Polizei Karlsruhe
21-Jähriger fährt mit Motorrad gegen Streifenwagen und flüchtet

Polizei Karlsruhe 21-Jähriger fährt mit Motorrad gegen Streifenwagen und flüchtet

Quelle: Pixabay

Ein unter Drogen- und Alkoholeinfluss stehender 21-jähriger Mann ist am Montag, den 14. September 2020, in der Karlsruher Heidenstückersiedlung mit seinem Motocross-Motorrad gegen einen stehenden Streifenwagen gefahren und ist dann zu Fuß geflüchtet.

Mit Motocross-Motorrad gegen Streifenwagen gefahren

Ein unter Drogen- und Alkoholeinfluss stehender 21-Jähriger ist, so die Polizei in einer Pressemitteilung, am Montag, den 14. September 2020, gegen 23:15 Uhr bei einer Fahndung nach ihm in der Karlsruher Heidenstückersiedlung mit seinem Motocross-Motorrad gegen einen stehenden Streifenwagen gefahren. Obwohl der Zweiradfahrer dabei schwerer verletzt wurde, flüchtete er zu Fuß.

 

Das ist passiert: Ohne Licht & ohne Helm unterwegs

Nach mehreren Anrufen über den Polizei-Notruf, wonach im Bereich der Pulverhausstraße ein Motorradfahrer lärmend, ohne Licht und mit überhöhter Geschwindigkeit umherfahre sowie außerdem keinen Sturzhelm trage, leitete die Polizei eine Fahndung ein.

Eine Streife des Reviers Karlsruhe-West hatte sich mit dem Streifenwagen auf dem Heidenstückerweg bei der Kreuzung der Eichelbergstraße postiert. Der 21-Jährige fuhr dann wenig später, wohl unschlüssig über den weiteren Fahrweg, in Schlangenlinien auf das Polizeifahrzeug zu. Im Zuge dieser „rechts-links“-Lenkbewegungen kam es letztlich zum Zusammenstoß, erklärt die Polizei.

Noch bevor die Beamten zu dem Motorradfahrer eilen konnten, stand er auf und rannte in Richtung der Durmersheimer Straße davon. Er konnte die Beamten ihn gegen 23:30 Uhr in der Herrmann-Hesse-Straße vorläufig festnehmen. Der Mann wurde anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

 

Drogenkonsum, 0,3 Promille Alkohol & keine Zulassung

Wie sich laut Polizei herausgestellt hat, stand der 21-jährige Mann mit knapp 0,3 Promille unter Alkohol. Darüber hinaus hat er selbst einen vorherigen Drogenkonsum eingeräumt. Eine geringe Menge Marihuana wurde ebenfalls bei ihm sichergestellt.

Ferner war er mit einer nicht zugelassenen und im Übrigen auch nicht zulassungsfähigen Motocross Maschine unterwegs, für die es einer Fahrerlaubnis bedürfe. Eine solche konnte er auch nicht vorweisen, informiert die Polizei weiter.

An dem Streifenwagen entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro, am Motorrad liegt die Schadenshöhe im unteren dreistelligen Eurobereich, so die Polizei abschließend.

 

Weitere Meldungen der Polizei

Alle Meldungen

Weitere News

Neues von der Kombilösung: Innenausbau im Kriegsstraßen-Tunnel

Noch immer fließt beim Umbau der Kriegsstraße mit einer oberirdischen neuen Gleistrasse und dem darunter liegenden Autotunnel der Beton - aber in stark abnehmenden Mengen. Wie die Kombilösung Karlsruhe aktuell vorankommt, gibt es hier im Überblick.

Landkreis Karlsruhe setzt künftig spezielles Impfmobil ein

Der Landkreis Karlsruhe wird, in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz, künftig ein spezielles Impfmobil einsetzen. In diesem Fahrzeug können Impfungen direkt vorgenommen werden. Es ist unter anderem für Personenquoten mit niedriger Impfquote gedacht.

Mit mehreren Messerstichen: 34-Jähriger soll Mann in Karlsruhe getötet haben

Ein 34-jähriger Mann steht im dringenden Verdacht, am späten Mittwochabend, 12. Mai 2021, in der Gartenstraße in Karlsruhe einen 55-Jährigen mit mehreren Messerstichen getötet und dem Geschädigten postmortal weitere Verletzungen zugefügt zu haben.

Die Karlsruher Schausteller sind wieder zurück in der Innenstadt

Mess'-Feeling in Karlsruhe: Die Schausteller sind wieder zurück in der Karlsruher Innenstadt. Wie bereits im letzten Jahr, gibt es auf Marktplatz, Friedrichsplatz und Stephanplatz sowie der an der Kaiserstraße viele Speisen und Getränke zum Mitnehmen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.