Polizei Karlsruhe
39-Jähriger eingeklemmt: Schwerer Unfall auf A5 in Karlsruhe

Polizei Karlsruhe 39-Jähriger eingeklemmt: Schwerer Unfall auf A5 in Karlsruhe

Quelle: Stefan Puchner

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Freitagmorgen, den 16. Oktober 2020, auf der Bundesautobahn A5 auf Höhe Karlsruhe-Hagsfeld. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung informiert, wurde bei dem Unfall eine Person schwer verletzt.

39-jähriger Mann wurde in Fahrzeug eingeklemmt

Nach bisherigen Erkenntnissen parkte, am Freitag, den 16. Oktober 2020, gegen 05:00 Uhr, ein 62-jähriger Sattelzugführer verbotenerweise auf dem Verzögerungsstreifen der A5 – Höhe Hagsfeld – in Fahrtrichtung Norden, rund 100 Meter vor der Einfahrt zu einem Parkplatz, um seine Ruhezeit einzuhalten, informiert die Polizei Karlsruhe.

Ein 39-jähriger Sprinter-Fahrer fuhr zum Unfallzeitpunkt auf dem rechten der drei Fahrstreifen und wollte auf den Parkplatz einfahren. Beim Fahrstreifenwechsel nach rechts übersah er allerdings den Sattelzug und fuhr diesem nahezu ungebremst mit einer rechtsseitigen Überlappung auf, so die Polizei weiter.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Führerhaus des Sprinters unter den Sattelauflieger geschoben und der 39-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Durch die Feuerwehr musste der Mann aus dem Führerhaus befreit werden und wurde anschließend durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht.

 

Rückstau von fünf Kilometern & 23.000 Euro Schaden

Für die Unfallaufnahme wurde der mittlere und rechte Fahrstreifen bis 08:30 Uhr gesperrt. Zeitweise ergab sich ein Rückstau von bis zu fünf Kilometern. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 23.000 Euro, so die Polizei abschließend.

 

Weitere Meldungen der Polizei Karlsruhe

 

Alle Meldungen

Weitere News

Volocopter kooperiert mit Lufthansa-IT-Experten

Für den Aufbau einer neuen Softwareplattform nimmt der Flugtaxi-Entwickler Volocopter aus Bruchsal IT-Experten der Lufthansa-Tochter Industry Solutions mit ins Boot.

Hohe Nachfrage nach Grippeimpfung in Baden-Württemberg

Sensibilisiert durch die Corona-Pandemie und Appelle aus der Politik wollen sich viele Menschen gegen Grippe impfen lassen. Erste Engpässe sind die Folge. Das könnte auch mit dem Wetter zu tun haben.

Hoher Anstieg: 1.989 Zwillingspaare in Baden-Württemberg geboren

In Baden-Württemberg sind im vergangenen Jahr 1989 Zwillingspaare zur Welt gekommen.

17-Jähriger bei Foto-Aktion auf Kofferraum in Bruchsal tödlich verletzt

Ein 17-Jähriger ist in Bruchsal (Kreis Karlsruhe) bei einer Foto-Aktion ums Leben gekommen.

Steuerzahlerbund: Millionenverschwendung im Südwesten

Mal ist es ein sinnloser Brückenbau, mal ein Informationssystem für Busse, das vieles tun mag, nur eben nicht informieren. Jahr für Jahr kritisiert der Bund der Steuerzahler die Steuerverschwendung. In diesem Jahr macht er da keine Ausnahme.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.