News aus Baden-Württemberg
Weiterhin viel Betrieb mit 9-Euro-Ticket in Baden-Württemberg

News aus Baden-Württemberg Weiterhin viel Betrieb mit 9-Euro-Ticket in Baden-Württemberg

Quelle: Jonas Walzberg
dpa

Am zweiten Wochenende mit dem 9-Euro-Ticket hat es auch im Südwesten wieder viel Betrieb gegeben.

Insbesondere entlang touristischer Strecken lief der Zugverkehr bei sommerlichen Temperaturen mit dem «erwartbaren Fahrgastaufkommen», wie ein Sprecher der Deutschen Bahn am Sonntag auf Anfrage in Berlin berichtete. Angaben zu einzelnen Strecken wurden nicht gemacht. Beliebte Ausflugsziele sind beispielsweise der Bodensee und der Schwarzwald.

Eine Störung gab es am Samstagabend in Freiburg. Der dortige Bahnhof wurde DB Regio zufolge zwischenzeitlich gesperrt, weil Menschen auf einer Strecke waren. Verspätungen und Teilausfälle von Verbindungen waren die Folge.

Die grenzüberschreitende Zugverbindung zwischen dem südbadischen Müllheim und dem elsässischen Mulhouse (Mülhausen) fiel vom Sonntagnachmittag an aus, da Personal fehlte. Stattdessen sollten Busse fahren.

Vor dem Wochenende hatte Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) mit Blick auf den 9-Euro-Ticket dazu geraten, auf besonders belasteten Strecken langsamere Züge zu nutzen und auf die Mitnahme von Fahrrädern zu verzichten. Im regionalen Bahnverkehr würden auf bestimmten Verbindungen mehr oder längere Züge sowie zusätzliches Personal an den Bahnsteigen eingesetzt.

Am Pfingstwochenende hatte es im Südwesten einen großen Andrang auf die Regionalzüge gegeben.

Mit der Sonderfahrkarte können Fahrgäste den Nah- und Regionalverkehr einen Monat lang bundesweit für 9 Euro nutzen. Die Tickets werden für Juni, Juli und August verkauft.

 

Weitere Nachrichten

Sparen ohne Sperren: Zoos in Baden-Württemberg in der Energiekrise

Tropenfische brauchen warme Temperaturen, Reptilien und Orang-Utans auch. Zoos müssen die Aquarien, Terrarien oder Tierhäuser beheizen. Die Energiekrise befeuert die Kosten nach einer bereits belastenden Corona-Zeit. Wie reagieren die Zoos im Land?

Modellversuch: Häftlinge sollen in Zellen Zugang zu Computern bekommen

Häftlinge in Baden-Württemberg sollen in den Gefängniszellen Zugang zu Computern bekommen.

Wallbox: Verbraucherschützer skeptisch bei Stromabriegelung

Verbraucherschützer haben vor überzogenen zeitweisen Stromabriegelungen durch Netzbetreiber im Zuge des Ausbaus von E-Ladestationen gewarnt.

Bauminister für Förderung nicht nur von sozialem Wohnungsbau

Die Bauminister der Länder haben vor einer zu starken Fokussierung auf den sozialen Wohnungsbau bei der Förderpolitik gewarnt.

Justizministerin will Amtsgerichte im Land stärken

Die Amtsgerichte sind für Zivilstreitigkeiten mit einem geringen Streitwert zuständig. Die Grenze ist seit Jahren nicht angehoben worden - Baden-Württemberg fordert nun, dass sich das ändert.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.