Polizei Karlsruhe
Querdenker-Versammlung in Karlsruhe: Mehrere hundert Teilnehmer erwartet

Polizei Karlsruhe Querdenker-Versammlung in Karlsruhe: Mehrere hundert Teilnehmer erwartet

Quelle: Rolf Vennenbernd

Zu der am Samstag, den 14. November 2020, angemeldeten Versammlung der Initiative „Querdenken 721“ unter dem Motto „Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit und Liebe“ erwarten Stadt Karlsruhe und Polizei mehrere hundert Teilnehmer auf dem Karlsruher Messplatz.

Querdenker-Versammlung auf Karlsruher Messplatz

Zu der am Samstag, den 14. November 2020, (14:00 Uhr) angemeldeten Versammlung der Initiative „Querdenken 721“ unter dem Motto „Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit und Liebe“ werden mehrere hundert Teilnehmer auf dem Karlsruher Messplatz, informieren die Stadt Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Um das Infektionsrisiko angesichts der aktuellen Corona-Pandemie zu senken und die Hygieneregeln einhalten zu können, hat das Ordnungsamt für die Versammlungsteilnehmer das Tragen einer Mund-Nasen Bedeckung angeordnet, sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht einzuhalten ist. Die Versammlungsleitung ist für die Umsetzung der Auflagen verantwortlich, so Polizei und Stadt.

 

Bildaufnahmen aus der Luft zur Kontrolle

Um die Einhaltung der Auflagen und die Einhaltung des Mindestabstands besser bewerten zu können, kann es am Samstag auch zum Einsatz technischer Mittel für Bildaufnahmen aus der Luft kommen. Diese werden vorab angekündigt und sollen nur dann eingesetzt werden, wenn Verstöße gegen die Auflagen festgestellt werden, wird in der Pressemitteilung angekündigt.

Stadt und Polizei Karlsruhe weisen in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass die allgemein gültigen Regelungen, beispielsweise zur Maskentragepflicht im ÖPNV, zum Abstandsgebot oder zur Kontaktbeschränkung, bei der Anreise zur Versammlung und auch bei der Abreise beachtet werden müssen.

 

Weitere Meldungen der Polizei Karlsruhe

 

Alle Meldungen

Weitere Nachrichten

Polizei informiert: Kriminalität im Stadt- und Landkreis Karlsruhe erneut gestiegen

Nach einem Rückgang der polizeilich bekannt gewordenen Straftaten, insbesondere während der Corona-Pandemie und einem Anstieg der Fallzahlen im Jahr 2022, stieg die registrierte Kriminalität im Stadt- und Landkreis Karlsruhe im Jahr 2023 um 4,6 Prozent.

Das Pflücken beginnt - Erdbeeren bekommen Ehrentag

Geschützt unter Folie sind die ersten Erdbeeren der Saison gereift. Die Branche tüftelt auch an neuen Sorten. Für den Geschmack kommt es vor allem auf eines an.

Sicherheitstag in Baden-Württemberg: Polizisten zeigen mehr Präsenz

Polizisten im Südwesten wollen am Mittwoch mehr Präsenz in der Öffentlichkeit zeigen und damit das Sicherheitsgefühl der Menschen stärken.

Verdi ruft zu ÖPNV-Streik in Baden-Württemberg auf

Nächste Runde im Streikkarussell: Mit Rückenwind der Beschäftigten hat Verdi für Donnerstag und Freitag zu Ausständen im kommunalen Nahverkehr aufgerufen. Davon sind auch Abiturienten betroffen.

Bewaffneter Überfall auf Tankstelle in Rheinstetten - Zeugen gesucht

Am Sonntag, 14. April 2024, gegen 15:10 Uhr betrat ein unbekannter Mann eine Tankstelle in der Hauptstraße in Rheinstetten-Forchheim. Unter Vorhalt einer schwarzen Waffe erzwang er die Herausgabe von mehreren hundert Euro Bargeld, teilt die Polizei mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 










Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.