Baustellen-Update
Neues von der Kombilösung: Gleise und Fahrbahnen entstehen

Baustellen-Update Neues von der Kombilösung: Gleise und Fahrbahnen entstehen

Quelle: KASIG - Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH

Der Umbau der Kriegsstraße mit einer oberirdischen neuen Gleistrasse und dem darunter liegenden Autotunnel macht große Schritte in Richtung Inbetriebnahme am 12. Dezember dieses Jahres. Alle Informationen zum aktuellen Baustand gibt es hier im Überblick.

Gleise & Fahrbahnen der Kriegsstraße entstehen

Der Umbau der Kriegsstraße mit einer oberirdischen neuen Gleistrasse und dem darunter liegenden Autotunnel macht große Schritte in Richtung Inbetriebnahme am 12. Dezember 2021: Die beteiligten Unternehmen setzen alles daran, auch in den letzten Monaten des Baus dieses Teilprojekts der Kombilösung den Terminplan zu halten. Nahezu jeden Tag entstehen einige Meter der endgültigen Fahrbahnen für die oberirdisch fahrenden Autos und die Radler, Gehwege werden gepflastert und Grünstreifen angelegt, informiert die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH (KASIG).

Daneben wird an Parkbuchten oder Schrägparkplätzen gearbeitet, die Pflanzung weiterer Bäume im Herbst vorbereitet und natürlich Bordsteinkanten gesetzt: Diese grenzen die Gehwege von den Fahrbahnen ab und diese wiederum von dem in der Kriegsstraßenmitte entlanglaufenden Gleisbett.

 

| Quelle: KASIG – Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH

 

Der nächste große Schritt erfolgt im August

Gleise liegen bereits zwischen Lamm- und Ritterstraße, aber auch bereits westlich vom Mendelssohnplatz bis auf Höhe des Meidinger Blocks und bereits in der Ludwig-Erhard-Allee, im Einmündungsbereich der Kapellenstraße bis zum Mendelssohnplatz.

Der nächste große Schritt erfolgt im August: Dann werden im Bereich der Kreuzung Ettlinger Tor Gleise in die vorhandene Fahrbahn gelegt, zeitgleich erhält das Ettlinger Tor seine endgültige Gestaltung mit Fahrbahnen, Radspuren und den Fußgängerüberwegen. Gebaut wird auch schon die Halte-stelle Rüppurrer Tor in der Kriegsstraße, westlich vom Mendelssohnplatz.

 

Baustelle am Karlstor

Wenn der Auto-verkehr westlich des Ettlinger Tors erst einmal auf den endgültigen Fahrbahnen rollt, kann hier mit dem Bau der oberirdischen Haltestelle Ettlinger Tor begonnen werden. Zuletzt kommt dann die Haltestelle Karlstor in der Kriegsstraße östlich vom Karlstor an die Reihe.

Am Karlstor begonnen hat der Bau der Oberfläche der Kreuzung: Außer Fahrbahnen für Autos und Spuren für Radler sowie den Gehwegen entsteht hier ein Gleisdreieck für die oberirdisch in der Karl- und in der Kriegsstraße verkehrenden Bahnen.

 

Probebetrieb der Bahnen auf den Gleisen läuft

Der Innenausbau im 1,6 Kilometern langen Autotunnel läuft ebenfalls auf vollen Touren, so die KASIG: Derzeit werden unter anderem die Be- und Entlüftungsanlagen im unterirdischen Betriebsgebäude montiert. Die Zuluft für die Belüftung der Räume des Betriebsgebäudes wird über das Bauwerk neben dem Treppenzugang auf Höhe des Landratsamtes angesaugt. Die Abluft aus dem Betriebsgebäude wird in die Südröhre des Straßentunnels eingeleitet.

Im Stadtbahn- und Straßenbahntunnel der Kombilösung kehrt – abgesehen vom laufenden Probebetrieb der Bahnen auf den Gleisen – ganz allmählich mehr Ruhe ein: Die Handwerker sind nur noch mit Restarbeiten beschäftigt, die sich allerdings angesichts der Größe der sieben unterirdischen Haltestellen und der Länge der dazwischen liegenden Tunnelabschnitte dennoch einige Wochen hinziehen werden.

Zu diesen Restarbeiten gehört beispielsweise immer noch das Anbringen von Verkleidungselementen in den Bahnsteigbereichen oder auf den Zwischenebenen. Dal bisher hier noch andere Gewerke wie etwa das Einziehen von Kabeln abgearbeitet wurden, konnten hier und da solche Lücken in der Wandverkleidung noch nicht geschlossen werden, so die KASIG abschließend.

 

Mwhr zum Thema

Neues von der Kombilösung: Wieder freie Fahrt am Ettlinger Tor

Am Montag, 20. September 2021, wird das Ettlinger Tor nach einer rund sieben Wochen dauernden Sperrung nahezu vollständig an den Start gehen. Lediglich der Fußgängerüberweg auf der Westseite sowie die oberirdischen Haltestellen sind noch im Bau.

Neues von der Kombilösung: Arbeiten am Ettlinger Tor & Karlstor im Fokus

Noch sind die Kreuzungen am Karlstor und am Ettlinger Tor nicht vollständig fertig – aber die Arbeiten laufen unter Hochdruck. Beim Umbau der Kriegsstraße mit einer neuen Gleistrasse oben und einem darunterliegenden Autotunnel läuft derzeit der Endspurt.

Neues von der Kombilösung: Schienennetz wächst in der Kriegsstraße

Die Arbeiten der Kombilösung in Karlsruhe schreiten weiter voran. So wächst unter anderem aktuell das Schienennetz in der Kriegsstraße. Auch der unterirdisch verlaufende Autotunnel steht im Fokus der Arbeiten. Weitere Informationen folgen im Überblick.

Neues von der Kombilösung: Gleise überqueren bald die Kreuzung "Ettlinger Tor"

Am Ettlinger Tor sind die bisher noch nicht umgesetzten endgültigen Fahrbahnen, die Verkehrsführung mit den Abbiegespuren, den Fußgängerüberwegen und auch mit den Radstreifen auf den Asphaltfahrbahnen inzwischen deutlich erkennbar, wird nun mitgeteilt.

Eröffnung der Kombilösung im Jahr 2021? U-Strab: Ja | Autotunnel: Nein

Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup geht davon aus, dass der ÖPNV-Teil der Kombilösung wie geplant am 12. Dezember 2021 in Betrieb genommen werden kann. Dass der dazugehörige Autotunnel bis dahin auch fertig werde, sei "eher unwahrscheinlich".




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.