Polizei Karlsruhe
Wegen Sturm: Stadtbahn im Albtal von umstürzendem Baum getroffen!

Polizei Karlsruhe Wegen Sturm: Stadtbahn im Albtal von umstürzendem Baum getroffen!

Quelle: Pixabay

Am Mittwoch, den 26. August 2020 wurde eine Stadtbahn der Linie S1 von einem umstürzenden Baum getroffen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Ursache für den Unfall war der herrschende Starkwind, so die Polizei Karlsruhe in einer Mitteilung.

Stadtbahn wird von umstürzendem Baum getroffen

Eine Stadtbahn wurde am Mittwoch, den 26. August 2020 gegen 11:30 Uhr zwischen Marxzell und Fischweiher von einem umstürzenden Baum getroffen. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden, die Höhe des entstandenen Sachschadens lässt sich derzeit noch nicht beziffern, informiert die Polizei in einer Pressemitteilung.

Die Ursache für den Unfall war der herrschende Starkwind, der den völlig intakten Baum oberhalb des Wurzelballens umknickte.

 

Notbremsung konnte Schade nicht verhindern

Wie der Verkehrsunfalldienst vor Ort festgestellt hat, war die Bahn der Linie S1 von Bad Herrenalb in Richtung Waldbronn-Busenbach mit einer Geschwindigkeit von etwa 80 Stundenkilometer unterwegs. Der Wagenführer erkannte den umstürzenden Baum und leitete eine sofortige Notbremsung ein. Zu verhindern war der Schaden aber nicht mehr, so die Polizei.

Der Baum mit einem Stammdurchmesser von rund 40 Zentimetern kippte in die Oberleitung, von dort auf den Stromabnehmer des Triebwagens und blieb auf dem Dach des angekoppelten Personenwaggons liegen.

 

Oberleitung blieb intakt – Fahrgäste unversehrt

Die rund 25 Fahrgäste blieben unverletzt und wurden mit Bussen weiterbefördert. Entgegen ersten Vermutungen war die Oberleitung nicht abgerissen. Nach der Entfernung des Baumes durch die Bahnmeisterei kam die Leitung also wieder allein in ihre ursprüngliche Lage. Sobald die beschädigte Bahn abgeschleppt ist, kann die Strecke wieder freigegeben werden.

 

Weitere Meldungen der Polizei

Alle Meldungen

Feiernde, Kontrollen & Räumungen: Karlsruher Polizei zieht Wochenend-Bilanz

Am Wochenende versammelten sich erneut viele Feiernde in der Karlsruher Innenstadt, dem Schlosspark und der Günther-Klotz-Anlage. Die Polizei reagierte wie bereits in den Wochen zuvor mit Kontroll- und Präsenzmaßnahmen sowie Räumungen der Plätze.

Polizei-Bilanz: Unwetter zog über Stadt- & Landkreis Karlsruhe hinweg

Während des Unwetters am Dienstagnachmittag, 29- Juni 2021, waren glücklicherweise im Stadt- und Landkreis Karlsruhe nur vergleichsweise geringe Schäden zu verzeichnen. Darüber informiert die Polizei Karlsruhe am Dienstagnachmittag in einer Pressemeldung.

Polizei entdeckt Frau mit einem Fuchswelpen in der Karlsruher Innenstadt

Die Polizeibeamten trauten ihren Augen kaum, als sie in der Karlsruher Innenstadt auf eine Frau trafen, die einen Fuchswelpen auf dem Arm bei sich hatte. Nun ermittelt der Fachdienst Gewerbe/Umwelt wegen jagd- und tierrechtlicher Bestimmungen gegen die Frau.

Bewaffneter Überfall auf Karlsruher Tankstelle - Zeugen gesucht

Am Dienstagmittag, 22. Juni 2021, gegen 12:20 Uhr betrat ein bislang unbekannter Täter eine Tankstelle in der Linkenheimer Landstraße. Dort bedrohte er den Angestellten mit einer Pistole und erzwang die Herausgabe von mehreren hundert Euro Bargeld.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.