Zur Oberbürgermeisterwahl 2020
OB-Wahl in Corona-Zeiten: Briefwahlbezirke werden aufgestockt

Zur Oberbürgermeisterwahl 2020 OB-Wahl in Corona-Zeiten: Briefwahlbezirke werden aufgestockt

Quelle: pr/Norbert Staudt-pixelio.de

Die Stadt Karlsruhe wird die Aufteilung der Wahlbezirke für die Oberbürgermeisterwahl, infolge der Corona-Krise, verändern. Am 6. Dezember 2020 wird es daher weniger Urnenwahlbezirke als bei den Wahlen zuvor geben, dafür gibt es mehr Briefwahlbezirke.

Weniger Urnenwahlbezirke, mehr Briefwahlbezirke

Aufgrund der Corona-Krise wird die Stadt Karlsruhe die Aufteilung der Wahlbezirke für die Oberbürgermeisterwahl, am Sonntag, den 06. Dezember 2020, verändern. Es wird dann im Stadtgebiet weniger Urnenwahlbezirke als bei den Wahlen davor geben, dafür steigt allerdings die Anzahl der Briefwahlbezirke, darüber informiert die Stadt in einer Pressemitteilung.

Auch wenn die Überarbeitung der Wahlbezirke im gesamten Stadtgebiet das Wahlamt vor einige Herausforderungen stellt, so ist eine Neuorganisation notwendig: „Der allgemeine Trend zur Stimmabgabe per Briefwahl entwickelt sich weiter, den wollen wir vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie zusätzlich bewerben“, erklärt Bürgermeister Dr. Albert Käuflein, der Gemeindewahlleiter bei der OB-Wahl.

Die vermehrte Briefwahl solle dazu beitragen, am Wahlsonntag Warteschlangen vor den Wahlgebäuden und damit ein erhöhtes Infektionsrisiko zu vermeiden, so die Stadt weiter.

 

Nur noch 80 statt der bislang 188 Urnenwahlbezirke

Das Wahlamt richtet zur OB-Wahl am Sonntag, den 6. Dezember 2020 im kompletten Karlsruher Stadtgebiet 80 statt bisher 188 Urnenwahlbezirke ein und erhöht dafür die Anzahl der Briefwahlbezirke von 70 auf 90. Die Wahlräume der Urnenwahlbezirke verteilen sich dann auf 61 Wahlgebäude.

Bei der Auswahl der Räume richtete sich das Wahlamt nach den Kriterien, die unter Corona-Bedingungen eine ordnungsgemäße Durchführung des Urnengangs gewährleisten, so die Stadt weiter. Künftig sind in einem Gebäude maximal zwei Wahlräume untergebracht – bislang waren es bis zu fünf gewesen.

 

Hygienekonzept: Maske, Abstand & eigener Stift

Das Wahlamt hat bereits ein Hygienekonzept ausgearbeitet. Dies sieht unter anderem vor, dass die Wähler beim Urnengang eine Maske tragen, die Abstandsregeln einhalten und einen eignen Kugelschreiber mitbringen müssen. Weiter stellt die Stadt zum Schutz der Wahlhelfer Trennscheiben aus Plexiglas auf und Desinfektionsmittel bereit.

Insgesamt kommen am 6. Dezember und gegebenenfalls bei einer Neuwahl am 20. Dezember 2020 zusätzlich zu den etwa 650 Wahlhelfern in den Wahllokalen etwa 600 Ehrenamtliche bei der Briefwahlauszählung hinzu.

 

Trotz Schutzmaßnahmen: Briefwahl wird empfohlen

Trotz aller Schutzmaßnahmen, empfiehlt das Wahlamt den wahlberechtigten Karlsruhern die Briefwahl. Bürgermeister Käuflein appelliert: „Schützen Sie sich und andere, nutzen Sie die Möglichkeit der Briefwahl!“

Die notwendigen Unterlagen zur Briefwahl können Bürger nach dem Erhalt ihrer Wahlbenachrichtigung nämlich von zuhause aus beantragen. Die Zustellung der Wahlbenachrichtigungen an die Haushalte der in Karlsruhe Wahlberechtigten beginnt nach Mitteilung des Wahlamts voraussichtlich am Anfang der zweiten Woche im November, so die Stadt abschließend.

 

Weitere Nachrichten

Keine Panik! Feuerwehr-Übung im U-Strab-Tunnel unter dem Marktplatz

Feuerwehr-Fahrzeuge auf dem Marktplatz und Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr werden am Montag, Dienstag und Mittwoch in der nächsten Woche (02. November bis 04. November 2020) eine großangelegte Übung im Stadtbahntunnel der Kombilösung durchführen.

So liefen die Corona-Kontrollen am Wochenende in Karlsruhe

Bei Corona-Kontrollen am Wochenende im Stadt- und Landkreis Karlsruhe fiel die Resonanz überwiegend positiv aus, allerdings musste auch eine Hochzeitsfeier aufgelöst und eine Gaststätte geschlossen werden, informiert die Polizei in einer Pressemitteilung.

Von Karlsruher Verkehrspolizei gestoppt: Elf Fahrverbote auf der A5 & A8

Am Sonntag, den 25. Oktober 2020, waren zwei Videostreifen zwischen 07:00 Uhr und 14:00 Uhr auf den Autobahnen A5 und A8 im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe unterwegs. Insgesamt gerieten 17 Fahrzeuge ins Visier der beiden Streifen.

Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 44

Die News rund um die Fächerstadt und aktuelle Veranstaltungstipps hat meinKA in diesem wöchentlichen Format zusammengestellt. Alle kurz gemeldeten Informationen zu Karlsruhe vom 26. Oktober bis 01. November 2020 gibt es hier zum Nachlesen.

Neues von der Kombilösung: Fahrgast-Komfort hält in den Haltestellen Einzug

Bislang war die reine Technik meist im Fokus des Innenausbaus des Stadtbahn- und Straßenbahntunnels der Kombilösung Karlsruhe - doch nun machen sich die Handwerker auch an die Einrichtungen. Alle Updates zu den Arbeiten gibt es im Wochenüberblick.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.