Wetteraussichten
Wetter zum Neujahrs-Wochenende: Wolken, Frost und Schnee

Wetteraussichten Wetter zum Neujahrs-Wochenende: Wolken, Frost und Schnee

Quelle: Philipp von Ditfurth

Das neue Jahr startet in Baden-Württemberg mit Frost, vielen Wolken und etwas Schnee.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes bleibt der Freitag stark bewölkt. Zudem warnen die Meteorologen vor Glätte. Die Temperatur-Höchstwerte liegen bei 0 bis 4 Grad.

Den ersten Schnee des Jahres erwarten die Wetterexperten am Samstag im Süden des Landes. Die Höchstwerte liegen dann bei minus 4 Grad im Bergland und 3 Grad im Kraichgau.

Am Sonntag erwarten die Meteorologen leichten Schneefall im Norden des Landes, der am Nachmittag wieder nachlässt. Es bleibt stark bewölkt. Die Höchstwerte liegen dann bei minus 4 Grad im Bergland und 2 Grad im Rheintal.

 

Weitere Nachrichten

Energiepreise: Heizkostenzuschuss wird im September ausbezahlt

Die Energiepreise steigen und steigen. Das trifft besonders Menschen ohne oder mit geringem Einkommen. Der Heizkostenzuschuss verschafft ihnen etwas Entlastung.

Rheintal-Projekt in Rastatt: Fünf Jahre nach Havarie in ruhige Bahnen

Licht am Ende des Tunnels: Nach vielen Verzögerungen soll der Tunnel der Rheintalbahn - wie zuletzt geplant - Ende 2026 in Betrieb gehen.

Justizvollzugsbeamte sind immer wieder Opfer von Übergriffen

Gewalt in Gefängnissen gehört schon fast zum Alltag: Unter den Gefangenen, aber oft genug werden auch Vollzugsbeamte zu Opfern.

Kliniken in Baden-Württemberg fordern Soforthilfe vom Bund

Die Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft (BWKG) warnt vor einer größeren finanziellen Schieflage der Kliniken.

Vermutlich Schwerverletzter verschwindet in Karlsruhe von Unfallstelle

Nach einem Zusammenstoß mit einem Motorrad ist ein mutmaßlich schwer verletzter Radfahrer in Karlsruhe von der Unfallstelle geflüchtet und verschwunden.

Wohnwagen-Gespanne kollidieren auf der A8 bei Pforzheim

Bei einem Zusammenstoß zweier Wohnwagen-Gespanne ist am Samstag eine Frau auf der Autobahn 8 bei Pforzheim leicht verletzt worden.

Höhepunkt im September: Hitze wird Wespenzahl steigen lassen

Das Wetter spielt den Wespen in diesem Jahr besonders in die Karten. Sie sitzen bereits in Massen beim Bäcker in der Theke, sie schwirren ums Essen auf dem Balkon. Und das dürfte wohl auch noch ein bisschen andauern. Dabei sind sie deutlich mehr als schwirrende Plagegeister.

Waldbrandgefahr: Baden-Württemberg setzt auf neue Kooperationen

Wie gut wäre der Südwesten bei einem großen Waldbrand gerüstet? Löschflugzeuge gibt es hier nicht. Dafür aber Hubschrauber und neue Kooperationen.

Auch in Karlsruhe: Verkehrsverbünde erhöhen Preise für Bus & Bahn

Die Menschen nutzen den Nahverkehr wie noch nie. Hintergrund ist das 9-Euro-Ticket. Den Verkehrsverbünden brechen dadurch die Einnahmen weg. Tickets werden bald teurer.

Energiekrise: Haus Fürstenberg setzt auf neue Windräder im Schwarzwald

Der nach eigenen Angaben größte private Waldbesitzer im Südwesten will mitten in der Energiekrise mehr Windräder bauen - sieht aber hohe Hürden. Auch im Staatswald soll der Ausbau vorangehen.

Veterinäramt lässt verletzte Kuh im Enzkreis töten

Eine mutmaßlich vernachlässigte verletzte Kuh im Enzkreis ist im Auftrag von Behörden getötet worden.

Paritätischer fordert dauerhaftes 9-Euro-Ticket für FSJler

Wer ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolviert, soll aus Sicht des Paritätischen Baden-Württemberg auch nach Ende August vom 9-Euro-Ticket profitieren.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.