Kostenlose Veranstaltung
Energiekongress „energie.geladen“: Nachhaltigkeit & Energie stehen im Fokus

Kostenlose Veranstaltung Energiekongress „energie.geladen“: Nachhaltigkeit & Energie stehen im Fokus

Quelle: Fokus energie

Der kostenlose Energiekongress „energie.geladen“ findet am 06. Mai 2021 statt. Dabei stehen die Themen Energieeinsparung, Photovoltaik, Energieberatung sowie energetische Sanierung im Fokus und werden in Kurzbeiträgen und Praxisbeispielen behandelt.

Energiekongress „energie.geladen“ am 06. Mai in Karlsruhe

Ob Energieeinsparung, Ladeinfrastrukturen, Photovoltaik, Energieberatung oder energetische Sanierung: Bei „energie.geladen“, dem Energiekongress, stehen am Donnerstag, 06. Mai 2021, in Karlsruhe die Themen Energie und Nachhaltigkeit besonders im Fokus.

Veranstalter ist das Netzwerk fokus.energie e.V., unterstützt von der Messe Karlsruhe und weiteren Partnern. Das Kongresszentrum in Karlsruhe wird an diesem Tag zu einem Streaming-Studio, von wo aus Vorträge und Diskussionsrunden live an die digital zugeschalteten Teilnehmer übertragen werden. In vier thematischen Blöcken finden ab 09:00 Uhr über den Tag verteilt 28 Kurzvorträge statt.

 

Referenten aus Industrie, Handwerk, Wissenschaft & Politik

„Wir wollen dabei mit konkreten Ansätzen und Technologien zielgerichtete Hilfestellungen geben“, betont Hilmar F. John, fokus.energie-Geschäftsführer. Denn es geht unter anderem um Ressourceneffizienz, E-Mobilität, energetische Gebäudesanierung, Klimaallianz, um Planungstools, Förderprogramme wie auch um smarte Quartierslösungen.

Referenten aus Industrie, Handwerk, Wissenschaft und Politik zeigen beim Energiekongress Themen für nachhaltiges Handeln auf: komprimiert und fundiert, zielgenau ausgerichtet für Energie-Experten, Kommunen, Forschungseinrichtungen und Handwerker –aber auch für Häuslebauer, engagierte Bürger und die Politik.

 

Best Practice-Beispiele sollen aufgezeigt werden

„Alle können dazu beitragen, entsprechende Innovationen zu fördern, regenerative und nachhaltige Energieversorgung zu unterstützen und Ressourcen sparsam einzusetzen“, so John. Deshalb ist es beim Energiekongress wichtig, dass für die Teilnehmer in allen Bereichen Best Practice-Beispiele aufgezeigt werden.

Aber auch Interaktion ist angesagt, denn die digitalen Teilnehmer können zu den Themen mitdiskutieren, Fragen direkt an die Referenten richten und sich thematisch einbringen.

 

Energiekongress soll ein Motor für Veränderung sein

Der Energiekongress möchte hierbei interdisziplinär ein Motor für Veränderung sein, ein Schaufenster für neue Technologien, für gute Beispiele, für effiziente Umsetzung. Schließlich langt es für das Erreichen von Klimazielen meist nicht, nur an einer Stellschraube zu drehen.

Ziel ist daher, die Themen Energie und Nachhaltigkeit entsprechend ihrer gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung besonders in den Fokus zu rücken, aus unterschiedlichen Blickwinkeln dabei zu beleuchten.

Informationen zum Programm und Anmeldung zum kostenlosen Kongress am Donnerstag, 06. Mai 2021, von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr gibt es unter www.energiegeladen.info

 

Weitere Nachrichten

Vorsätzliche Brandstiftung? Erneut Waldbrände im Hardtwald bei Karlsruhe

Auch am Mittwoch hat es wieder Brände im Hardtwald bei Karlsruhe gegeben. Mehrere Glutnester an verschiedenen Stellen löschte die Feuerwehr, wie die Polizei mitteilte.

Diese Maßnahmen werden umgesetzt: Stadt Karlsruhe spart ab sofort Energie ein

Mit Sofortmaßnahmen zur Senkung ihres Energieverbrauchs will die Stadtverwaltung Karlsruhe einer drohenden Gasmangellage entgegentreten, heißt es in einer Pressemeldung vom 10. August 2022. Die folgenden Maßnahmen sollen in Kürze umgesetzt werden.

Streit in Bruchsal: 42-Jähriger soll seine eigene Mutter getötet haben

Nachdem ein 42-Jähriger am Montag, 08. August 2022, seine eigene Mutter getötet haben soll, wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Dienstagnachmittag, 09. August 2022, dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Krankheitserreger: Stadtverwaltung Karlsruhe rät vom Baden in der Alb ab

Die anhaltende Trockenheit, ausbleibende Niederschläge sowie die ungewöhnlich hohen Temperaturen setzen den städtischen Gewässern in Karlsruhe zu. Aktuell betrifft dies die Alb, teilt die Stadtverwaltung mit und rät daher vom Baden in dem Fluss ab.

Feuer im Hardtwald: Unbekannter legte mutmaßlich mehrere Waldbrände

Ein Unbekannter ist wohl für drei Waldbrände zwischen Mittwoch, 03. August, und Dienstag, 09. August 2022, im Hardtwald nördlich von Karlsruhe verantwortlich. Das Fachdezernat der Kriminalpolizei Karlsruhe hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.