Polizei Karlsruhe
Versuchter Tötungsdelikt in Stutensee: 79-jähriger soll Ehefrau gewürgt haben

Polizei Karlsruhe Versuchter Tötungsdelikt in Stutensee: 79-jähriger soll Ehefrau gewürgt haben

Quelle: Fernando Gutierrez-Juarez

Wie aus einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe hervorgeht, soll ein 79-Jähriger am Montag, 05. September 2022, in Stutensee versucht haben, seine 78-jährige Ehefrau durch Erwürgen zu töten.

79-jähriger Mann soll Ehefrau gewürgt haben

Ein 79-jähriger Tatverdächtiger soll am Montagmorgen, 05. September 2022, in Stutensee versucht haben, seine 78-jährige Ehefrau mutmaßlich durch Erwürgen zu töten.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand verständigte die Geschädigte gegen 04:00 Uhr die Polizei und berichtete, dass ihr Ehemann sie umbringen wolle.

 

Möglicherweise irreversible Schäden entstanden

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, fanden sie die Frau ohne Vitalzeichen in der gemeinsamen Wohnung und begannen umgehend mit Reanimationsmaßnahmen. Im Zuge dieser Reanimationsmaßnahmen ist es gelungen, den Kreislauf der Geschädigten zu stabilisieren und die Frau in ein Krankenhaus zu bringen.

Es steht nach derzeitigem Ermittlungsstand indes zu befürchten, dass die Frau aufgrund der zuvor erlittenen Sauerstoffunterversorgung irreversible Schäden davontragen wird.

 

Wahnzustand durch psychischen Erkrankung?

Der Ehemann der Geschädigten wurde von der Polizei vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei Karlsruhe hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Beschuldigte aufgrund einer psychischen Erkrankung in einem wahnhaften Zustand gehandelt hatte, hat die Staatsanwaltschaft Karlsruhe beim zuständigen Ermittlungsrichter den Erlass eines Unterbringungsbefehls, d.h. eine einstweilige Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus, beantragt.

 

Weitere Nachrichten

Motorradfahrer kollidiert in Karlsruhe mit Hund und wird schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt am Mittwochmorgen, 05. Oktober 2022, ein 45-jähriger Motorradfahrer, der in der Wilhelm-Hausenstein-Allee in Karlsruhe mit einem jagenden Hund zusammenstieß. Der Hund wurde dabei so schwer verletzt, dass er vor Ort verstarb.

Stadtfest, Schmeckfestival & Schwimmen: Das ist los am Wochenende

Das zweite Oktoberwochenende, vom 07. Oktober bis 09. Oktober 2022, hält einige tolle Events parat. Neben dem Karlsruher Stadtfest, wartet ein Schmeckfestival, das erste LIONS-Heimspiel der Saison und Wasserspaß im Sonnenbad und Hallenbad Grötzingen.

Postgalerie lädt zum Schmeckfestival: Streetfood, Live-Musik & Sonntags-Shopping

Zu einem Schmeckfestival auf dem Stephanplatz mit rund 30 exotischen Streetfood-Angeboten lädt die Postgalerie am Samstag, 08. Oktober und Sonntag, 09. Oktober 2022. Neben vielen internationalen Leckereien wartet an beiden Tagen auch viel Live-Musik!

Vollsperrung & längerer Stau: Brennender Lkw-Anhänger auf der A5 bei Karlsruhe

Ein brennender Lkw sorgte am Donnerstagmorgen, 06. Oktober 2022, gegen 09:10 Uhr, auf der Bundesautobahn 5 bei Karlsruhe für eine Vollsperrung mit längerem Stau als Folge, darüber informiert, die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Aus EISZEIT wird WINTERZEIT: Karlsruhe tauscht Schlittschuhe gegen Rollenschuhe

Karlsruhe tauscht die Kufen gegen Rollen und lädt zur ersten Stadtwerke WINTERZEIT Rollschuhbahn auf dem Karlsruher Schlossplatz ein! Vom 24. November 2022 bis zum 08. Januar 2023 können so, trotz Energiekrise, Runden vor dem Karlsruher Schloss gedreht werden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.