News aus Baden-Württemberg
Sexuelle Gewalt am Staatstheater? Mitarbeiter vor Gericht

News aus Baden-Württemberg Sexuelle Gewalt am Staatstheater? Mitarbeiter vor Gericht

Quelle: Uli Deck/dpa

Hat ein Mitarbeiter des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe auf einer Premierenfeier einen Mann vergewaltigt? Das Amtsgericht Karlsruhe muss nun diesen Vorwurf nun doch klären.

Wegen Vergewaltigung und sexueller Belästigung steht heute ein Mitarbeiter des Badischen Staatstheaters vor dem Amtsgericht Karlsruhe. Der 56-Jährige soll vor rund zwei Jahren in den Räumen des Karlsruher Hauses einen Mann vergewaltigt und einen weiteren unsittlich berührt haben. Die ihm vorgeworfenen Taten trugen sich der Anklage zufolge im Anschluss an eine Opernpremiere auf der Premierenfeier zu.

Von den Vorwürfen habe die Theaterleitung seinerzeit aus der Presse erfahren und dann interne Ermittlungen aufgenommen, erklärte dazu ein Sprecher des Staatstheaters. Inzwischen seien Maßnahmen ergriffen worden, damit die betreffenden Personen sich im Haus möglichst nicht mehr begegnen, hieß es weiter.

Die Straferwartung in dem Fall liege nach bisherigem Stand bei höchstens vier Jahren, sagte eine Gerichtssprecherin. Deshalb seien die Taten vor dem Amtsgericht und nicht vor dem Landgericht angeklagt worden. Ursprünglich hatte das Amtsgericht das Verfahren mangels hinreichenden Tatverdachts abgelehnt. Dagegen hatte die Staatsanwaltschaft erfolgreich Beschwerde eingelegt.

Der Fall ist nur einer von mehreren Vorgängen im Zusammenhang mit dem Theater, die die Justiz im vergangenen Jahr beschäftigt hatten. So sei weiterhin ein Ermittlungsverfahren wegen des Vorwurfs der Verbreitung pornografischer Schriften anhängig sowie eine Strafanzeige wegen Untreue, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Insgesamt sind drei Verhandlungstage anberaumt. Ein Urteil könnte demnach am 23. Februar fallen. (Az.: Az.: 1 Ls 330 Js 7575/19).

 

Weitere Nachrichten

Weltkriegsbombe in Rastatt entdeckt: Mehrere Straßen gesperrt

Wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe ist ein Industriegebiet in Rastatt geräumt worden. Auch die Autobahnzufahrt Rastatt-Nord, die B 462 sowie die Kreisstraße 3716 wurden am Dienstagvormittag für den Verkehr gesperrt, wie die Stadt mitteilte.

Das Pflücken beginnt - Erdbeeren bekommen Ehrentag

Geschützt unter Folie sind die ersten Erdbeeren der Saison gereift. Die Branche tüftelt auch an neuen Sorten. Für den Geschmack kommt es vor allem auf eines an.

Sicherheitstag in Baden-Württemberg: Polizisten zeigen mehr Präsenz

Polizisten im Südwesten wollen am Mittwoch mehr Präsenz in der Öffentlichkeit zeigen und damit das Sicherheitsgefühl der Menschen stärken.

Verdi ruft zu ÖPNV-Streik in Baden-Württemberg auf

Nächste Runde im Streikkarussell: Mit Rückenwind der Beschäftigten hat Verdi für Donnerstag und Freitag zu Ausständen im kommunalen Nahverkehr aufgerufen. Davon sind auch Abiturienten betroffen.

Zwei Frauen auf Bahngleis in Karlsruhe: Zug legt Schnellbremsung ein

Wegen zwei jungen Frauen in einem Karlsruher Gleisbereich hat der Fahrer einer Regionalbahn eine Schnellbremsung eingeleitet.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.