Neubau der VOLKSWOHNUNG
Spatenstich in Daxlanden: Baubeginn für das August-Klingler-Areal

Neubau der VOLKSWOHNUNG Spatenstich in Daxlanden: Baubeginn für das August-Klingler-Areal

Quelle: picture alliance/dpa

Die Neubebauung des August-Klingler-Areals in Daxlanden wurde am Donnerstag, den 25. Juni 2020 mit einem symbolischen Spatenstich begonnen. Auf dem Sportgelände des FV Daxlanden, wird die VOLKSWOHNUNG ein Wohnquartier mit etwa 360 Wohnungen errichten.

August-Klingler-Areal – Spatenstich in Karlsruhe-Daxlanden

Am Donnerstag, den 25. Juni 2020 haben Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, Baubürgermeister Daniel Fluhrer, VOLKSWOHNUNGS-Geschäftsführer Stefan Storz und der Bürgervereinsvorsitzende Reimund Horzel zu den Spaten gegriffen und damit den symbolischen Baubeginn für das August-Klingler-Areal vorgenommen.

Auf dem Gelände des FV Daxlanden wird die VOLKSWOHNUNG GmbH nun ein Wohnquartier aus Geschosswohnbauten errichten. Im Rahmen des großen Neubauvorhabens der VOLKSWOHNUNG in Daxlanden werden 357 Wohnungen (302 Mietwohnungen, davon 181 öffentlich gefördert, und 55 Eigentumswohnungen), eine Kindertagesstätte, eine Tagespflege-Einrichtung, Gewerberäume und ein Mieterservice-Büro entstehen.

 

| Quelle: Stadt Karlsruhe

 

Ehemaliges Vereinsheim wird „gastronomischen Treffpunkt“

Auf dem 3,5 Hektar großen Areal westlich der B36 werden sich sieben Gebäude um zwei autofreie Innenhöfe gruppieren, denen ein Freiraumkonzept gemeinschaftliche Aufenthaltsqualität verleiht, informiert die VOLKSWOHNUNG. Das unter Denkmalschutz stehende ehemalige Vereinsheim des FV Daxlanden soll außerdem erhalten bleiben und in ein „gastronomischer Treffpunkt“ umgewandelt werden.

Das Büro ASTOC aus Köln und Karlsruhe, das als Sieger aus dem 2015 stattgefundenen Wettbewerb hervorging und die städtebauliche Planung verantwortet, arbeitet an der Hochbauplanung der Zeilengebäude mit überwiegend vier bis sechs Geschossen, so die VOLKSWOHNUNG weiter. Bereits Ende April 2020 haben die Erdbauarbeiten auf dem August-Klingler-Areal begonnen. Bis zur Fertigstellung wird mit einer Bauzeit von rund drei Jahren gerechnet, so dass zum Jahresende 2023 die ersten Mieter einziehen können.

 

Voraussetzung: Fusion der Daxlander Sportvereine

Voraussetzung für das Bauvorhaben war die Fusion der beiden Sportvereine DJK und FV Daxlanden zur Sportgemeinschaft (SG). Denn durch den damit verbundenen Umzug des FV in die DJK-Anlagen im Gebiet Fritschlach wurden die Anlagen des FV – das so genannte August-Klingler-Areal – für eine neue Nutzung frei.

Die SG Daxlanden spielt inzwischen im „neuen August-Klingler-Stadion“ in der Fritschlach im Herbert-Heil-Sportpark. Hier wurden zum Herbst 2019 drei Großspielfelder, vier Tennisplätze, ein Kleinspielfeld, eine Bouleanlage sowie ein Jugendheim errichtet. Finanziert wurde dies von der VOLKSWOHNUNG, welche im Gegenzug das frühere Areal des FV Daxlanden übernahm.

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.