Polizei Karlsruhe
Tierischer Einsatz: Schwan weigert sich Durlacher Straße zu verlassen

Polizei Karlsruhe Tierischer Einsatz: Schwan weigert sich Durlacher Straße zu verlassen

Quelle: Pixabay

Die Polizei Karlsruhe wurde am Dienstag, den 25. August 2020 zu einem tierischen Einsatz gerufen: Auf der Durlacher Straße bei Weingarten (Baden) hatte sich ein Schwan mitten auf der Straße niedergelassen und so den dortigen Verkehrsfluss gestört.

Schwan sorgt für Verkehrsbeeinträchtigungen

Am Dienstag, den 25. August 2020 gegen 18:10 Uhr wurde dem Polizeirevier Karlsruhe-Waldstadt ein „offenbar verwirrter Schwan“ auf der Durlacher Straße bei Weingarten (Baden) gemeldet, so die Polizei in einer Pressemitteilung.

Das Tier würde mitten auf der Fahrbahn sitzen und keine Anstalten machen, diese zu verlassen. In beide Richtungen würde es diesbezüglich bereits zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen, wurden dem Polizeirevier mitgeteilt. Und so war es auch: Beim Eintreffen der Beamten vor Ort, konnte der Schwan tatsächlich mitten auf der Fahrbahn sitzend festgestellt werden.

 

Polizei: Schwan faucht und rührte sich nicht

Den Schwan beeindruckten die Polizeibeamten allerdings nicht – er reagierte, so die Polizei weiter, nicht auf die Ansprache der Polizisten. Auch die Androhung einer Festnahme wurde von ihm lediglich mit Fauchen quittiert. Da diese Strategie nicht funktionierte, wurde Expertenrat von der Tierrettung eingeholt.

Mit gemeinsamen Kräften konnte der Schwan schließlich gebändigt und von der Straße befördert werden. Nach einer kurzzeitigen Umleitung des Verkehrs, konnte die Durlacher Straße schließlich wieder freigegeben werden, erklärt die Polizei abschließend.

 

Weitere Meldungen der Karlsruher Polizei

Alle Meldungen

Mehr zur Polizei

Zahlreiche Verstöße bei Demo & Kontrolle der Günther-Klotz-Anlage

Bei einer Versammlung am Freitag, 16. April 2021, auf dem Marktplatz musste die Polizei oft zur Einhaltung der Auflagen auffordern und ahndete viele Verstöße. Zudem überwachte die Polizei die Günther-Klotz-Anlage, wegen einer angekündigten Techno-Party.

Unbekannte überfallen 89-Jährige in ihrer Wohnung in Knielingen

Zwei bislang Unbekannte haben am frühen Donnerstagmorgen, 15. April 2021, eine 89-jährige Frau in ihrer Wohnung in der Struvestraße im Karlsruher Stadtteil Knielingen überfallen und Bargeld gestohlen. Die Polizei Karlsruhe sucht nun nach Zeugen.

Polizei will illegale Techno-Party in der Günther-Klotz-Anlage verhindern

Die Polizei Karlsruhe will einer für Freitag, 16. April 2021, in Karlsruhe angekündigten Techno-Party entgegentreten. Laut Angaben der Polizei hatten zwei Jugendliche über das Internet zu der Veranstaltung in der Günther-Klotz-Anlage eingeladen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.