Aus- und Weiterbildung in Karlsruhe auf 2.400 Quadratmetern
Deutsche Bahn nimmt neues Trainingszentrum in Karlsruhe in Betrieb

Aus- und Weiterbildung in Karlsruhe auf 2.400 Quadratmetern Deutsche Bahn nimmt neues Trainingszentrum in Karlsruhe in Betrieb

Quelle: Fabian Sommer

Die Deutsche Bahn AG hat ein neues Trainingszentrum in Karlsruhe in Betrieb genommen. Nach rund zwei Jahren Bauzeit vereint das neue Zentrum bislang getrennte Standorte in Mannheim und Karlsruhe auf etwa 2.400 Quadratmetern direkt am Hauptbahnhof.

Neues Trainingszentrum der DB in Karlsruhe

Die Deutsche Bahn AG (DB) hat ein neues Trainingszentrum in der Fächerstadt in Betrieb genommen. Nach rund zwei Jahren Bauzeit vereint das neue Zentrum bislang getrennte Standorte in Mannheim und Karlsruhe zu einer Einheit und wird von der Bahntochter DB Training, Learning & Consulting betrieben.

Wie die DB weiter mitteilt, wird künftig auf rund 2.400 Quadratmetern direkt am Karlsruher Hauptbahnhof, für die Qualifizierung und Weiterbildung der in der Region ansässigen Konzernbelegschaft in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Bahnbetrieb, Infrastruktur und Business Skills, gesorgt. Dazu kommen Seminarangebote für Nachwuchskräfte in der nicht-technischen Berufsausbildung.

 

Ausbau- & Wachstumsprogramms „Starke Schiene“

„Für uns ist Bildung auch eine bedeutende Investition in eine starke Schiene und damit in die Zukunft. Mit einer zielgerichteten Qualifikation unserer Belegschaft stellen wir die Leistungsfähigkeit der DB langfristig sicher“, erklärt DB-Personalvorstand Martin Seiler.

Im Rahmen des Ausbau- und Wachstumsprogramms „Starke Schiene“ will der Konzern 2021 erneut tausende neue Mitarbeitende an Bord holen. Sie alle müssen nicht nur rekrutiert, sondern auch qualifiziert und im Unternehmen gehalten werden. Die DB hat daher ihre Kapazitäten in der Aus- und Weiterbildung weiter erhöht. Einen steigenden Bedarf an Schulungen bedingt auch die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt.

Zentrales Anliegen der DB ist es hier, die Belegschaft für veränderte Jobprofile zu rüsten und neue Kompetenzen auszubilden. „Am neuen Standort sorgen wir für die konsequente Weiterbildung unserer Mitarbeitenden in systemrelevanten Berufsgruppen und kommen gleichzeitig unserer Verantwortung für die Qualifizierung junger Menschen als einer der größten Ausbildungsbetriebe Deutschlands nach“, so Seiler weiter.

 

Modernes Raumdesign & umfangreiches Hygienekonzept

An den Standorten in Karlsruhe und Mannheim haben jährlich über 11.500 Teilnehmende rund 2.700 Qualifizierungsveranstaltungen durchlaufen. Sie können sich nun über ein modernes Raumdesign freuen, das die baulichen Voraussetzungen für zeitgemäßes Lernen schafft und auf neusten Erkenntnissen aus der Pädagogik, Erfahrungen aus rund 20 Jahren didaktischer Arbeit an den bisherigen Standorten sowie unmittelbarem Feedback der Lernenden beruht, so die DB.

Neben offen gestalteten Kommunikationsbereichen bieten mobile Trennwände zahlreiche Möglichkeiten der flexiblen Raumgestaltung. Sämtliche Büro- und Seminarräume sind klimatisiert sowie belüftet und ermöglichen damit eine sichere Lernatmosphäre auch in Pandemiezeiten, erläutert die DB. Zudem wurde für den Standort wurde ein umfangreiches Hygienekonzept entwickelt, um die Gesundheit aller Lernenden sowie Umsetzung aller behördlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen sicherzustellen.

