Neues vom Karlsruher SC
Neuer Flügelmann: Lucas Cueto wechselt zum Karlsruher SC

Neues vom Karlsruher SC Neuer Flügelmann: Lucas Cueto wechselt zum Karlsruher SC

Quelle: Tim Carmele | TMC-Fotografie.de

Nach Leon Jensen steht der nächste Neuzugang beim Karlsruher SC fest. Flügelspieler Lucas Cueto wechselt in den Wildpark. Der 25-Jährige erhält einen Vertrag bis ins Jahr 2023 und kommt vom Drittligisten Viktoria Köln, informiert der Karlsruher SC.

Flügelspieler Lucas Cueto welchselt in den Wildpark

Der 25-jährige Lucas Cueto kommt vom Drittligisten Viktoria Köln zum Karlsruher SC. Bei den Rheinländern machte der 1,75-Meter-Mann vor allem durch seine Torgefahr auf sich aufmerksam.

Cueto, der beide Außenbahnen bespielen kann, kam in der vergangenen Saison auf 30 Einsätze und erzielte dabei starke elf Tore.

 

Lucas Cueto: „Ich freue mich auf eine geile Saison“

Insgesamt kann der gebürtige Kölner auf 86 Spiele in der 3. Liga zurückblicken. Zudem hat er zwei Spielzeiten in der höchsten Schweizer Liga in seiner Vita stehen. Sein neues Arbeitspapier läuft bis zum 30. Juni 2023.

„Ich freue mich unglaublich auf den KSC, die Mannschaft und auf eine geile Saison“, sagt Lucas Cueto voller Vorfreude.

 

Kreuzer: „Er macht uns ein Stück unberechenbarer“

„Wir freuen uns sehr, dass sich Lucas für den KSC entschieden hat. Seine Vielseitigkeit auf beiden Flügeln gepaart mit viel Tempo steigert unsere Variabilität auf den Außenbahnen und macht uns ein Stück unberechenbarer“, so Oliver Kreuzer, Geschäftsführer Sport beim KSC.

 

Mehr zum KSC

KSC-Trainer Eichner scherzt zur Stürmersuche: Tipp von Ex-Spieler Herrlich

Der Fußball-Zweitligist Karlsruher SC sucht einen neuen Stürmer. Aus der Ruhe lässt sich Coach Christian Eichner dabei aber nicht bringen.

KSC-Coach Eichner zu Hoffenheim? Beim Karlsruher SC kein Thema

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC beschäftigt sich nicht mit einem möglichen Abgang von Trainer Christian Eichner.

Sommerfahrplan: KSC startet am 12. Juni in die Vorbereitung

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC startet am 12. Juni in die Vorbereitung auf die neue Saison.

Einigung erzielt - aber Stadionneubau verzögert sich & wird teurer

Der für den Stadionneubau in Karlsruhe beauftragte Totalunternehmer ZECH Sports GmbH und die Stadt Karlsruhe als Bauherrin haben sich auf eine Ergänzung des bisherigen Vertragswerks verständigt, darüber informiert der Eigenbetrieb "Fußballstadion im Wildpark".

Rückennummer 1: Torhüter Kai Eisele wechselt zum KSC

Kai Eisele komplettiert das Torwart-Team um Marius Gersbeck und Max Weiß. Der neu unterschriebene Vertrag des 26-Jährigen läuft bis zum 30. Juni 2024, darüber informiert der Karlsruher SC am Dienstag, 17. Mai 2022, in einer Pressemeldung.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.