Polizei Karlsruhe
Viele Verstöße gegen die Corona-Verordnung am Wochenende in Karlsruhe

Polizei Karlsruhe Viele Verstöße gegen die Corona-Verordnung am Wochenende in Karlsruhe

Quelle: Thomas Riedel

In der Zeit zwischen Freitag, 09. April und Sonntag, 11. April, wurde die Polizei in Karlsruhe mehrfach durch ruhestörende Personengruppe auf den Plan gerufen, die sich in den Grünanlagen der Stadt aufhielten und gegen die Corona-Verordnung verstießen.

Mehrere Verstöße gegen die Corona-Verordnung

Wie die Polizei Karlsruhe mitteilt, mussten die Polizeibeamten am zweiten April-Wochenende unter anderem in Grünwinkel unterhalb der Blohnstraße und der Michelinbrücke am Radweg entlang der Alb, im Schlosspark, im Otto-Dullenkopf-Park, am Grillplatz Rennwiese, in der Günther-Klotz-Anlage und im Bereich Alter Schlachthof, tätig werden.

Überwiegend wurden an den Örtlichkeiten Jugendliche festgestellt, die lautstarke Musik hörten und Alkohol konsumierten. Bei den durchgeführten Kontrollen entfernte sich jeweils ein Großteil der Personen, wobei sie Beleidigungen in Richtung der Beamten riefen, wird informiert.

 

Elf Personen bei Büroparty in der Karlstraße

Außerdem meldete ein Anrufer am Samstagabend, 10. April, lautstarke Musik aus einem Büro in der Karlstraße. Die Polizeibeamten stellten dort eine Party mit elf Personen fest, die daraufhin aufgelöst wurde.

Ebenfalls am Samstagabend fand ein Treffen von mehreren Personen in einem Appartement am Bahnhofplatz statt. Ein Anrufer informierte am Sonntagmorgen die Polizei, die bei der Überprüfung in dem Appartement noch sechs Personen unterschiedlicher Haushalte antreffen konnte.

 

Personen zeigten sich uneinsichtig & respektlos

In allen Fällen zeigten sich die kontrollierten Personen uneinsichtig und respektlos, teilt die Polizei mit.

Die eingesetzten Polizeibeamten mussten Platzverweise erteilen und die Verstöße gegen die Maskenpflicht und die Kontaktbeschränkungen ahnden, sowie Anzeigen wegen Beleidigung fertigen.

 

Weitere Nachrichten

Fallende 7-Tage-Inzidenz: Öffnungen für die Stadt Karlsruhe in Sicht

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) für den Stadtkreis Karlsruhe ausgewiesene 7-Tage-Inzidenz liegt für Montag, 17. Mai, bei 79,2. Wird dieser Trend weitergehen, so sind für die Fächerstadt Lockerungen in Sicht. Alle Informationen gibt es hier im Überblick.

VBK erneuern in den Pfingstferien die Gleisanlage am Karl-Wilhelm-Platz

In den Pfingstferien setzen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe weitere Baumaßnahmen im Stadtgebiet um. Am Karl-Wilhelm-Platz in der Oststadt wird die Gleisanlage erneuert, während am Karlstor die Arbeiten für die Kombilösung in eine nächste Phase eintreten.

Nach drei Jahren Bauzeit: Jöhlinger Straße in Weingarten wird freigegeben

Am Freitag, den 21. Mai 2021 sollen die letzten Bauzäune entfernt und die Jöhlinger Straße freigeben werden. Nach rund drei Jahren Bauzeit kommt das Großprojekt nun zu einem Abschluss. Ein großer Festakt kann Corona-bedingt leider nicht stattfinden.

Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 20/2021

Die News rund um die Fächerstadt und aktuelle Veranstaltungstipps hat meinKA in diesem wöchentlichen Format zusammengestellt. Alle kurz gemeldeten Informationen zu Karlsruhe vom 17. Mai bis 23. Mai 2021 gibt es hier zum Nachlesen.

Polizei beendet Geburtstagsfeier mit 28 Personen in Daxlanden

Am Sonntagabend, 16. Mai 2021, konnten bei der Überprüfung einer Vereinsgaststätte im Karlsruher Stadtteil Daxlanden 28 Personen festgestellt werden, die trotz der Beschränkungen der Corona-Verordnung gemeinsam einen Geburtstag feierten, so die Polizei.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.