News aus der Fächerstadt
Blau-weißes Comeback & Freifahrten: Karlsruher Schlossgartenbahn startet wieder

News aus der Fächerstadt Blau-weißes Comeback & Freifahrten: Karlsruher Schlossgartenbahn startet wieder

Quelle: Stephan Viel

Die Karlsruher Schlossgartenbahn kehrt am Samstag, 23. März 2024, aus ihrer Winterpause zurück und wartet gleich mit einem optischen Highlight auf: So feiert die restaurierte blau-weiße Porsche Lok ihr Comeback. Zudem gibt es Freifahrten für alle.

Blau-weiße Porsche Lok feiert Comeback

Die Karlsruher Schlossgartenbahn kehrt am Samstag, 23. März 2024, aus ihrer traditionellen Winterpause zurück: Bei der Wiederaufnahme des Betriebs auf dem rund 2,8 Kilometer langen Rundkurs präsentieren die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) den Fahrgästen eine restaurierte Porsche-Lok, die in den vergangenen vier Jahren in den betriebseigenen Werkstätten instand gesetzt wurde.

Das blau-weiße Design des Fahrzeugs und der dazugehörigen Personenwagen orientiert sich an der Original-Farbgebung aus dem Jahr 1967, als die Lok während der Bundesgartenschau in der Fächerstadt zum Einsatz kam.

 

Kostenlose Premieren-Fahrt am Samstag

„Wir freuen uns, dass wir den Besuchern des Schlossgartens zum Start in die neue Saison mit der blau-weißen Porsche-Lok ein besonderes Fahrerlebnis präsentieren können. Durch die niedrigen Einstiege können jetzt auch mobilitätseingeschränkte Personen die Bahn nutzen“, erklärt Mary Joyce, die bei den VBK den Betrieb der Schlossgartenbahn leitet.

Zur Premieren-Fahrt der dieselbetriebenen Lok laden die VBK für Samstag alle „Bähnle“-Fans zu einer kostenlosen Fahrt während der Betriebszeit von 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr ein (die letzte Fahrt an diesem Tag startet um 18:30 Uhr).

Ab Sonntag, 24. März 2024, zieht dann auch die Dampflok „Greif“ wieder ihre Runden durch das Parkareal hinter dem Karlsruher Schloss.

 

Saison der Schlossgartenbahn in 2024

Die Saison der Schlossgartenbahn dauert bis Sonntag, 03. November 2024. Die Fahrten der VBK-eigenen Diesel Loks finden immer samstags statt. Ab dem 18. Mai 2024, wird dann ein täglicher Betrieb angeboten. Die Dampf-Lok „Greif“ fährt nur an Sonn- und Feiertagen.

Samstags findet der Fahrtbetrieb von 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr statt. An Sonn- und Feiertagen fährt die Schlossgartenbahn von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Die letzten Fahrten finden jeweils um 18:30 Uhr statt.

Nachrichten aus Karlsruhe

Änderung der Karlsruher Baustrategie: Nur noch das "unbedingt Notwendige" wird gebaut

Hohe Kosten, Zeitdruck, eine Vielzahl an baulichen Aufgaben sowie eine geäußerte Unzufriedenheit von Teilen des Gemeinderates erfordern ein Umsteuern und Nachjustieren der bisherigen Baustrategie, das teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit. 

Bahnhof in Grötzingen wird gesperrt: Ersatzverkehr und Fahrplanänderungen

Von Freitag, 17. Mai bis Freitag, 31. Mai 2024, finden im Bahnhof Grötzingen Weichenarbeiten statt - der Bahnhof ist daher nicht anfahrbar. Es kommt zu Fahrplanänderungen und Ersatzverkehren mit Bussen, teilt die Deutsche Bahn in einer Pressemeldung mit.

Feuer im Badischen Staatstheater: Karlsruher Feuerwehr mit erfolgreicher Übung

Am Badischen Staatstheater fand eine Feuerwehr-Übung statt: Diese sollte die Fähigkeiten der Führungskräfte im Umgang mit herausfordernden Situationen zu stärken und die Zusammenarbeit von Einsatzleitern, Führungsgruppe und Einsatzabschnittsleitern verbessern.

"Sport am Abend": Kostenlose Sportangebote starten im Mai in Karlsruhe

In Kooperation mit den Sportvereinen der Fächerstadt bietet die Stadt Karlsruhe von Mai bis Juni 2024, wieder in verschiedenen Stadtteilen kostenlose Sportangebote an. Tanzen, Yoga, Walking und mehr gehören zu den angebotenen Sportarten unter freiem Himmel.

Events & Wohlfühloase vor "Kleinen Kirche": Das ist zwischen Marktplatz & Kronenplatz geplant

Die östliche Kaiserstraße erblüht Ende April 2024, mit den ersten Ergebnissen des sogenannten Quartiersimpulses „Kleine Kirche“. Mit dem Ziel, das Quartier zwischen Marktplatz und Kronenplatz noch lebenswerter zu gestalten, wird Folgendes geplant.



















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.