News aus der Fächerstadt
Schulungen & Co.: Karlsruher Waldpädagogik stellt Jahresprogramm vor

News aus der Fächerstadt Schulungen & Co.: Karlsruher Waldpädagogik stellt Jahresprogramm vor

Quelle: Stadt Karlsruhe

Die Waldpädagogik des Forstamts Karlsruhe hat ihr Jahresprogramm vorgestellt und richtet sich damit an naturbegeisterte Familien und Erwachsene, die Spaß an gemeinsamen Erlebnissen in einer Gruppe haben, darüber informiert die Stadt Karlsruhe.

Waldpädagogik: Schulungen & Veranstaltungen

Die Waldpädagogik des Forstamts Karlsruhe stellt ihr Jahresprogramm vor: Ein Überblick über die angebotenen Veranstaltungen mit thematischen Schwerpunkten wie biologischer Vielfalt, Entschleunigung, Kreativität, Kulinarik und Touren zu Fuß oder auf dem Rad ist online auf der Webpräsenz der Waldpädagogik zu finden, teilt die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung mit.

Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das Thema „Leben und Bauen mit Holz“. Hierzu gibt es verschiedene Exkursionen und Vorträge sowie Angebote in der „Schnitzwerkstatt“.

 

Mehr Wissen über Artenvielfalt in Karlsruhe

Zusammen mit den Partnern des Netzwerkes Natur- und Umweltbildung (NUB) der Stadt Karlsruhe bietet das Team der Waldpädagogik im Rahmen des Schwerpunktes „Artenwissen vermitteln“ verschiedene Bestimmungskurse an.

Wer wissen will, welche Baumarten in den Wäldern in und um Karlsruhe wachsen und welche Arten neu eingewandert sind, kann dies unter anderem bei Waldspaziergängen erfahren.

 

Freies Spielen bei den „Entdeckertagen“

An einzelnen Tagen kann im Holzbackofen auf dem Gelände des Waldklassenzimmers selber Brot, Pizza, Flammkuchen oder Kuchen gebacken werden. Bei den „Entdeckertagen“ an Sonntagen (in den Ferien auch an Mittwochnachmittagen) lädt die Waldpädagogik Familien dazu ein, das Waldklassenzimmer und das Außengelände selber zu entdecken und dort freizuspielen.

Schulklassen und Kindergartengruppen haben die Möglichkeit, individuell Termine für eine waldpädagogische Veranstaltung zu vereinbaren.

 

Weitere Nachrichten

Neue ZKM-Ausstellung über den Karlsruher "Star-Architekt" Ole Scheeren

Das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe zeigt ab dem 10. Dezember 2022, die große Ausstellung "ole scheeren : spaces of life" über den international erfolgreichen Architekten Ole Scheeren, welcher im Jahr 1971 in Karlsruhe geboren wurde.

"Digitale Behörde": Heilbronn und Karlsruhe erproben gemeinsame Lösungen

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, arbeiten die Städte Karlsruhe und Heilbronn, auf dem Weg zu einer digitalen Behörde, künftig zusammen. Hierbei sollen verschiedenen innovative digitale Lösungen für den kommunalen Einsatz erprobt werden.

Karlsruher Kinderpass & Karlsruher Pass: Sozialregion weitet sich aus

Zum 01. Januar 2023 treten Hambrücken, Linkenheim-Hochstetten und die Verbandsgemeinde Hagenbach der Sozialregion Karlsruhe bei. Das bedeutet, dass sie den Karlsruher Kinderpass, den Karlsruher Pass oder beides einführen, heißt es in einer Pressemeldung.

Weihnachtsaktion: 1.200 Christstollen für den Karlsruher Kinderschutzfonds

Eine besondere Weihnachtsaktion haben sich die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel und die Bäckerei Nussbaumer überlegt: 1.200 Christstollen sollen an Unternehmen verkauft werden. Gleichzeitig werden zehn Euro pro verkauften Stollen gespendet.

Abseilaktion bei der Karlsruher Kinderklinik: Nikolaus-Höhenretter überraschen kleine Patienten

Für die Kinder im Städtischen Klinikum gab es am Nikolaustag, 06. Dezember 2022, eine besondere Aktion: Die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr und der KIT-Werkfeuerwehr seilten sich als Nikolaus-Gehilfen verkleidet, an der Klinikfassade ab.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.