Noch drei Wochen Eislaufspaß vor dem Karlsruher Schloss
Besucherrekord bei der Stadtwerke EISZEIT – Eislaufen bis 2. Februar

Noch drei Wochen Eislaufspaß vor dem Karlsruher Schloss Besucherrekord bei der Stadtwerke EISZEIT – Eislaufen bis 2. Februar

Quelle: Isabel Ruf

Die Stadtwerke EISZEIT ist in ihrer 17. Auflage weiter auf dem Erfolgskurs, wie die Verantwortlichen in einer Pressemeldung berichten. So seien bislang so viele Menschen auf den Kufen unterwegs gewesen, wie noch nie zuvor zu diesem Zeitpunkt!

Rund 50.000 Besucher haben sich in dieser Saison bereits die Schlittschuhe an die Füße gebunden und sind über die Eisfläche vor dem Karlsruher Schloss gefahren – so viele wie noch nie zu diesem Zeitpunkt! Besonders viel los war rund um den Jahreswechsel auf der Stadtwerke EISZEIT. Alleine in der Woche vom 30. Dezember bis 05. Januar waren genau 12.712 Eisläufer unterwegs. Mit seinen 2.374 Besuchern war der Tag vor Silvester so gut besucht wie kein anderer Tag in der Geschichte der EISZEIT zuvor!

Für die Verantwortlichen ein erfreuliches Zeichen, dass das Angebot sich einer anhaltenden Beliebtheit erfreut. Zudem habe es sich als besonderes Wintervergnügen und sozialer Treffpunkt für die Menschen aller Altersklassen entwickelt – wobei gerade die junge Generation ihre Freude hat: Rund die Hälfte aller Besucher waren Kinder, Jugendliche und Studierende, die aber auch nicht alle aus Karlsruhe kommen. Das ergab eine stichprobenartige Befragung vor Ort.

Weitere Ergebnisse aus dieser Umfrage: Die Besucher schätzen die Stadtwerke EISZEIT von Jahr zu Jahr besser ein. Zwei Drittel der Befragten sind von dem Angebot sogar so angetan, dass sie bereits seit Jahren und auch mehrmals pro Saison auf dem Schlossplatz Eislaufen. Vor allem an den Wochenenden kommen die Gäste dabei auch aus dem Umland und nutzen zudem die Möglichkeit, in der Stadt einzukaufen, ins Restaurant zu gehen oder weitere Veranstaltungen in Karlsruhe zu besuchen.

 

Party und Eisstockturnier auf dem Programm

Drei Wochen, also bis zum Sonntag, den 2. Februar, besteht nun noch die Möglichkeit für Eislaufen und Eisstockschießen auf der Stadtwerke EISZEIT. Und auch darüber hinaus sieht das Programm noch einige Punkte vor: Am Donnerstag, den 23. Januar 2020, wird beim 8. Karlsruher Eisstockturnier das beste Team unter den Sportvereinen, Firmenmannschaften und Freundeskreisen gesucht. Wer mit seinem vierköpfigen Team dabei sein will, kann sich noch bis Freitag, 17. Januar, über die Webseite der Stadtwerke EISZEIT anmelden.

An drei Terminen wird die Eis- zur Tanzfläche: Am Donnerstag, 16. Januar, gibt es eine Eiszeit Beat Nights-Party unter dem Motto „Jukebox“, wo die Wünsche der Besucher erfüllt werden. Am Donnerstag, 30. Januar, wird zu den aktuellen Après-Ski-Hits gefeiert. Das große Finale ist dann die Abtauparty am Sonntag, 2. Februar, ab 17:00 Uhr – unter anderem mit der neuen Show der Ice Freestyler Karlsruhe. Danach kann erst wieder im November vor dem Schloss Schlittschuh gelaufen werden.

 

Öffnungszeiten Stadtwerke EISZEIT

Sonntag bis Donnerstag10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag und Samstag10:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Für Schulklassen kann auch eine Sonderöffnung ab 08:00 Uhr vereinbart werden. Die Zeiten gelten bis zum 2. Februar.

Alles Infos zur Stadtwerke EISZEIT gibt es auch in der meinKA-Übersicht: Stadtwerke Eiszeit: Schlittschuhfahren am Schloss

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.