Neueröffnung: MyAppCafé
Neu in der Postgalerie: Kaffee-Genuss vom Barista-Roboter!

Neueröffnung: MyAppCafé Neu in der Postgalerie: Kaffee-Genuss vom Barista-Roboter!

Quelle: Miriam Sieber

Robotisierung in Karlsruhe: Wer sich in der Postgalerie einen Kaffee gönnen möchte, kann diesen seit Anfang August 2020 von einem Barista-Roboter zubereiten lassen. Was nach Science-Fiction klingt, ist hier nämlich bereits zur Realität geworden!

Barista-Roboter in Karlsruher Postgalerie

Es klingt ein wenig nach Science-Fiction: Während bei anderen Kaffee-Anbietern auf personalisierte Kaffeebecher und Kundenkontakt gesetzt wird, bereitet in der Karlsruher Postgalerie am Europaplatz seit Anfang August ein Roboter Heißgetränke zu. Im Erdgeschoss des Einkaufszentrums befindet sich die Box samt Barista-Roboter des Unternehmens MyAppCafé aus Marxzell im Landkreis Karlsruhe.

Der vollautomatische Kaffeeservice von MyAppCafé soll künftig in den Straßen, in Bahnhöfen, an Flughäfen oder in Einkaufscentern sekundenschnell feinsten Spitzenkaffee nach Kundenwunsch frisch zubereiten. „Die Box wurde entwickelt, um der Verknappung von Arbeitskräften im Dienstleistungssektor entgegenzuwirken und dem Verlangen der Handygeneration nach innovativen und nachhaltigen Konzepten gerecht zu werden“, erklärt das Unternehmen.

 

Kaffee-Bestellung per App – so funktionierts

Mit der MyAppCafé-App kann der Kunde seinen Lieblingskaffee auswählen und direkt online bezahlen. Ein entsprechender QR-Code auf dem Smartphone wird dann an der Box beim Barista-Roboter abgelesen, woraufhin der Roboter den georderten Fair-Trade-Kaffee in Bioqualität zubereitet und der Kaffee in kompostierbaren Bechern mitgenommen werden kann.

Per App lassen sich außerdem auch Fotomotive auf den Milchschaum zaubern. Die Kaffee-Auswahl reicht von Espresso, Espresso Macchiato, Kaffee, Cappuccino, Milchkaffee, Latte Macchiato und Chociatto bis zur heißen Schokolade. Dabei kann außerdem zwischen Kuhmilch oder Sojamilch gewählt werden. Geschmacksrichtungen wie Karamell, Haselnuss, Vanille oder Kokosnuss sind ebenfalls buchbar. Zwischen 80 und 120 Kaffeebecher schafft der Barista-Roboter pro Stunde.

 

Im Video | Der Barista-Roboter in Aktion

 


 

Weitere News aus Karlsruhe

Einsturzgefahr, Schwammbefall & mehr: So laufen die Arbeiten bei der Kapelle am Bergfriedhof

Die historische Kapelle auf dem Bergfriedhof im Karlsruher Stadtteil Durlach wurde im Jahr 1902 geweiht. Aktuell wird das Denkmal aufwendig erneuert, da große Mängel festgestellt wurden. meinKA durfte sich auf der Baustelle umsehen und informieren.

47.000 Gäste: Neues Konzept der 21. art KARLSRUHE überzeugt

Rund 47.000 Besucherinnen und Besucher kamen zur art KARLSRUHE 2024. Die 21. Ausgabe der großen Kunstmesse, welche vom 22. Februar bis 25. Februar 2024, in den Messehallen in Rheinstetten stattfand, überzeugte unter anderem mit einem neuen Konzept.

Zu Besuch auf der Turmberg-Baustelle: Aussicht, Liebesschlösser & Sanierungsende

Seit Sommer 2022 ist die knapp 30 Meter hohe Turmberg-Ruine auf Durlachs Hausberg in ein Gerüst gehüllt. Am Karlsruher Baudenkmal sind aufwendige Sanierungsarbeiten im Gange. Doch schon bald soll die Aussichtsplattform des Turms wieder nutzbar sein.

Denkmal, Restaurierung & Wassertretbecken: Einblick in das historische Durlacher Brunnenhaus

Das Durlacher Brunnenhaus befindet sich an der Ecke Badener Straße/Marstallstraße und wurde in den Jahren von 1821 bis 1824 erbaut. Nachdem Dach und Fassade in den letzten Jahren bereits erneuert wurden, soll nun auch der Innenraum restauriert werden.

Mann zieht Messer in Karlsruher Straßenbahn und bedroht eine Frau

Am Freitag, 23. Februar 2024, kam es gegen 17:50 Uhr an der Haltestelle Europaplatz in Karlsruhe in einer Straßenbahn der Linie S1 zu einem Streit zwischen einem 27-jähren Mann und einer bislang unbekannten Frau, teilt die Polizei Karlsruhe mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.