 

Weitere Nachrichten aus Karlsruhe

Hausärzte haben die freie Wahl: Aber nicht genug Impfstoff

Nach der Aufhebung der Corona-Impfpriorisierung in den Hausarztpraxen dürfen sich zwar fast alle Menschen in Baden-Württemberg impfen lassen.

Jugendlicher in Karlsruhe durch Blitzeinschlag schwer verletzt

Am Montagnachmittag, 17. Mai 2021, gegen 15.50 Uhr schlug in der Rudolf-Breitscheid-Straße im Karlsruher Stadtteil Oberreut ein Blitz in ein Spielgerüst ein. Ein 17-jähriger Jugendlicher wurde dadurch schwer verletzt, teilt die Polizei Karlsruhe mit.

Fallende 7-Tage-Inzidenz: Öffnungen für die Stadt Karlsruhe in Sicht

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) für den Stadtkreis Karlsruhe ausgewiesene 7-Tage-Inzidenz liegt für Montag, 17. Mai, bei 79,2. Wird dieser Trend weitergehen, so sind für die Fächerstadt Lockerungen in Sicht. Alle Informationen gibt es hier im Überblick.

VBK erneuern in den Pfingstferien die Gleisanlage am Karl-Wilhelm-Platz

In den Pfingstferien setzen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe weitere Baumaßnahmen im Stadtgebiet um. Am Karl-Wilhelm-Platz in der Oststadt wird die Gleisanlage erneuert, während am Karlstor die Arbeiten für die Kombilösung in eine nächste Phase eintreten.

Nach drei Jahren Bauzeit: Jöhlinger Straße in Weingarten wird freigegeben

Am Freitag, den 21. Mai 2021 sollen die letzten Bauzäune entfernt und die Jöhlinger Straße freigeben werden. Nach rund drei Jahren Bauzeit kommt das Großprojekt nun zu einem Abschluss. Ein großer Festakt kann Corona-bedingt leider nicht stattfinden.

Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 20/2021

Die News rund um die Fächerstadt und aktuelle Veranstaltungstipps hat meinKA in diesem wöchentlichen Format zusammengestellt. Alle kurz gemeldeten Informationen zu Karlsruhe vom 17. Mai bis 23. Mai 2021 gibt es hier zum Nachlesen.

Polizei beendet Geburtstagsfeier mit 28 Personen in Daxlanden

Am Sonntagabend, 16. Mai 2021, konnten bei der Überprüfung einer Vereinsgaststätte im Karlsruher Stadtteil Daxlanden 28 Personen festgestellt werden, die trotz der Beschränkungen der Corona-Verordnung gemeinsam einen Geburtstag feierten, so die Polizei.

Umfrage: Corona-Folgen spalten Wirtschaft im Südwesten

Die Corona-Pandemie und ihre Folgen spalten weiter die Wirtschaft im Südwesten.

Asiatische Tigermücke: Monitoring ab Mitte Juli geplant

Sie sind nicht mehr als zehn Millimeter groß, schwarz-weiß gemustert und ziemlich lästig. Asiatische Tigermücken sind in Teilen Süddeutschlands auf dem Vormarsch. Experten wollen sie jetzt genauer unter die Lupe nehmen.

Sieben-Tage-Inzidenz im Land kratzt an der 100er-Marke

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Südwesten kratzt weiter an der Schwelle zur 100-Marke, unterschritten hat sie diese aber auch am Sonntag noch nicht.

KSC beendet Sieglosserie gegen Kiel: "Es war eine super Saison"

Nach neun sieglosen Partien nacheinander schlägt der Karlsruher SC den Tabellenzweiten Kiel. Toptorjäger Hofmann gelingt ein Doppelpack - und macht den Fans leise Hoffnung auf einen Verbleib.

Hoffnung für Regionen und Europa-Park nach ersten Öffnungen

Die Normalität kehrt in kleinen Schritten zurück. Ein kühles Blondes im Biergarten und ein Schnitzel im Restaurant sind jetzt in einigen Regionen möglich, weitere sollen folgen. Für die Gastronomie beginnt bei aller Freude auch eine Zeit der Herausforderungen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

-100%
200%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.