängert

Mit der Ausdehnung der Alarmstufe II in Baden-Württemberg bis zum 01. Februar 2022 wird auch die Allgemeinverfügung der Stadt Karlsruhe zum Alkoholkonsumverbot auf dem Werderplatz bis zu diesem Termin in die Verlängerung gehen, informiert die Stadt.

Stadtwerke bauen Glasfaser in der Karlsruher Oststadt aus

Um die Karlsruher in der Oststadt zukünftig mit Internetgeschwindigkeit auf Highspeed-Level zu versorgen, starten die Stadtwerke Karlsruhe 2022 mit dem Glasfasernetzausbau und der Realisierung von Glasfaserprodukten, geht aus einer Meldung hervor.

Technischer Defekt: Feuerwehreinsatz im Adolf-Ehrmann-Bad in Karlsruhe

Am Montag, 17. Januar 2022, kam es zu einem Feuerwehreinsatz im Karlsruher Stadtteil Neureut. In den Morgenstunden bekam die Feuerwehr Karlsruhe die Meldung, dass es im Saunabereich des Adolf-Ehrmann-Bades zu einem Brand gekommen sei.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

34%
66%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.