Polizei Karlsruhe
39-Jähriger eingeklemmt: Schwerer Unfall auf A5 in Karlsruhe

Polizei Karlsruhe 39-Jähriger eingeklemmt: Schwerer Unfall auf A5 in Karlsruhe

Quelle: Stefan Puchner

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Freitagmorgen, den 16. Oktober 2020, auf der Bundesautobahn A5 auf Höhe Karlsruhe-Hagsfeld. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung informiert, wurde bei dem Unfall eine Person schwer verletzt.

39-jähriger Mann wurde in Fahrzeug eingeklemmt

Nach bisherigen Erkenntnissen parkte, am Freitag, den 16. Oktober 2020, gegen 05:00 Uhr, ein 62-jähriger Sattelzugführer verbotenerweise auf dem Verzögerungsstreifen der A5 – Höhe Hagsfeld – in Fahrtrichtung Norden, rund 100 Meter vor der Einfahrt zu einem Parkplatz, um seine Ruhezeit einzuhalten, informiert die Polizei Karlsruhe.

Ein 39-jähriger Sprinter-Fahrer fuhr zum Unfallzeitpunkt auf dem rechten der drei Fahrstreifen und wollte auf den Parkplatz einfahren. Beim Fahrstreifenwechsel nach rechts übersah er allerdings den Sattelzug und fuhr diesem nahezu ungebremst mit einer rechtsseitigen Überlappung auf, so die Polizei weiter.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Führerhaus des Sprinters unter den Sattelauflieger geschoben und der 39-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Durch die Feuerwehr musste der Mann aus dem Führerhaus befreit werden und wurde anschließend durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht.

 

Rückstau von fünf Kilometern & 23.000 Euro Schaden

Für die Unfallaufnahme wurde der mittlere und rechte Fahrstreifen bis 08:30 Uhr gesperrt. Zeitweise ergab sich ein Rückstau von bis zu fünf Kilometern. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 23.000 Euro, so die Polizei abschließend.

 

Weitere Meldungen der Polizei Karlsruhe

 

Alle Meldungen

Weitere News

Das Pflücken beginnt - Erdbeeren bekommen Ehrentag

Geschützt unter Folie sind die ersten Erdbeeren der Saison gereift. Die Branche tüftelt auch an neuen Sorten. Für den Geschmack kommt es vor allem auf eines an.

Sicherheitstag in Baden-Württemberg: Polizisten zeigen mehr Präsenz

Polizisten im Südwesten wollen am Mittwoch mehr Präsenz in der Öffentlichkeit zeigen und damit das Sicherheitsgefühl der Menschen stärken.

Verdi ruft zu ÖPNV-Streik in Baden-Württemberg auf

Nächste Runde im Streikkarussell: Mit Rückenwind der Beschäftigten hat Verdi für Donnerstag und Freitag zu Ausständen im kommunalen Nahverkehr aufgerufen. Davon sind auch Abiturienten betroffen.

Zwei Frauen auf Bahngleis in Karlsruhe: Zug legt Schnellbremsung ein

Wegen zwei jungen Frauen in einem Karlsruher Gleisbereich hat der Fahrer einer Regionalbahn eine Schnellbremsung eingeleitet.

Ikea will mehr Planungsstudios in Innenstädten eröffnen

Der Möbelhändler Ikea will in diesem Jahr weitere sogenannte Planungsstudios in Innenstädten eröffnen. Dort können sich Kunden etwa beim Kauf von Küchen beraten lassen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.