Polizei sucht nach Hinweisen
Tritte gegen den Kopf: Tätertrio greift Männer an & flüchtet

Polizei sucht nach Hinweisen Tritte gegen den Kopf: Tätertrio greift Männer an & flüchtet

Quelle: Pixabay

Drei unbekannte Täter haben in der Nacht auf Sonntag, 20. September, in der Hirschstraße zwei Männer geschlagen. Als diese am Boden lagen traten sie ihnen gegen den Kopf. Ein Verletzter war zunächst nicht ansprechbar. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Faustschlag ins Gesicht & Tritte gegen Kopf

Drei namentlich unbekannte Täter haben in der Nacht auf Sonntag, den 20. September 2020, in der Hirschstraße in Karlsruhe zwei Männer geschlagen und als diese am Boden lagen gegen den Kopf getreten. Einer der Verletzten war zunächst nicht ansprechbar und musste ins Krankenhaus gebracht werden, erklärt die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Mehrere Zeugen beobachteten, so die Polizei weiter, gegen 03:20 Uhr, wie die drei Täter auf die beiden Geschädigten im Alter von jeweils 20 Jahren losgingen. Durch einen Faustschlag ins Gesicht fiel einer der Männer zunächst gegen die Scheibe eines Supermarktes ehe er zu Boden ging.

Liegend wurde er mehrfach von einem der Schläger an den Kopf getreten. Beim Eintreffen der Polizeikräfte war der Geschädigte nicht ansprechbar. Er wurde von einem Rettungswagen zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Auch das zweite Opfer wurde ins Gesicht geschlagen und ebenso am Boden liegend in Richtung Kopf getreten, er erlitt dabei lediglich leichte Verletzungen, informiert die Polizei weiter.

 

Täter flüchteten in Richtung des Europaplatzes

Nach weiteren Angaben der Polizei, flüchteten die Täter nach dem Angriff in Richtung Europaplatz und konnten – trotz der verständigten Polizeistreifen – nicht mehr gesehen werden. Ersten Erkenntnissen zufolge seien sie albanischer Herkunft, so die Polizei. Einer der Täter hatte einen auffälligen dunklen Irokesenhaarschnitt.

Ein zweiter Täter hatte eine Glatze und war komplett schwarz gekleidet, unter anderem mit einer Jacke der Marke Nike. Der dritte Täter hatte kurze Haare und eine trainiert-muskulöse Statur. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Die Hintergründe zur Tat sind derzeit noch unklar.

Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz unter Telefon 0721 666-3311 entgegen.

 

Weitere Meldungen der Polizei Karlsruhe

 

Alle Meldungen

News aus Karlsruhe

Die Bahnen fahren nicht: Wieder Warnstreik am Donnerstag & Freitag in Karlsruhe

Aufgrund eines erneuten Warnstreiks der Gewerkschaft ver.di kommt es am Donnerstag, 29. Februar, und Freitag, 01. März 2024, zu Einschränkungen beim öffentlichen Nahverkehr in der Region. Betroffen sind die Städte Karlsruhe, Heilbronn und Baden-Baden.

Redaktionstipp

Frühlingsfest, Weinmesse & mehr - diese Karlsruher Veranstaltungen warten im März

"Auf in den Frühling" heißt es im März in Karlsruhe - doch nicht nur das Frühlingsfest der Schausteller wartet, im Veranstaltungskalender der Fächerstadt stehen unter anderem auch die Eröffnung der Freibadsaison, die Weinmesse Eurovino und mehr!

Einsturzgefahr, Schwammbefall & mehr: So laufen die Arbeiten bei der Kapelle am Bergfriedhof

Die historische Kapelle auf dem Bergfriedhof im Karlsruher Stadtteil Durlach wurde im Jahr 1902 geweiht. Aktuell wird das Denkmal aufwendig erneuert, da große Mängel festgestellt wurden. meinKA durfte sich auf der Baustelle umsehen und informieren.

47.000 Gäste: Neues Konzept der 21. art KARLSRUHE überzeugt

Rund 47.000 Besucherinnen und Besucher kamen zur art KARLSRUHE 2024. Die 21. Ausgabe der großen Kunstmesse, welche vom 22. Februar bis 25. Februar 2024, in den Messehallen in Rheinstetten stattfand, überzeugte unter anderem mit einem neuen Konzept.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.