Neues vom Karlsruher SC
Nach Zwölf-Minuten-Gala: KSC verschafft sich Luft bis Weihnachten

Neues vom Karlsruher SC Nach Zwölf-Minuten-Gala: KSC verschafft sich Luft bis Weihnachten

Der Karlsruher SC baut sein Polster auf die Abstiegszone durch das 4:0 gegen Hannover aus. Eine knappe Viertelstunde reicht gegen 96 zum Befreiungsschlag. Der Jahresausklang dürfte recht entspannt werden.

Erst gab’s nur zwei von zwölf möglichen Punkten, dann plötzlich drei Tore in zwölf Minuten. Nach vier sieglosen Spielen in Serie in der 2. Fußball-Bundesliga fühlte sich das 4:0 (3:0) gegen Hannover 96 für den Karlsruher SC am Samstag wie ein Befreiungsschlag an. Die Badener schossen dabei nicht nur die Niedersachsen auf Relegationsrang 16, sondern sich selbst auch reichlich Frust von der Seele. «Das war ganz nach meinem Geschmack, wie wir Fußball gespielt und die Tore gemacht haben», sagte Routinier Daniel Gordon. «Es war ein gelungener Tag. Und ein wichtiger.»

Eine kurze, aber extreme Schwächephase der Gäste hatte dem KSC gereicht, um frühzeitig die Weichen auf Sieg zu stellen. Die drei Tore, die er dabei erzielte, waren durchaus sehenswert. Erst traf Kyoung-Rok Choi nach einer feinen Kombination wuchtig in die Tormitte (17.), dann Gordon nach einer schönen Flanke von Philip Heise per Kopf (27.) und schließlich Marvin Wanitzek (29.) per Flachschuss ins linke Eck. Die Gäste berappelten sich nochmal, das Anschlusstor von Lukas Hinterseer wurde wegen Handspiels aber zurecht aberkannt (35.). In der zweiten Hälfte machte Philipp Hofmann mit dem 4:0 aus spitzem Winkel, seinem achten Tor in dieser Saison, dann alles klar (83.).

Man habe «der Mannschaft angemerkt, was die Führung mit ihr gemacht hat», sagte Karlsruhes Trainer Christian Eichner. Sie habe inzwischen wieder gelernt, die Liga «und das, was der KSC benötigt, um in die Reichweite von drei Punkten zu kommen, komplett anzunehmen», betonte der 39-Jährige. «Der Sieg tut uns gut.» Und daran gelte es in den noch verbleibenden drei Partien bis Weihnachten anzuknüpfen.

Sowohl vom Tabellendritten als auch vom Drittletzten trennen die Karlsruher nun sieben Punkte. Es dürfte ein relativ entspannter Jahresausklang für sie werden. Nach einem zuvor so durchwachsenen November, der für die nahe Zukunft mehr Abstiegs- als Aufstiegskampf versprochen hatte. Diese Sorgen ist der KSC fürs Erste wieder los.

 

Restprogramm KSC 2021:

Sonntag, 05. Dezember 2021: Dynamo Dresden – KSC

Sonntag, 12. Dezember 2021: KSC – Heidenheim

Sonntag, 19. Dezember 2021: KSC – Hansa Rostock

 

Mehr zum KSC

Ab ins Viertelfinale: Der KSC gewinnt gegen 1860 München

In der dritten Runde des DFB-Pokals traf der KSC am Dienstag, 18. Januar 2022 (18:30 Uhr), auf den TSV 1860 München. Das Spiel im Stadion an der Grünwalder Straße fand ohne Zuschauer statt. Mit einem 1:0-Sieg ist der KSC ins Viertelfinale eingezogen.

"Großartiger Wettbewerb": Pokal-Vorfreude beim KSC

Der Karlsruher SC reist voller Vorfreude zum DFB-Pokal-Achtelfinale beim TSV 1860 München am Dienstag (18:30 Uhr/Sky).

Selbstbewusst zum Pokalspiel: KSC mit neuem System & altem Problem

Die Umstellung auf ein 4-4-2 hat Karlsruhes Fabian Schleusener einen Platz in der zentralen Spitze beschert. Der Angreifer dankt es mit dem Tor zum Punktgewinn beim Aufstiegskandidaten Darmstadt 98. Die Mannschaft sammelt damit Selbstvertrauen vor dem Pokal-Achtelfinale.

2:2-Unentschieden: Der KSC punktet bei Darmstadt 98

Der KSC ist zurück aus der Winterpause: Am 19. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga gastierte der Karlsruher SC beim SV Darmstadt 98. Die Partie war auf Samstag, 15. Januar 2022 terminiert. Beide Teams zeigten viel Offensive - das Spiel endete 2:2.

KSC mit Personalproblemen nach Darmstadt

Mit reichlich Personalproblemen reist der Karlsruher SC zu seinem ersten Pflichtspiel im neuen Jahr am Samstag (20.30 Uhr/Sky und Sport1) beim SV Darmstadt 98.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.