Sport- und Entwicklungskonzept Karlsruhe
So laufen die Arbeiten: Elisabeth-Selbert-Halle wird im Mai 2021 eröffnet

Sport- und Entwicklungskonzept Karlsruhe So laufen die Arbeiten: Elisabeth-Selbert-Halle wird im Mai 2021 eröffnet

Quelle: Melanie Hofheinz

Karlsruhe hat bald eine neue Sporthalle: Die Elisabeth-Selbert-Halle in der Südweststadt wird im Mai 2021 seine Eröffnung feiern! Hier werden künftig Schul- und Vereinssport zuhause sein – aber auch die PS Karlsruhe LIONS ihre Profi-Spiele austragen.

Elisabeth-Selbert-Halle – Eröffnung im Mai 2021

In der Karlsruher Steinhäuserstraße entsteht derzeit eine neue Sporthalle. Die Elisabeth-Selbert-Halle ist als Dreifeldsporthalle konzipiert und soll in erster Linie dem Schul- und Vereinssport dienen. Außerdem wird die Halle der neue „Löwenkäfig“ der Karlsruher Profi-Basketballer PS Karlsruhe LIONS. Diese werden künftig ihre Basketballspiele in der zweithöchsten Spielklasse ProA hier austragen.

Derzeit spielen die LIONS mit einer Sondergenehmigung in der Europahalle. Hier beginnt im nächsten Jahr allerdings eine zweijährige Sanierung und der Schul-, Vereins- und Profisport benötigt eine Alternative. Die Elisabeth-Selbert-Halle soll im Mai 2021 eröffnet werden. Der Neubau bildet bei diesem Sanierungsvorhaben einen wichtigen Baustein und ist zudem Teil des Sport- und Entwicklungskonzepts der Stadt Karlsruhe.

 

1.500 Zuschauer können in der Elisabeth-Selbert-Halle Platz nehmen. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Gründach, VIP-Bereiche, Catering & 1.500 Zuschauer

Zu einem Baustellenrundgang in der neuen Elisabeth-Selbert-Halle lud Karlsruhes Bürgermeister Daniel Fluhrer am Mittwoch, den 14. Oktober 2020, gemeinsam mit Vertretern des Amts für Hochbau und Gebäudewirtschaft, die Pressevertreter ein – zudem wurde über den aktuellen Baustand und Details der Halle informiert.

Für 1.500 Zuschauer ist die neue Sporthalle konzipiert, diese werden im oberen Bereich auf drei festinstallierten Sitzreihen sowie ausfahrbare Tribünen im Erdgeschoss Platz nehmen können. Ein, dank einer Glasfassade, lichtdurchflutetes Foyer mit Catering-Ausgabe heißt die Gäste und Sportler in der Elisabeth-Selbert-Halle willkommen. Ein Stiefelgang im Erdgeschoss führt zu mehreren Umkleidekabinen und Duschen mit direktem Zugang zur Sportfläche.

 

So sieht die Baustelle der Elisabeth-Selbert-Halle von Außen aus. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Halle entspricht dem Passivhausstandard

Das Obergeschoss verfügt über VIP-Bereiche und weitere Catering-Ausgabestellen. Sowohl Treppen als auch ein Aufzug ermöglichen den Zugang nach oben. Im hinteren Bereich des OGs befindet sich die Technik der Halle, welche zudem energetisch auf dem aktuellen Stand ist und dank Wärme-Rückgewinnung, Photovoltaikanlage und einem Gründach einem Passivhausstandard entspricht.

 

Derzeit wird der Sportboden verlegt. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Neue Halle: Kosten & noch anstehende Bauarbeiten

Laut Baubürgermeister Daniel Fluhrer ist die Elisabeth-Selbert-Halle eine „Baustelle die gut funktioniert“ und außerdem im Kostenrahmen von 22 bis 23 Millionen Euro geblieben ist.

Bis zur Eröffnung der Halle im Mai 2021 stehen nun insbesondere Arbeiten im Technikbereich an – aber auch die Tribünen, Oberflächen und Fußböden stehen noch auf dem Programm. Derzeit wird unter anderem der Sportboden aus Kork verlegt. Hier folgen dann noch die Markierungen, um aus der Fläche einen „richtigen Sportboden“ zu machen. Um die Halle im Mai einsatzbereit zu haben, dürfen außerdem die Sportgeräte nicht fehlen.

 

Fotogalerie | Die Bilder vom Baustellenrundgang

Fotogalerie | Elisabeth-Selbert-Halle in Karlsruhe

Weitere Nachrichten

Neues von der Kombilösung: Fahrgast-Komfort hält in den Haltestellen Einzug

Bislang war die reine Technik meist im Fokus des Innenausbaus des Stadtbahn- und Straßenbahntunnels der Kombilösung Karlsruhe - doch nun machen sich die Handwerker auch an die Einrichtungen. Alle Updates zu den Arbeiten gibt es im Wochenüberblick.

Wegen Streik: Fahrzeugknappheit & Ausfälle im AVG-Stadtbahnbetrieb

Die Fahrzeugverfügbarkeit im Stadtbahnbetrieb der AVG wird in den nächsten Tagen sukzessive abnehmen. Das bedeuten, dass auf Fahrten, die in Doppelbehängung geplant sind, nur ein Fahrzeug zur Verfügung steht oder dass Fahrten sogar ganz ausfallen müssen.

Karlsruhes Oberbürgermeister fällt Entscheidung: offerta ist abgesagt!

Angesichts der sprunghaft angestiegenen Inzidenz-Werte für die Stadt und den Landkreis Karlsruhe sieht sich Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup gezwungen, die Verbrauchermesse offerta kurzfristig abzusagen, informiert die Stadt am 22. Oktober 2020.

Warnstreik-Update: "stabiler Fahrbetrieb" - VBK will Streikausfälle kompensieren

Die Gewerkschaft ver.di hat für den 22. Oktober und 23. Oktober die Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) zu einem weiteren Warnstreik aufgerufen. Hierdurch sind die VBK gezwungen, den Trambahnverkehr und den Busbetrieb komplett einzustellen.

Mitmachausstellung "Räuber Hotzenplotz" im Badischen Landesmuseum

Ein Riesenzinken im Gesicht, zerlumpt und mit Schlapphut: Dem weltberühmten und recht trotteligen Räuber Hotzenplotz widmet nun das Badische Landesmuseum in Karlsruhe eine Mitmachausstellung. Kinder sind gefragt! Sonst kriegt Großmutter die Kaffeemühle nicht zurück.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.