8°/17°
Gemeinsame Putz-Aktion am Rheinufer
RhineCleanUp Karlsruhe – Aktion gegen Verschmutzung am Rhein

Gemeinsame Putz-Aktion am Rheinufer RhineCleanUp Karlsruhe – Aktion gegen Verschmutzung am Rhein

Quelle: Pixabay

Achtlos weggeworfener Müll – dem soll es am Samstag, den 14. September 2019, an den Kragen gehen. Dann findet der große RhineCleanUp statt, ein Aktionstag, der für mehr Sauberkeit am Rhein, von der Quelle in der Schweiz bis zur Mündung sorgen soll.

Die größte Müllsammelaktion in Mitteleuropa

Die Verschmutzung der Weltmeere ist mittlerweile omnipräsent, doch auch vor der eigenen Haustür gibt es ein Müll-Problem. 2018 wurde daher erstmals der grenzübergreifende RhineCleanUp ausgerufen – ein Aktionstag, bei dem das Gebiet entlang des 1.233 Kilometer langen Flusses aufgeräumt werden soll. Die Premiere wurde nach Aussage zu einem großen Erfolg: 10.000 Teilnehmer beteiligten sich in 59 Städten zwischen der Quelle in Graubünden in der Schweiz und der Mündung in Rotterdam in den Niederlanden. Das machte aus dem RhineCleanUp 2018 die bislang größte Müllsammelaktion in Mitteleuropa.

 

RhineCleanUp 2019

2019 sollen die bisherigen Erfolge aber noch übertroffen werden. Am Samstag, den 14. September 2019, sind erneut Umweltorganisationen, Schulen, Unternehmen, Vereine, Parteien, private Organisationen und Einzelpersonen aufgerufen, das Rheinufer zu säubern. So soll verhindert werden, dass über 100 Tonnen Müll weniger über den Rhein in die Nordsee fließen. Auch wenn sich die Initiative RhineCleanUp dessen bewusst ist, dass eine Aktion an einem Tag im Jahr das Vermüllungsproblem in den Flüssen und Meeren nicht löst, hoffen sich dennoch damit eine Bewusstseinsänderung zu bewirken.

 

Die Rheinbrücke bei Karlsruhe | Quelle: Thomas Riedel

 

Minister Untersteller und Oberbürgermeister Mentrup packen mit an

Auch in der Fächerstadt wird mit angepackt. Am Samstag, den 14. September, soll der achtlos weggeworfene oder liegengelassene Müll am Rhein eingesammelt werden. Die Stadt Karlsruhe schließt sich dem Aktionstag an, um ein Zeichen gegen die negative Auswirkung von Müll auf die Natur, die Verunstaltung des Umfelds und die hohen Reinigungs- und Entsorgungskosten zu setzen.

Nicht nur die Bürger sind zum Mitmachen aufgerufen, auch Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup wird sich beim Müllsammeln beteiligen. Dabei sein wird auch der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller. Der Karlsruher RhineUpClean wird um 10:00 Uhr am Rheinufer bei der Rheinbrücke Maxau starten und bis gegen 14:00 Uhr andauern. Nach der Reinigungsaktion wird zu einem kleinen Imbiss am Rhein eingeladen.

 

Jetzt anmelden und mitmachen

Wer noch dabei sein will, hat bis Donnerstag, 12. September 2019 die Möglichkeit sich bei der Stadt anzumelden. Putzwillige können sich unter 0721/133-7099 beim Amt für Abfallwirtschaft melden.

In Karlsruhe werden bereits seit einigen Jahren regelmäßig Aktionen für eine saubere Stadt durchgeführt. Beispielsweise finden im Frühjahr immer die Dreck-Weg-Wochen statt, bei der sich Gruppen anmelden können und dann einen selbst ausgewählten Bereich der Stadt säubern. Seit Jahren beteiligen sich an der Aktion immer mehr Karlsruher!

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.