Sport in der Fächerstadt
Ab 07. Juni: „Sport am Abend“ startet wieder in Karlsruhe

Sport in der Fächerstadt Ab 07. Juni: „Sport am Abend“ startet wieder in Karlsruhe

Quelle: Stadt Karlsruhe, SuS

Nach der Arbeit noch etwas für die Gesundheit und Fitness tun – den guten Vorsatz haben sicher schon viele gefasst. Aber was und wo? Bei dieser Frage hilft das Angebot „Sport am Abend“ weiter, das die Sportvereine mit Unterstützung der Stadt Karlsruhe organisieren.

Kurse zum fit werden und fit bleiben

Das Angebot „Sport am Abend“ wird von den Karlsruher Sportvereinen mit Unterstützung der Stadt Karlsruhe organisiert.

Ab Montag, 07. Juni 2021, startet die beliebte Reihe wieder mit Angeboten auf den Sportplätzen des TSV Bulach (an der Sankt-Florian-Straße), der Turnerschaft Mühlburg (am Mühlburger Bahnhof) und der TS Durlach (Sportgelände Untere Hub).

 

Angebote zum fit werden & fit bleiben

Dabei können Interessierte zwischen Angeboten zum fit werden und fit bleiben wählen. So bietet beispielsweise der TSV Bulach einen Nordic Walking Lauftreff und Yoga, während in Durlach „Fit Mix“ und Rückengymnastik auf dem Programm stehen.

In Mühlburg können Sportinteressierte unter anderem zwischen Selbstverteidigung, Zumba, Bodyworkout oder Qi Gong wählen. Beginn der Kurse ist in der Regel ab 18:00 Uhr, informiert die Stadt Karlsruhe.

 

Begrenzte Teilnehmer – Anmeldung nötig

Aufgrund der aktuell geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist allerdings nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmenden pro Sportangebot möglich. Unter www.karlsruhe.de/qr/abendsport können sich die Interessierten zu den verschiedenen Terminen anmelden.

Zusätzlich zu der Anmeldebestätigung wird ein tagesaktueller negativer Test oder offizieller Impf- oder Immunitätsnachweis für die Teilnahme an einem der Sportangebote benötigt.

Update: Der Nachweis entfällt bei einer 7-Tage-Inzidenz von unter 35 bei Angebo­ten im Freien.

 

Weitere Nachrichten

Stadtmobil Karlsruhe

Neues Verkehrsschild "Carsharing": Übergangszeit in Karlsruhe geplant

Das Verkehrszeichen "Carsharing" zeigt ein in der Mitte geteiltes Auto mit vier Menschen. Da das Schild relativ unbekannt ist, plant das Ordnungs- & Bürgeramt, nach Inkrafttreten des neuen Bußgeldkataloges, eine Übergangszeit, erklärt die Stadt Karlsruhe.

Baustelle und Absperrung in Karlsruhe

Fahrbahnsanierung: Adenauerring in Richtung Norden gesperrt

Wegen der Fahrbahnsanierung wird der Adenauerring ab dem 05. August, zwischen der Friedrichstaler und der Stutenseer Allee in Fahrtrichtung Norden gesperrt. Eine Durchfahrt vom Stadion zur Willy-Brandt-Allee/ Linkenheimer Landstraße ist nicht möglich.

Verfassungsfeindliche Symbole an Karlsruher Schaufenster angebracht

Ein 43 Jahre alter Mann hat am späten Dienstagabend, 03. August 2021, in der Karlsruher Fußgängerzone selbstgemalte Bilder mit verfassungsfeindlichen Symbolen unter anderem Hakenkreuze an einem Schaufenster angebracht, darüber informiert die Polizei.

Ursache unklar: Dachstuhlbrand in Karlsruher Mehrfamilienhaus

Aus bislang unbekannter Ursache brach am Dienstagabend, 03. August 2021, um 21:45 Uhr in der Rheinstraße, im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses, ein Feuer aus. Die Flammen griffen auf den Dachstuhl über und setzte schließlich das Dachgebälk in Brand.

Jugendeinrichtung Schloss Stutensee: Spatenstich für Neubau

Vor 37 Jahren startete das Heinrich-Wetzlar-Haus in der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee als Pilotprojekt. Nun soll der Neubau des Gebäudes erfolgen - dieses dient vielen jungen Männern oftmals als letzte Brücke vor einer eventuellen Haftstrafe.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.